Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

C++ was Anfänger brauchen

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
FreeSepp
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 16. Mär 2004, 10:56

C++ was Anfänger brauchen

Beitrag von FreeSepp »

Hi Leute,

habe mich ein bischen im Forum umgehorcht (gelesen) und schon mal ein bischen rumprobiert aber es klappert noch nicht.

Zum Einstieg für die C++ Programmierung benötigt man
- Editor
- Compiler
- Debuger
oder eine IDE => OK?

- Editor habe ich und komme zurecht
- Compiler => der gcc und auch der gcc+ unter SuSE 9.0 springt nicht an,
wie ist dieser zu starten? Installiert habe ich ihn.
- Debuger => welchen könnt Ihr empfehlen?
- IDE => griff eure Empfehlung auf und installierte den Eclipse
=> beim ersten Blick scheint diese IDE nur für JAVA zu funktionieren
ist das richtig?
=> oder kann man damit auch C++ - Programme schreiben, wenn
ja was ist zu beachten?

Eine IDE beinhaltet doch alles was z. Programmieren möglich ist?



Grüße

Ciao

FreeSepp
peedee

Beitrag von peedee »

Hi,

unter http://www.eclipse.org/cdt/ findest Du ein PlugIn für C++.
Damit hast Du dann alles zusammen, was Du benötigst.

Unter http://www.eclipse-plugins.info/eclipse/index.jsp findest Du übrigens eine Liste aller für eclipse verfügbaren PlugIns.

Peter
FreeSepp
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 16. Mär 2004, 10:56

Beitrag von FreeSepp »

Hi PeeDee,

danke für den Tip, hab mir die Plugins
eben runtergeladen.

Grüße

Sepp
FreeSepp
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 16. Mär 2004, 10:56

Beitrag von FreeSepp »

HI,

es geht wieder um die Plug ins.

Wie kann ich die Plug ins aktivieren?
=> bisher gab mir die Eclipse-Platform nur eine Fehlermeldung aus.
Habe alle Verzeichnissse/Dateien unter Plug In / features gespeichert.

Vielleict hat noch jemand einen Tip wie man die "ewige Installation" von eclipse
ausschalten kann. => nach jedem neuen SAtrt des Programm wird eine Installation
angestossen.

Wer kennt eine deutschen Anleitung für den Umgang mir Eclipse?



Grüße

FreeSepp
Benutzeravatar
configurator
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 6. Jul 2004, 16:09
Wohnort: Raum Düsseldorf

Beitrag von configurator »

Hallo,

fang auch gerade an und hab von tuten und blasen noch keine Ahnung.

Welchen Editor nimmt man?

Ich will C++ unter Linux Suse 9.0 lernen.

Noch ein Paar Tipps für mich parat, damit ich loslegen kann?


Mfg. Tor
Chaos ist die Legitimation, Ordnung neu zu ordnen. Ordnung ist die Legitimation, Chaos dem Chaos zu zu ordnen. Wir brauchen das Chaos um Ordnung zu schaffen, doch schaffen wir Ordnung endet sie im Chaos. (Of)
Benutzeravatar
perdian
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 9. Jul 2004, 16:45
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von perdian »

configurator hat geschrieben:Welchen Editor nimmt man?
Du hast aber schon die Beiträge auf dieser Seite weiter oben gelesen, ja?

Chris
Benutzeravatar
perdian
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 9. Jul 2004, 16:45
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von perdian »

FreeSepp hat geschrieben:Vielleict hat noch jemand einen Tip wie man die "ewige Installation" von eclipse ausschalten kann. => nach jedem neuen SAtrt des Programm wird eine Installation angestossen.
Was heisst denn genau die Installation wird immer angestoßen? Bekommst du immer den "Welcome" Screen oder steht sowas in der Fußzeile wie "Compiling XYZ"?

Chris
Benutzeravatar
configurator
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 6. Jul 2004, 16:09
Wohnort: Raum Düsseldorf

Beitrag von configurator »

Weiter oben, ja, Danke!
Aber hätte es nicht gereicht einfach zu sagen:
"Eh, nimm doch einfach irgendeinen. Es funktioniert mit jedem!" Ich bin am lernen... do it yourself ist ja richtig, aber für manchen ist nicht gleich alles offensichtlich. Jeder fängt schließlich mal klein an, oder?

Mfg. Tor
Chaos ist die Legitimation, Ordnung neu zu ordnen. Ordnung ist die Legitimation, Chaos dem Chaos zu zu ordnen. Wir brauchen das Chaos um Ordnung zu schaffen, doch schaffen wir Ordnung endet sie im Chaos. (Of)
Benutzeravatar
perdian
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 9. Jul 2004, 16:45
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von perdian »

configurator hat geschrieben:"Eh, nimm doch einfach irgendeinen. Es funktioniert mit jedem!"
Natürlich funktioniert's mit jedem. Ich erstelle kleinere Programme ganz ohne IDE, einfach nur mit pico und gcc von Hand - das reicht für den Anfang schon vollkommen aus.

Naja es ist wie eigentlich überall: _Die_ Lösung gibt es nicht, also hier im speziellen _Die_ IDE gibt's auch nicht. Eclipse ist mit CDT 2.0 richtig brauchbar geworden, DevCPP unter Windows ist auch nicht schlecht, unter Linux fällt mir spontan noch KDevelop ein. Einfach ausprobieren, was dir am besten gefällt.
configurator hat geschrieben:Jeder fängt schließlich mal klein an, oder?
Klaro, aber ein bisschen selbständiges Denken (mal lesen, was schon alles vorhanden ist, im gleichen Thread erst recht) kommt da immer gut *zwinker*

Chris
LH
Member
Member
Beiträge: 51
Registriert: 2. Aug 2004, 08:12

Beitrag von LH »

@configurator

Die meisten Menschen fangen mit einem Buch an :)

In solchen Büchern steht dann meist auch was man braucht.
Benutzeravatar
configurator
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 6. Jul 2004, 16:09
Wohnort: Raum Düsseldorf

Beitrag von configurator »

LH hat geschrieben:Die meisten Menschen fangen mit einem Buch an :)
Danke für den Tipp.
Es gibt aber an die 100 Bücher.
Und welches wirklich etwas taugt, vermag ich als Anfänger nicht zu sagen.
Online gibt es jedemenge Kurse auch für Doofe (also mich), die kosten erst einmal nicht's und sind auch noch verständlich.
Warum also direkt Geld ausgeben?
Übrigens an ein Buch habe ich auch zuerst gedacht, bis ich Online so viele fantastische Kurse gefunden habe.

Mfg. Tor
Chaos ist die Legitimation, Ordnung neu zu ordnen. Ordnung ist die Legitimation, Chaos dem Chaos zu zu ordnen. Wir brauchen das Chaos um Ordnung zu schaffen, doch schaffen wir Ordnung endet sie im Chaos. (Of)
Benutzeravatar
perdian
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 9. Jul 2004, 16:45
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von perdian »

configurator hat geschrieben:
LH hat geschrieben:Die meisten Menschen fangen mit einem Buch an :)
Danke für den Tipp.
Es gibt aber an die 100 Bücher. [...] Übrigens an ein Buch habe ich auch zuerst gedacht, bis ich Online so viele fantastische Kurse gefunden habe.
Ein Buch muss hier nicht unbedingt aus Papier bestehen ;-) Ob du nun mit einem Wälzer von OReilly anfängst oder ein Tutorial aus dem Netz ziehst ist eigentlich egal, in großen Teilen wird dasgleiche drinstehen. In einem guten Tutorial auch wie man überhaupt dazu kommt ein Programm vom Code in ein Executable zu "verwandeln", also auch eine Liste von IDEs, Compilern, etc.

Chris
Benutzeravatar
configurator
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 6. Jul 2004, 16:09
Wohnort: Raum Düsseldorf

Beitrag von configurator »

Hallo Chris,

ich hab da noch mal ne Frage.Nach dem ich mir schon die Haare zerrauft, Versionen geprüft und etliche schlaue Bücher und PDF's durchforstet habe.
Zuerst einmal so viel, ich hab ein Auge auf KDevelop geworfen, nach dem es mir am überschaubarsten erscheint. Aber, und nun kommt das "GROßE ABER"
Egal was ich mache ich bekomme immer nur Fehlermeldungen mit denen ich nicht (noch nicht) zurechtkomme.

Hallo, World!

Das Programm:
#include <iostream.h>

int main();
int main
{
cout << "Hello World!\n";
return 0;
}

Die Fehlermeldung unter GCC:
In file included from /usr/include/g++/backward/iostream.h:31,
from nummer1.cpp:1:
/usr/include/g++/backward/backward_warning.h:32:2: Warnung: #warning This file includes at least one deprecated or antiquated header. Please consider using one of the 32 headers found in section 17.4.1.2 of the C++ standard. Examples include substituting the <X> header for the <X.h> header for C++ includes, or <sstream> instead of the deprecated header <strstream.h>. To disable this warning use -Wno-deprecated.
nummer1.cpp:5: error: Syntaxfehler before `{' token
nummer1.cpp:9:1: Warnung: no newline at end of file

Die Fehlermeldung unter KDevelop:
if g++ -DHAVE_CONFIG_H -I. -I. -I.. -Wnon-virtual-dtor -Wno-long-long -Wundef -Wall -pedantic -W -Wpointer-arith -Wwrite-strings -ansi -D_XOPEN_SOURCE=500 -D_BSD_SOURCE -Wcast-align -Wconversion -O2 -O0 -g3 -Wall -fno-exceptions -fno-check-new -MT nummer1.o -MD -MP -MF ".deps/nummer1.Tpo" \
-c -o nummer1.o `test -f 'nummer1.cpp' || echo './'`nummer1.cpp; \
then mv -f ".deps/nummer1.Tpo" ".deps/nummer1.Po"; \
else rm -f ".deps/nummer1.Tpo"; exit 1; \
fi
In file included from /usr/include/g++/backward/iostream.h:31,
from nummer1.cpp:1:
/usr/include/g++/backward/backward_warning.h:32:2: Warnung: #warning This file includes at least one deprecated or antiquated header. Please consider using one of the 32 headers found in section 17.4.1.2 of the C++ standard. Examples include substituting the <X> header for the <X.h> header for C++ includes, or <sstream> in stead of the deprecated header <strstream.h>. To disable this warning use -Wno-deprecated.
nummer1.cpp:5: error: Syntaxfehler before `{' token
nummer1.cpp:9:1: Warnung: no newline at end of file
gmake: *** [nummer1.o] Fehler 1
*** fehlgeschlagen ***

Und nun??? Ich hab jetzt eigentlich nur noch den Verdacht das die Einstellungen im GCC falsch gesetzt sind. Oder liege ich da völlig daneben?

Mfg, Tor
Chaos ist die Legitimation, Ordnung neu zu ordnen. Ordnung ist die Legitimation, Chaos dem Chaos zu zu ordnen. Wir brauchen das Chaos um Ordnung zu schaffen, doch schaffen wir Ordnung endet sie im Chaos. (Of)
Benutzeravatar
perdian
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 9. Jul 2004, 16:45
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von perdian »

Hi,

also erstmal hast du "nur" einenb Fehler und eine Warnung - die Warnung gibt dir sozusagen nur einen Hinweis, das Programm wird aber trotzdem kompiliert.

Zuerst zum Fehler:

Code: Alles auswählen

 int main();
 int main
 {
   cout << "Hello World!\n";
   return 0;
 }
Die zweite int main Zeile ist überflüssig - raus damit und es funktioniert.

Code: Alles auswählen

#warning This file includes at least one deprecated or antiquated header. Please consider using one of the 32 headers found in section 17.4.1.2 of the C++ standard. Examples include substituting the <X> header for the <X.h> header for C++ includes, or <sstream> instead of the deprecated header <strstream.h>.
Das sagt einfach, dass du eine neuere Version des iostream.h Headers benutzen solltest - aber wo die ist weiss ich auch nicht, dafür hab ich zu lange nix mehr mit C gemacht :-)

Ciao
Chris
Benutzeravatar
Vision
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 28. Okt 2003, 10:14
Kontaktdaten:

Beitrag von Vision »

GCC meint du sollst nich iostream.h benutzen sondern einfach nur iostream und dann die die funktionen aus dem Namespace heraus aufrufen. Beispiel:

Code: Alles auswählen

#include <iostream>

int main()
{
  std::cout << "Servus!" << '\n';

  return 0;
}
Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4419
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 »

Moin Vision,

und wenn man es ganz schick machen will, sollte man auch gleich noch mit

Code: Alles auswählen

using namespace std;
die Schreibweise
std::cout<<blafasel;
vermeiden und nur
cout<<blafasel;
verwenden. Das wäre dann richtig hübsch. :wink:
Benutzeravatar
Vision
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 28. Okt 2003, 10:14
Kontaktdaten:

Beitrag von Vision »

Ich lasse die Usings immer weg weil man dann immer weiß was zu welchem Namespace gehört. Aber das ist Geschmackssache.
Benutzeravatar
configurator
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 6. Jul 2004, 16:09
Wohnort: Raum Düsseldorf

Beitrag von configurator »

Erst mal DANKE an alle die mir hier Tipp's gegeben haben.
Das scheint auch soweit zu funktionieren.

Bekomme eine Ok Meldung und eine Datei mir der Endung *.o

Doch wie kontrolliere ich den Ablauf - oder einfacher gesagt wie startet man das ganze denn dann?

:oops: Und nicht gleich wieder schlagen.

Bei der Gelegenheit wollte ich mal Nachfragen, wo kriegt man den die Hilfedateien für Suse 9.0 her? Ich kann nämlich nicht mal nachschauen die einfachsten Dinge, da ich weder Handbuch noch Hilfe habe. Das nervt schon, vor allem wenn man neu bei der Sache ist!

Mfg. Tor
Chaos ist die Legitimation, Ordnung neu zu ordnen. Ordnung ist die Legitimation, Chaos dem Chaos zu zu ordnen. Wir brauchen das Chaos um Ordnung zu schaffen, doch schaffen wir Ordnung endet sie im Chaos. (Of)
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus »

tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User
Benutzeravatar
configurator
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 6. Jul 2004, 16:09
Wohnort: Raum Düsseldorf

Beitrag von configurator »

Danke für die Links. Bin die grad am installieren :lol:
Chaos ist die Legitimation, Ordnung neu zu ordnen. Ordnung ist die Legitimation, Chaos dem Chaos zu zu ordnen. Wir brauchen das Chaos um Ordnung zu schaffen, doch schaffen wir Ordnung endet sie im Chaos. (Of)
Antworten