Am 20.05.2022 bekommt das Forum ein neues Update. Ab ca. 12:00 ist das Forum nicht mehr erreichbar und wird spätestens am 21.05. wieder online sein. Alle bis dahin erstellten Daten bleiben natürlich erhalten.

Vielen Dank für euer Verständnis. Bei Rückfragen: webmaster@linux-club.de (Christian)

hp dlt tape zum laufen bringen

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
rolanddo
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 13. Jul 2004, 11:25

hp dlt tape zum laufen bringen

Beitrag von rolanddo »

hallo zusammen,
nun bin ich schon einige zeit am suchen. scheinbar bin ich aber doof die gefundenen tipps umzusetzen. ich hab ein dlt tape von hp und das möchte ich zum backupen verwenden. mit leider krieg ich es nicht gebacken das teil zu mounten. scheinbar sollte in der fstab ein eintrag gemacht werden. nur wie soll der aussehen? kdat möchte gern auf ein /dev/st0 oder /dev/tape zugreifen. könnte mir da jemand auf die sprünge helfen.
beten dank im voraus
grüsse aus der schweiz
roland
Benutzeravatar
gm2601
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1110
Registriert: 4. Dez 2005, 11:53

Beitrag von gm2601 »

Ups, :oops: hab' Dein Thread nicht genau gelesen, ich hab nur ein DDS, aber die Procedure sollte, mit Ausnahme von "mknod... major minor", die ich nicht weiß, ähnlich sein.
Die dev-files sollten, ja nach Linux_Version von selbst generiert werden. Aber falls das nicht hinhaut:

Code: Alles auswählen

Info meines Tapes
 Model: "HP C1533A"
  Vendor: "HP"
  Device: "C1533A"
Busadresse 0
# ll /dev/st*
crw-rw---- 1 root disk 9, 64 2006-03-13 16:41 /dev/st0m
crw-rw---- 1 root disk 9, 32 2006-03-13 16:41 /dev/st0l
crw-rw---- 1 root disk 9,  0 2006-03-13 16:41 /dev/st0
crw-rw---- 1 root disk 9, 96 2006-03-13 16:41 /dev/st0a
# mknod /dev/st0 c 9 0 für character-dev majorNR minorNR (=scsi-addr)
dieses Dev habe ich "per Hand angelegt", der Rest kam von selbst.
Wenn Du dann noch die Variable TAPE auf /dev/st0 setzt sollte alles ok sein.
Um Dein Tape nach dem boot zu erwecken kannst Du(als root) das verwenden:
# echo "scsi add-single-device 0 0 xx 0" > /proc/scsi/scsi
xx ist die SCSI-ID Deines Streamers. Das ergibt :
# cat /proc/scsi/scsi
Attached devices:
Host: scsi0 Channel: 00 Id: 00 Lun: 00
  Vendor: HP       Model: C1533A           Rev: A907
  Type:   Sequential-Access                ANSI SCSI revision: 02
Viele Grüße
gm2601
:wink: Die Mehrheit der Menschheit versteht von Linux noch weniger als ich :wink:
Antworten