Am 20.05.2022 bekommt das Forum ein neues Update. Ab ca. 12:00 ist das Forum nicht mehr erreichbar und wird spätestens am 21.05. wieder online sein. Alle bis dahin erstellten Daten bleiben natürlich erhalten.

Vielen Dank für euer Verständnis. Bei Rückfragen: webmaster@linux-club.de (Christian)

ncpmount Fehler; Kann nicht auf Pfad "..." zugreif

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Cole
Newbie
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 10. Jan 2006, 11:59
Wohnort: Bayern

ncpmount Fehler; Kann nicht auf Pfad "..." zugreif

Beitrag von Cole »

Hallo,

ich versuche gerade mit der Anleitung unseres Unirechenzentrums mein privates "Laufwerk", das ich auf diesem Server habe in mein Dateisystem zu mounten.
Und zwar mit dem Befehl:

Code: Alles auswählen

ncpmount -S Server -A Serveradresse -V Volume -U User Mountpoint
Wie benötigt habe ich mir alle Infos über mein Laufwerk über den Map-Befehl in der Dos-Box von Windows geholt.

Dann habe ich versucht es zu mounten.
Die Anmeldung scheint zu funktionieren und mein PW wird auch abgefragt.
Nach ca. 10 Sek. kommt folgende Fehlermeldung:
Kann nicht auf Pfad "share1" zugreifen: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Hat jemand einen Tip wie ich den Fehler beheben kann?
Soll ich meinen ncpmountbefehl posten?

Danke schonmal,

mfg cole
INTEL PENTIUM M 1.60 GHz
1024 MB DDR
RADEON MOBILITY X600 M (24) 3150 (PCIE)
OPENSUSE 10.2
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 9014
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13

Re: ncpmount Fehler; Kann nicht auf Pfad "..." zug

Beitrag von admine »

Cole hat geschrieben: Soll ich meinen ncpmountbefehl posten?
Ja bitte ;)
Grüße
-------------------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------------------
Cole
Newbie
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 10. Jan 2006, 11:59
Wohnort: Bayern

Beitrag von Cole »

Hier ist er:

Code: Alles auswählen

# ncpmount -S titan -A titan.uni-regensburg.de -V stud45 -U ben16835.5.stud.uni-regensburg.de /home/G/
Der Map-Befehl hat folgendes ausgespuckt:

Code: Alles auswählen

Drive G: = TITAN_STUD45.public.:5\BEN16835 \
INTEL PENTIUM M 1.60 GHz
1024 MB DDR
RADEON MOBILITY X600 M (24) 3150 (PCIE)
OPENSUSE 10.2
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 9014
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13

Beitrag von admine »

Und was ist dann "share1" ... worauf nicht zugegriffen werden kann ?
Grüße
-------------------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------------------
Cole
Newbie
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 10. Jan 2006, 11:59
Wohnort: Bayern

Beitrag von Cole »

Ah, das ist mein Fehler.
Ich habs noch auf einem anderen Laufwerk versucht. Dort ist das Volume "share1".
Sorry, hab wohl bissl geschlampert beim posten.
Das ändert aber dennoch nichts daran, dass die Fehlermeldung trotzdem kommt. Jedoch mit "stud45".

Ja, die Unkonzentriertheit. Ups :oops:
INTEL PENTIUM M 1.60 GHz
1024 MB DDR
RADEON MOBILITY X600 M (24) 3150 (PCIE)
OPENSUSE 10.2
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 9014
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13

Beitrag von admine »

Das Netzwerk selbst zu dem Server steht aber ?
Heißt: du kannst den Server pingen auf IP und Namen ?

Der Mount-Befehl ist IMHO richtig.
Grüße
-------------------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------------------
Cole
Newbie
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 10. Jan 2006, 11:59
Wohnort: Bayern

Beitrag von Cole »

ja, das Netzwerk scheint zu funktionieren.
Ich kann den Server über IP und Namen auch anpingen.

Ich kann auch den Server ohne mein spezielles Volume mounten. Das funktioniert.
Es scheint, als gäbe diesen "Unterordner" stud45 nicht.

Ich schau mir heute nochmal die Ausgabe von Map an.
Vielleicht hat sich ja da ein Fehler eingeschlichen, obwohl ich mit copy&paste gearbeitet habe.
INTEL PENTIUM M 1.60 GHz
1024 MB DDR
RADEON MOBILITY X600 M (24) 3150 (PCIE)
OPENSUSE 10.2
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 9014
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13

Beitrag von admine »

Cole hat geschrieben: Ich kann auch den Server ohne mein spezielles Volume mounten. Das funktioniert.
Es scheint, als gäbe diesen "Unterordner" stud45 nicht.
Ja, den sollte es schon geben, wenn du ihn mounten willst ;)
Dann schau besser noch mal ;)
Grüße
-------------------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------------------
Benutzeravatar
endor
Member
Member
Beiträge: 79
Registriert: 1. Sep 2005, 11:07
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von endor »

also ich muss beim mounten ein / vor das volume hauen. vielleicht liegt es daran?
Cole
Newbie
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 10. Jan 2006, 11:59
Wohnort: Bayern

Beitrag von Cole »

also ich muss beim mounten ein / vor das volume hauen. vielleicht liegt es daran?
Werd das mal heute abend probieren...

Also, ich hab jetzt nochmal den map-Befehl ausgeführt:
So wie schon beim erstem Mal.

Code: Alles auswählen

Drive G: = TITAN_STUD45.public.:5\BEN16835 \
INTEL PENTIUM M 1.60 GHz
1024 MB DDR
RADEON MOBILITY X600 M (24) 3150 (PCIE)
OPENSUSE 10.2
goria_x
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 17. Mai 2004, 21:00
Wohnort: 48°31'02" - 11°27'31"

Beitrag von goria_x »

Hallo,

bei mir klappt der Mount mit von Sarge nach NW6-Cluster mit:
ncpmount -A $SERVERIP -S $SERVERNAME -U $FQUSER.USER.IM.KONTEXT -u $UID -g $GID -p $CODEPAGE -m -V $SERVERVOLUME $WOHINAMCLIENT
Viel Erfolg.
goria_x
Cole
Newbie
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: 10. Jan 2006, 11:59
Wohnort: Bayern

Beitrag von Cole »

Hi zusammen,

ich war heute nochmal an der Uni und hab mir angeschaut auf welchem Server ich mich einlogge.
Die Uni schreibt in ihrem Tut, ich soll mich an den map-Befehl halten. Das hab ich auch lange versucht. :evil:

Ich habe aber auch gesehen, dass der Novell Client mich am titan4 Server anmeldet. Ich habs auf gut Glück probiert und siehe da, es funktioniert. Nun hab ich es in mein System gemountet.
Vielen Dank trotzdem für eure Tips...

mfg,
cole
:lol:
INTEL PENTIUM M 1.60 GHz
1024 MB DDR
RADEON MOBILITY X600 M (24) 3150 (PCIE)
OPENSUSE 10.2
Antworten