Am 20.05.2022 bekommt das Forum ein neues Update. Ab ca. 12:00 ist das Forum nicht mehr erreichbar und wird spätestens am 21.05. wieder online sein. Alle bis dahin erstellten Daten bleiben natürlich erhalten.

Vielen Dank für euer Verständnis. Bei Rückfragen: webmaster@linux-club.de (Christian)

[erledigt] kein Sound aus Soundblaster AudigyPlatinumEX

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
HolgerK
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 12. Mär 2006, 09:26

[erledigt] kein Sound aus Soundblaster AudigyPlatinumEX

Beitrag von HolgerK »

Hallo zusammen,
seit gestern habe ich auf meinem Rechner Linux 10.0 mit dem KDE-Desktop (aus Chip Sonderheft 02/2006) installiert, bin also ein absoluter Linux-Neuling, und versuche seit heute Morgen verzweifelt meiner Soundkarte Leben einzuhauchen. Linux hat mir den "SB0090 Audigy Player" mit dem Treiber "snd-emu10k1" installiert, aber ich höre nichts!
Linux-Teriber für diese Karte habe ich im Internet nicht gefunden.
Ich suche jetzt schon seit eim paar Stunden hier im linux-club nach einer Problemlösung, komme aber nicht weiter.

Kann mir jemand helfen?
Zuletzt geändert von HolgerK am 19. Mär 2006, 22:56, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Holger
Linux-Neuling seit dem 11.03.2006 / wer in meinen Beiträgen Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;-)
AMD Athlon XP 2200+ / 1.520 MB / ATI Radeon 9600 / SuSE Linux 10.0 / Kernel 2.6.13-15 / KDE
Benutzeravatar
providence
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 23. Feb 2006, 12:36
Kontaktdaten:

Beitrag von providence »

Schön dass es noch jemanden gibt der ne Soundblaster Audigy PlatinumEX unter Linux betreibt und hier im Forum vertreten ist. :D

Starte doch mal die Konsole und rufe mit Root-Rechten

Code: Alles auswählen

alsaconf
auf. Da kannst du deine Karten neu suchen lassen und konfigurieren.

Bei mir wurde die Soundkarte nach der Suseinstallation automatisch richtig erkannt und auch passend konfiguriert. Das einzige Problem war. das bei den Ausgängen immer der PCM-Stream sich automatisch auf 0 runterregelte und ich somit nichts hören konnte. Guck doch mal ob der in Kmix bei dir auch auf 0 steht.
Benutzeravatar
HolgerK
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 12. Mär 2006, 09:26

Funtioniert fast perfekt

Beitrag von HolgerK »

Ich habe alsaconf ausgeführt und jetzt höre ich endlich was! Danke!

Nur der Regler "PCM-Center" im KMix ärgert mich noch: sobald ich eine neue Audiodatei öffne, geht dieser Regler automatisch auf 0 (in Worten: Null). Du hattest zwar geschrieben, dass ich da mal gucken soll, aber gibt es da noch einen Trick, damit der Regler da bleibt wo ich ihn eingestellt hatte?
Gruß
Holger
Linux-Neuling seit dem 11.03.2006 / wer in meinen Beiträgen Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;-)
AMD Athlon XP 2200+ / 1.520 MB / ATI Radeon 9600 / SuSE Linux 10.0 / Kernel 2.6.13-15 / KDE
Benutzeravatar
providence
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 23. Feb 2006, 12:36
Kontaktdaten:

Beitrag von providence »

Ja da gibt es nen Trick. aber ich muss ihn selber erst einmal hier im Forum wiederfinden. :roll: :D Sobald ich ihn hab meld ich mich nochmal. Aber es freut mich dass ich helfen konnte obwohl ich selber noch mit Linux in der Einfindungsphase bin. :wink:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

[Edit:] Hier stand Murks. Ist unten viel besser erklärt...
Zuletzt geändert von Grothesk am 12. Mär 2006, 18:01, insgesamt 1-mal geändert.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Benutzeravatar
providence
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 23. Feb 2006, 12:36
Kontaktdaten:

Beitrag von providence »

Welche Soundengine hast du in Amarok am laufen? Suse installiert anfangs immer die Helix-Engine. Mit der gibt es aber diverse Probleme. Welche Engine genutzt wird kannst du in Amarok unter "Einstellungen --> amaroK einrichten --> Audio.Ausgabe nachgucken" Wenn hier xine als Audio-Engine installiert ist, dann ist alles gut soweit. Sollte hier Helix stehen, dann solltest du in Yast 2 mal nach "amaroK" suchen und dort die xinepakete nachinstallieren.
Dann in amaroK noch aktivieren.

Sollte es danach immer noch nicht funktionieren, dann öffne die Konsole, hol dir root-Rechte und öffne mal

Code: Alles auswählen

alsamixer
Da stellst du den PCM-Stream direkt ein und drückst danach "Enter". Jetzt siehst du wieder die Konsole und gibst noch

Code: Alles auswählen

alsactl store
ein. Jetzt wird deine Einstellung gespeichert. Nun müsste es aber wirklich funktionieren.
Benutzeravatar
HolgerK
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 12. Mär 2006, 09:26

Im Moment geht gar nichts mehr!

Beitrag von HolgerK »

Im Kmix sind keine Regler mehr vorhanden und ich bekomme die Karte nicht mehr aktiviert.
Ich werde mal ein Deinstall, eine Neuinstallation und eine Neukonfiguration versuchen (Tipps dazu stehen ja jetzt in diesem Thema mehr als genug :) ).
Sollte ich wieder versagen, werde ich hier noch mal Posten ... natürlich auch, wenn ich erfolgreich war.
Gruß
Holger
Linux-Neuling seit dem 11.03.2006 / wer in meinen Beiträgen Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;-)
AMD Athlon XP 2200+ / 1.520 MB / ATI Radeon 9600 / SuSE Linux 10.0 / Kernel 2.6.13-15 / KDE
Benutzeravatar
HolgerK
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 12. Mär 2006, 09:26

geht jetzt alles perfekt!

Beitrag von HolgerK »

Nachdem ich jetzt div. Howtos und sonst. Beiträge noch mal aufmerksam gelesen hatte, war die Lösung meines Problems ganz einfach:
Im BIOS musste ich die Onboard-Soundkarte und den Onboard-MIDI deaktivieren und schon habe ich in meinem Büro zu Hause herrlichen 5.1-Sound.

Ich danke euch allen für die Antworten auf diesen Beitrag und für die Tipps, Howtos und Beiträge in diesem Forum!
Gruß
Holger
Linux-Neuling seit dem 11.03.2006 / wer in meinen Beiträgen Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;-)
AMD Athlon XP 2200+ / 1.520 MB / ATI Radeon 9600 / SuSE Linux 10.0 / Kernel 2.6.13-15 / KDE
Antworten