Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Mausprobleme speziell bei Suse Pro 9.0

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
heli
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 22. Apr 2004, 23:00

Mausprobleme speziell bei Suse Pro 9.0

Beitrag von heli »

Bei der Installation von SuSE Pro 9.0 war meine Maus "ausser Kontrolle" (bei der Bewegung der Maus "huepft" der Mauszeiger umher begleitet von wilden klicks, obwohl keine Maustaste gedrueckt wurde) - ueber dieses Phaenomen wird oeffters geschrieben und ist auch nicht das Problem, da sich die Installation ja per Tastatur durchfuehren laesst. - Um vorruebergehend mit dem Linux arbeiten zu koennen habe ich dann mittels Yast2 die Maus "deaktiviert" (sowohl "keine Maus", wie auch "Maus ignorieren auch wenn vorhanden" gewaehlt) Erstaunilicherweise funktionierte nach einem Neustart (trotz Deaktivierung!) die Maus dann teilweise ohne den oben genannten Fehler! Jedoch "hing" das System (2x Pentium 4, 3GHz) regelmaessig fuer mehrere Sekunden.

Meine Frage nun, weiss jemand, ob bei der Installation 9.0 eventuell faelschlicherweise zwei Maustreiber gleichzeitig aktiviert werden, bzw. wie man dieses Problem beseitigen kann (mit der Suse 7.3 unter einem anderen System mit gleicher Maus gibt es kein Problem)?
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4014
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Re: Mausprobleme speziell bei Suse Pro 9.0

Beitrag von misiu »

heli hat geschrieben:Bei der Installation von SuSE Pro 9.0 war meine Maus "ausser Kontrolle" (bei der Bewegung der Maus "huepft" der Mauszeiger umher begleitet von wilden klicks, obwohl keine Maustaste gedrueckt wurde) - ueber dieses Phaenomen wird oeffters geschrieben und ist auch nicht das Problem, da sich die Installation ja per Tastatur durchfuehren laesst. - Um vorruebergehend mit dem Linux arbeiten zu koennen habe ich dann mittels Yast2 die Maus "deaktiviert" (sowohl "keine Maus", wie auch "Maus ignorieren auch wenn vorhanden" gewaehlt) Erstaunilicherweise funktionierte nach einem Neustart (trotz Deaktivierung!) die Maus dann teilweise ohne den oben genannten Fehler! Jedoch "hing" das System (2x Pentium 4, 3GHz) regelmaessig fuer mehrere Sekunden.

Meine Frage nun, weiss jemand, ob bei der Installation 9.0 eventuell faelschlicherweise zwei Maustreiber gleichzeitig aktiviert werden, bzw. wie man dieses Problem beseitigen kann (mit der Suse 7.3 unter einem anderen System mit gleicher Maus gibt es kein Problem)?
Ist das eine USB-Maus? Wenn ja , in andere USB - Büchse stecken!
Einstellungen werden in /etc/X11/XF86Config gespeichert.
Sonst noch da reinschauen:
SuSE9:
http://portal.suse.com/sdb/de/2002/10/w ... ut_devices
Da steht folgendes:
Zitat:
"Mausprobleme
Maus springt oder führt scheinbar Aktionen aus
Wie bereits erwähnt kann es in einigen Fällen vorkommen, dass Mäuse mit bestimmten Protokollen (ps/2 & imps/2) nicht arbeiten. Das Symptom ist dann, dass die Maus unbrauchbar in einer der Bildschirmecken verschwindet und z.B. auf dem Desktop scheinbar das Auslösen von Befehlen verursacht. In diesem Fall könnte eine Fehlerlösung wie folgt aussehen:
Benutzen Sie Ihren Lieblingseditor (vi,emacs,pico,mcedit) um die Datei zu öffnen. Der Befehl sieht wie folgt aus:
pico -w /etc/init.d/boot.local
und tragen Sie am Ende der Datei folgendes ein:
/usr/sbin/sysp -s mouse > /dev/null
Somit wird die Maus richtig initialisiert und die Maus funktioniert mit dem imps/2-Protokoll.
Eine weitere Möglichkeit ist die Veränderung des Mausprotokolls. Sollte die Maus bei der Verwendung des imps/2-Protokolls Probleme haben, ändern Sie das Protokoll in der /etc/X11/XF86Config bitte aus ps/2.
Sollten Funktionen der Maus (oder die ganze Maus) nicht verfügbar sein, könnten Sie prüfen, ob der Dienst GPM (Maussupport für die Konsole) gestartet wurde. Dies können Sie als root mit dem Kommando:
rcgpm status
Die Ausgabe sieht wie folgt aus:
linux:~ # rcgpm status
Checking for console mouse support (gpm): unused
Sollte der Dienst allerdings aktiv sein (running), sollten Sie diesen mit rcgpm stop beenden und Ihren X Server neustarten. Sollte dies das Problem beheben, können Sie den GPM, sollte er als Dienst während des Systemstarts automatisch gestartet werden, mit dem Befehl insserv -r gpm aus den Initscripten löschen."
Zitatende.
SuSE<8:
http://portal.suse.com/sdb/de/2002/01/w ... #mouseprob

MfG
misiu
Antworten