Am 20.05.2022 bekommt das Forum ein neues Update. Ab ca. 12:00 ist das Forum nicht mehr erreichbar und wird spätestens am 21.05. wieder online sein. Alle bis dahin erstellten Daten bleiben natürlich erhalten.

Vielen Dank für euer Verständnis. Bei Rückfragen: webmaster@linux-club.de (Christian)

[gelöst] Möglichkeit Anwendungen über html-page zu starten

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Fat_Fox
Hacker
Hacker
Beiträge: 335
Registriert: 2. Mär 2005, 09:56
Wohnort: /home/fat_fox
Kontaktdaten:

[gelöst] Möglichkeit Anwendungen über html-page zu starten

Beitrag von Fat_Fox »

ich habe eine allgemeine frage zur prinzipiellen machbarkeit einer idee, deren genaue realisierung dann sicher noch mehr fragen aufwerfen wird aber das können wir ja dann später klären, aber erstmal:

ist es prinzipiell möglich über einen link auff einer html seite eine anwendung z.B. XMMS zu starten

anders gesagt:

wenn ich mir einen apache auf meinem system einrichte der nur für die lokale nutzung gedacht ist, d.h zugriff nur lokal und über internes netzwerk, und mir dann ne htmlpage mache wo ich einen link draufmache

kann ich dann ein programm auf dem server starten ?

wenn ja...wie klappt das, habt ihr ev. ein paar stichworte damit ich mich einlesen kann hab was von cgi skripten gehört...die kann man dann wohl in ettlichen programmiersprachen schreiben...bitte um aufklärung

für Hilfe danke ich euch im vorraus
Zuletzt geändert von Fat_Fox am 11. Mär 2006, 10:16, insgesamt 1-mal geändert.
-= Fat_Fox =-

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)

Wer gebrauchte Hardware für Desktop PC's oder einen Compaq Proliant 5500 loswerden möchte der meldet sich bitte per PN
Benutzeravatar
Frankie777
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 916
Registriert: 30. Apr 2005, 23:22

Beitrag von Frankie777 »

PHP wäre für sowas geeignet, ausgezeichnet beim Apachen integriert, nicht schwer zu erlernen und bietet viele Möglichkeiten

http://www.php.net/manual/de/ref.exec.php
Fat_Fox
Hacker
Hacker
Beiträge: 335
Registriert: 2. Mär 2005, 09:56
Wohnort: /home/fat_fox
Kontaktdaten:

Beitrag von Fat_Fox »

thx für deine antwort,

also ich habe mich mittlerweile etwas belesen und glaube das cgi das richtige stichwort gewesen ist.

ich kann damit also mit php,perl,phyton oder ruby cgi-scripte schreiben die z.B. bei php und perl die exec funktion benutzen um externe programme aufzurufen.

stimmt das soweit ?
-= Fat_Fox =-

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)

Wer gebrauchte Hardware für Desktop PC's oder einen Compaq Proliant 5500 loswerden möchte der meldet sich bitte per PN
Benutzeravatar
Bartlin
Member
Member
Beiträge: 68
Registriert: 25. Dez 2005, 20:44
Wohnort: Berlin

Beitrag von Bartlin »

Das ist korrekt.

Jedoch solltest du vorher überprüfen, wer alles an dieses Skript herankommt, da man mit Exec direkt und ungeschützt auf das System zugreift (so als würde jemand direkt am Rechner rumklicken).
Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2859
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr »

PHP wird für sowas nicht gehen - der Webserver beendet normalerweise die Ausführung eines Scriptes das länger als 30 Sekunden läuft.

Wenn Du XMMS über eine Webseite starten willst klingt das schwer danach, dass Du Dir eine Jukbox bauen willst. Sowas gibts schon. MPD ist in Music Player Daemon welcher auf einem Server installiert ist und dort Musik abspielen kann. Es gibt ethlich Clients dafür. Einige davon sind webbasiert. Mir persönlich ist gmpc lieber - ist ein schlanker Client für Gnome.

http://www.musicpd.org/
Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.
Fat_Fox
Hacker
Hacker
Beiträge: 335
Registriert: 2. Mär 2005, 09:56
Wohnort: /home/fat_fox
Kontaktdaten:

Beitrag von Fat_Fox »

thx@ all

das ganze hat folgenden anderen hintergrund:

ich bastle gerade an einem car-pc, also einem pc den ich in mein autochen einbauen möchte, dieser wird dann über einen touchscreen bedient.

das ding ist jetzt das es umständlich ist die benötigten anwendungen manuell über das menü zu starten.

deshalb dachte ich mir man könnte ein script schreiben das diese anwendungen startet und das von einer website aus aufrufen.

sodass er nach dem booten diese html page anzeigt, kann man ja erreichen wenn man das ding vor dem runterfahren einfach nicht zu macht, und mann dort per link oder formularbutton die entsprechenden anwendungen starten kann

@nbkr
die 30 sekunden reichen mir ja aus um den startbefehl abzusetzen, danach kann er das script ja meinetwegen beenden, ich benötige ja keinen feedback ob das programm gestartet wurde, das seh ich ja dann

@Bartlin
Sicherheit spielt hier keine Rolle da auf den apachen nur von localhost zugegriffen wird, und das auch nur von mir, der pc hängt ja nicht im internet sondern in meinem autochen *g*
-= Fat_Fox =-

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)

Wer gebrauchte Hardware für Desktop PC's oder einen Compaq Proliant 5500 loswerden möchte der meldet sich bitte per PN
Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2859
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr »

Fat_Fox hat geschrieben: @nbkr
die 30 sekunden reichen mir ja aus um den startbefehl abzusetzen, danach kann er das script ja meinetwegen beenden, ich benötige ja keinen feedback ob das programm gestartet wurde, das seh ich ja dann
Das nützt trotzdem nicht. Wenn das Script beendet wird, werden auch alle Prozesse beendet welche das Script gestartet hat. Kein Script, kein XMMS, keine Musik.
Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.
Fat_Fox
Hacker
Hacker
Beiträge: 335
Registriert: 2. Mär 2005, 09:56
Wohnort: /home/fat_fox
Kontaktdaten:

Beitrag von Fat_Fox »

ist das ein php typisches problem oder ist das generell mit cgi-scripten so ?

ich habe mich nemich kurz durch das pearl tutorial von selfhtml gewurschtelt und dort mehrere funktionen gefunden die systembefehle absetzen können, auch eine die einen echten eigenen prozess für das gestartete programm bildet.

edit_1:

kann man dem indianer über ne konfigeinstellung diese unart nicht abgewöhnen ?

edit_2:

Die Pearl Funktion die ich meine:
http://de.selfhtml.org/perl/funktionen/ ... e.htm#exec
-= Fat_Fox =-

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)

Wer gebrauchte Hardware für Desktop PC's oder einen Compaq Proliant 5500 loswerden möchte der meldet sich bitte per PN
Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2859
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr »

PHP hat selbst eine Beschränkung mit eingebaut. Das kann man abschalten. Dem Apache könnte man das evtl. auch abgewöhnen ich denke das passiert bei allen Arten von CGI Scripten, wobei ich nicht weiß welche Effekte das mit sich bringt. Da der Prozess dann dauerhaft läuft könnte das ziemlich auf die Performance schlagen - ist aber nur eine Vermutung.
Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.
Fat_Fox
Hacker
Hacker
Beiträge: 335
Registriert: 2. Mär 2005, 09:56
Wohnort: /home/fat_fox
Kontaktdaten:

Beitrag von Fat_Fox »

ich werd heut abend mal die generellen scriptfähigkeiten meines indianers überprüfen, wenn es gehen sollte werde ich einfach mal versuchen das in pearl zu realisieren und dann werden wir ja sehen, ich hoffe wirklich das das funktioniert, ich hielt meine idee nemich für ziehmlich genial

so nun zu meinen testergebnissen:

um generell zu testen ob scripte ausgeführt werden habe ich das beispiel von selhtml.org benutzt

Code: Alles auswählen

#!/usr/bin/perl -w

use strict;

print "Content-type: text/html\n\n";
print '<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01//EN">', "\n";
print "<html><head><title>Test-Ausgabe</title></head><body>\n";
print "<h1>Hurra, es klappt!</h1>\n";
print "</body></html>\n";
das funzt lokal wie im webbrowser ordentlich nur das halt auf der kommandozeile die Print-Befehle so ausgegeben werden wie sie da stehen man also das uninterpretierte html zu sehen bekommt aber das ist ja ok.

dann habe ich versucht mir ein script zu schreiben das xmms startet

Code: Alles auswählen

#!/usr/bin/perl -w

#starte xmms
system("/usr/bin/xmms");
das funzt von der konsole ganz ausgezeichnet aber einaufruf im browser bringt:

Code: Alles auswählen

Server error!
 The server encountered an internal error and was unable to complete your request. 
 Error message: 
Premature end of script headers: xmms.pl 
 If you think this is a server error, please contact the webmaster. 
Error 500
tux
 Wed Mar 8 18:08:10 2006
 Apache/2.0.54 (Linux/SUSE)
wenn ich das xmms script mit dem test-script von selfhtml kombiniere bekomme ich die ausgabe des test scripts aber gestartet wirdxmms auch nicht.

für hilfe danke ich euch wie immer im vorraus
-= Fat_Fox =-

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)

Wer gebrauchte Hardware für Desktop PC's oder einen Compaq Proliant 5500 loswerden möchte der meldet sich bitte per PN
Fat_Fox
Hacker
Hacker
Beiträge: 335
Registriert: 2. Mär 2005, 09:56
Wohnort: /home/fat_fox
Kontaktdaten:

Beitrag von Fat_Fox »

keiner mehr ne idee ?
-= Fat_Fox =-

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)

Wer gebrauchte Hardware für Desktop PC's oder einen Compaq Proliant 5500 loswerden möchte der meldet sich bitte per PN
hardy1234
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 30. Okt 2004, 13:06

Beitrag von hardy1234 »

Das funktioniert auch mit echten binarys, allerdings sind die programmeigenen verzeichnisse ein problem, weill diese allgmein nicht auf den server zugreifen können.

Aber vom Grundsatz her ist das machbar, wenn sich das prog seine verzeichnisse auf dem lokalen rechner anlegt. Den Daten-Betrieb kann man durchaus auch über tcp lösen, die website macht letztlich auch nichts anderes.

mfg
Hardy
Fat_Fox
Hacker
Hacker
Beiträge: 335
Registriert: 2. Mär 2005, 09:56
Wohnort: /home/fat_fox
Kontaktdaten:

Beitrag von Fat_Fox »

gut dann sind wir uns so erstmal einig, das es funzen kann allerdings sind meine versuche das zu bewerkstelligen gründlich daneben gegangen, schat dazu bitte in den gesonderten thread.

thx @ all
-= Fat_Fox =-

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)

Wer gebrauchte Hardware für Desktop PC's oder einen Compaq Proliant 5500 loswerden möchte der meldet sich bitte per PN
Benutzeravatar
Pilz
Member
Member
Beiträge: 199
Registriert: 12. Mai 2005, 17:46
Wohnort: Heinsberg

Beitrag von Pilz »

Sag mal Fat_Fox, warum erstellst du dir nicht einfach Verknüpfungen auf dem Desktop zu den jeweiligen Programmen? Das macht die ganze Sache doch erheblich einfacher. Du kannst doch auch Kontrolleisten restlos entfernen, so daß du nur noch die Icons der Verknüpfungen siehst.

Oder hab ich hier jetzt etwas komplett falsch verstanden?

Grüße
Stefan
Jeder Tag ist 24 Stunden lang, aber unterschiedlich breit!
Antworten