Am 20.05.2022 bekommt das Forum ein neues Update. Ab ca. 12:00 ist das Forum nicht mehr erreichbar und wird spätestens am 21.05. wieder online sein. Alle bis dahin erstellten Daten bleiben natürlich erhalten.

Vielen Dank für euer Verständnis. Bei Rückfragen: webmaster@linux-club.de (Christian)

newbee

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
Benutzeravatar
queen_six
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 9. Mär 2006, 22:15

newbee

Beitrag von queen_six »

hallöchen an das forum.
ich bin ein neueinsteiger in sachen linux, obwohl ich schon seit langem versuche, ein linux-system auf meinem notebook zu installieren. hatte mit den verschiedenen distributionen experimentiert, leider scheiterte es immer schon an der installation. habe jetzt suse 10 getestet und siehe: es geht erstmalig!
habe aber immer noch div. probleme und möchte erst mal ein stabiles arbeiten gewährleisten, bevor ich mich an die richtige arbeit mache...
prob 1:
logitech cordless mouse unter linux: scheint wohl ein problem zu sein... ich habe schon versch. treiber-seiten besucht und nichts kompatibles gefunden, mist. kann jemand helfen?
prob 2: kingston data traveller 1gb wird unter root als laufwerk angezeigt, als user nicht (nur unter "media" zu finden) - geht das auch wie unter root?
prob 3: dvds anschauen:- weder kaffeine oder xcine spielen dvds ab, ogle geht, gibt aber keine bedienelemente...

das wärs erst mal fürs erste, lach. ich hoffe, mir kann jemand helfen und bedanke mich schon im voraus
tschüß
queensix
Benutzeravatar
mada
Hacker
Hacker
Beiträge: 570
Registriert: 22. Sep 2004, 20:38
Wohnort: Freiburg i.Brsg.
Kontaktdaten:

Beitrag von mada »

prob 3: packman pakete statt der SuSE Dinger verwenden, steht im Multimedia-Forum, bist ja nicht der erste der sich Videos auch mit SuSE anschauen will.

prob 1: wie wird die denn mit dem Rechner verbunden? PS/2? USB? Eigentlich sollte da kein Treiber nötig sein. Ich vermute eher, Deinen xorg.conf hat nur eine Mouse-Section, und die ist für das Touchpad... Konfigurier doch eine zweite mit imps/2-Protokoll, dazu den SaX2 verwenden

prob 2: Was ist das Ding? USB-Stick? Und das wird nicht user-RW eingebunden? Dass es in /media/ liegt passt schon so, da haut SuSE die dynamischen Mountpoints für Wechseldatenträger rein.
*Evidently, one is not going to be able to build a castle of blocks unless the blocks are a good deal smaller than the castle - E. Hecht
theForgotten
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 5. Mär 2006, 20:34
Wohnort: Köln

Probs

Beitrag von theForgotten »

Hi
Prob 1:Ich habe die Razer Copperhead und die klappt perfekt.
Ich kann sogar meine Logitec MX510 dazu anschließen.
Du must mal rumschauen, hier z.B. :
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=55371
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=38522

Solltest eigentlich schnell eine Antwort finden

Prob 1: Hier ein par Topics
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=55433
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=27988
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=55422

Wenn du mal die antwort nicht weißt immer erst im Forum suchen :wink:
Wenn du bei den angegebenen Links nicht fündig wirst spring ich vom Dom :D

MFG
Forgotten
Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin »

Problem 3:
Füge dir Packman als alternative Installationsquelle in YaST ein
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=27988

und dann installierst du dir über YaST diese Pakete:
libxine1
xine-ui
w32codec-all
divx4linux
xvid

Außerdem brauchst du noch dieses Paket, dass du dir nach der im Link genannten Anleitung selber bauen musst:
http://packman.links2linux.de/?action=122
Wird für DVDs unbedingt benötigt!
(Nähere Hilfestellungen hierzu sind übrigens nicht gestattet:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=45884 )

Danach laufen DVDs und auch viele andere Formate.

Die Benutzung der Suchfunktion oder ein Blick ins Multimedia-Forum hier hätte dir das auch gesagt.
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"
Benutzeravatar
queen_six
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 9. Mär 2006, 22:15

Beitrag von queen_six »

@alle: vielen dank für die antworten, da ich neu bin fällts noch nicht so leicht... :oops:

also das mausrad geht aus unerfindlichen gründen wieder, obwohl ich noch gar nichts geändert hatte (anscheinend hilft drohen manchmal) :D

offene probs:
habe packman-zeugs installiert, ich kann-wenn ich die .vob-dateien direkt im kaffein anklicke- videos schauen, halt jedes vob einzeln, merkwürdig... wenn ich die dvd einlege kommt auch gleich meldung - medium eigelegt, abspielen, wenn ich bestätige geht kaffeine auf und mir wird angegeben, ich hätte nicht genug rechte oder keine dvd eingelegt. und es würde ein plugin fehlen.

Die Quelle kann nicht gelesen werden.
Entweder haben sie nicht genügend Rechte, oder die Quelle enthält keine Daten (z.B.: keine CD im Laufwerk) (/dev/hdc)

Kein Plugin gefunden um diese Quelle zu handhaben (dvd:/)
+
xine: Kann kein Plugin für MRL [dvd:/] finden
xine: Plugin kann MRL [dvd:/] nicht öffnen
xine: Inputplugin gefunden: DVD Navigator
xine: Demultiplexer-Plugin gefunden: AVI/RIFF demux plugin
xine: Inputplugin gefunden: Datei Plugin

"prob"2 - kingston data traveller 2 1gb usb-stick
unter media als kingston zu finden, aber auf dem desktop kein icon vorhanden, unter root sofort icon vorhanden

queensix
Benutzeravatar
bluejg
Member
Member
Beiträge: 219
Registriert: 3. Nov 2004, 14:26

Beitrag von bluejg »

Wenn Du ein Icon für ein Gerät haben möchtest: Rechtsklick auf Desktop > Neu erstellen > Verknüfpfung zu Gerät.
Die Probleme mit DVDs und xine/kaffeine habe ich auch seit neuestem trotz Aktualisierung über "apt". Weiß noch nicht so ganz, worandas liegt.
Gruß
bluejg
Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin »

queen_six hat geschrieben: habe packman-zeugs installiert, ich kann-wenn ich die .vob-dateien direkt im kaffein anklicke- videos schauen, halt jedes vob einzeln, merkwürdig... wenn ich die dvd einlege kommt auch gleich meldung - medium eigelegt, abspielen, wenn ich bestätige geht kaffeine auf und mir wird angegeben, ich hätte nicht genug rechte oder keine dvd eingelegt. und es würde ein plugin fehlen.

Die Quelle kann nicht gelesen werden.
Entweder haben sie nicht genügend Rechte, oder die Quelle enthält keine Daten (z.B.: keine CD im Laufwerk) (/dev/hdc)

Kein Plugin gefunden um diese Quelle zu handhaben (dvd:/)
Hast du auch das installiert? => libdvdcss2
http://packman.links2linux.de/?action=122
Für die Wiedergabe von DVDs ist das Paket nämlich dringend erforderlich.
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

Man benötigt nicht nur die Codecs, sondern auch kaffeine selber von Packman.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Benutzeravatar
mada
Hacker
Hacker
Beiträge: 570
Registriert: 22. Sep 2004, 20:38
Wohnort: Freiburg i.Brsg.
Kontaktdaten:

Beitrag von mada »

bluejg hat geschrieben:Wenn Du ein Icon für ein Gerät haben möchtest: Rechtsklick auf Desktop > Neu erstellen > Verknüfpfung zu Gerät.
Hmm. Besser wäre es vermutlich, da keine feste Verknüpfung anzulegen, sondern diese Icons dynamisch erzeugen zu lassen: Dazu Rechtsklick auf den Desktop, "Desktop konfigurieren", "Verhalten" und dann "Laufwerks Icons" -- ist mMn. besser, dann sieht man auch, ob das mounten sauber geklappt hat!
*Evidently, one is not going to be able to build a castle of blocks unless the blocks are a good deal smaller than the castle - E. Hecht
Benutzeravatar
queen_six
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 9. Mär 2006, 22:15

Beitrag von queen_six »

vielen dank an alle, die mir geschrieben haben!
konnte so schnell noch gar nicht weiter testen, mache ich aber heute abend.
ist schon komisch:
seit 1 tag läuft meine maus (auch mit mausrad- toll!), die multimedia-geschichte geht mal -und mal nicht, lach - dafür vergisst yast jetzt immer die einstellung vom wlan und ich muß jedesmal verschlüsselung und passwort sowie netz-id neu angeben...gggrrrrrrr :?: :!:
ist schon lustig...
sollte man sich eigentlich bei änderungen an der software(einstellungen etc) immer als root anmelden - als neue sitzung? oder reicht das als user? vielleicht kommt es daher?
ist schon mist, wenn man neu ist und nicht den ganzen tag zeit hat (8-mon. alten sohn...)
queensix
Benutzeravatar
mada
Hacker
Hacker
Beiträge: 570
Registriert: 22. Sep 2004, 20:38
Wohnort: Freiburg i.Brsg.
Kontaktdaten:

Beitrag von mada »

sollte man sich eigentlich bei änderungen an der software(einstellungen etc) immer als root anmelden - als neue sitzung? oder reicht das als user? vielleicht kommt es daher?
??? Was meinst Du damit? Einstellungen für Programme sind immer nur für den jeweiligen Nutzer gültig, der grade eingeloggt ist. Die Einstellungen werden im jeweiligen home-Verzeichnis abgelegt, für root in /root.

Was anderes sind systemweite Einstellungen wie Netzwerk, Drucker, X-Server usw. Dazu braucht man root-Rechte -- allerdings muss man nicht die Session wechseln. Eine root-Konsole reicht idR. völlig aus, und YaST fragt beim Start nach dem root-Passwort. Versuche Dir abzugewöhnen, Dich explizit als root mit einer graphischen Session anzumelden (KDE usw.).

Das WLAN-Problem mit 10.0 ist bekannt --> schau mal in das Wireless-Forum, da steht die Lösung drin.
die multimedia-geschichte geht mal -und mal nicht, lach
das ist leider keine Fehlermeldung mit der irgendjemand etwas anfangen könnte. "multimedia-geschichte" ... Ohne genauere Angaben wird das nichts.
*Evidently, one is not going to be able to build a castle of blocks unless the blocks are a good deal smaller than the castle - E. Hecht
Benutzeravatar
queen_six
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 9. Mär 2006, 22:15

Beitrag von queen_six »

hi mada!
danke für den tip , hat leiser nichts genützt, der stick wird nicht als laufwerk angezeigt, sondern nur als ordner unter /media.
mit multimedia meinei ich mein problem beim abspielen von devds, obwohl ich alle tips von euch befolgt habe.

greetz
queensix
:)
Oli-nux
Hacker
Hacker
Beiträge: 500
Registriert: 28. Mai 2004, 17:05

Beitrag von Oli-nux »

queen_six hat geschrieben:hi mada!
danke für den tip , hat leiser nichts genützt, der stick wird nicht als laufwerk angezeigt, sondern nur als ordner unter /media.
mit multimedia meinei ich mein problem beim abspielen von devds, obwohl ich alle tips von euch befolgt habe.

greetz
queensix
:)
Dann installier dir VLC - das ist das was ich auch im Einsatz habe und damit kann man auch DVD's schaun!;)

Ich bezweifle aber, in deiner jetzigen Situation, dass du libdvdcss2 überhaupt installiert hast. :?
Hat Griffin ja schon mal erfagt, aber keine Antwort deinerseits erhalten!

Grothesk hat zudem noch geschrieben:
Man benötigt nicht nur die Codecs, sondern auch kaffeine selber von Packman.
http://mainschleifen-angler.de.vu Textilen- & Geschenke-Shop
Benutzeravatar
mada
Hacker
Hacker
Beiträge: 570
Registriert: 22. Sep 2004, 20:38
Wohnort: Freiburg i.Brsg.
Kontaktdaten:

Beitrag von mada »

queen_six hat geschrieben:danke für den tip , hat leiser nichts genützt, der stick wird nicht als laufwerk angezeigt, sondern nur als ordner unter /media.
Jaha, das ist eben einfach mal so unter Linux/Unix/MacOS: Medien werden irgendwo als Ordner "eingehängt", man sagt auch gemounted. Das ist völlig normal und auch richtig so. Um aber halt den Windowslern den Umstieg zu erleichtern kann man dieses Einhängen natürlich so machen, dass es sich zusätzlich noch so wie bei Windows anfühlt... Im Gegensatz zu *nixen wirst bei Windows aber lange nach einem Ordner suchen, da es eben kein streng hierarchisches Dateisystem hat, in dem es nur eine Wurzel gibt.

Du hast es nicht richtig gemacht, da bin ich mir sicher. Schau noch mal genau nach, Du hast irgendwo nen Haken nicht hingemacht. Funktioniert überall, warum sollte es bei Dir nicht tun?!
*Evidently, one is not going to be able to build a castle of blocks unless the blocks are a good deal smaller than the castle - E. Hecht
Benutzeravatar
queen_six
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 9. Mär 2006, 22:15

Beitrag von queen_six »

weiß jetzt leider auch nicht weiter...
habe alles nochmals geprüft und aktualisiert und eure tips zum 3. mal nachvollzogen.
aber die probleme bleiben
habe alle "haken" noch mal nachgesehen - stimmen
keine ahnung mehr und traurig ist
queensix :(
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

Um was geht es denn jetzt noch?
(Übrigens genau DAS ist der Grund, warum es Mist ist, mehrere Probleme in einen Tread zu knallen... Und wo ich gerade in 'Meckerlaune' bin: Würde es dir etwas ausmachen, Groß/Kleinschreibung zu verwenden? Ich habe schlechte Augen und bei permanenter Kleinschreibung muss ich mich so anstrengen das zu lesen. Und manchmal habe ich dann auch gar keine Lust das zu lesen...)

Falls es um DVD gehen sollte:
Mal bitte die Ausgabe von
rpm -q libdvdcss2 kaffeine libxine1
posten. Da muss in allen Programmversionen ein 'pm' aufgeführt sein.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Benutzeravatar
queen_six
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 9. Mär 2006, 22:15

gelöst

Beitrag von queen_six »

:D so, prima, habe noch mal alles nachvollzogen wegen der dvd-geschichte, nochmal alle lib's aktualisiert, die dvdcss2 erneut kompiliert und installiert.
jetzt funktioniert es!
vielen dank an alle im forum, die mitgeholfen haben!
ab sofort werde ich mich mit problemen im entsprechendem forum melden - tut mir leid, anfängerfehler! :oops:
queensix :P
Gesperrt