Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Mischnetz Ethernet Router

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
nny
Member
Member
Beiträge: 226
Registriert: 4. Jan 2004, 17:06

Mischnetz Ethernet Router

Beitrag von nny »

Hi zusammen;
ich wollte mal ein Mischnetz testen und häng bei der ganzen Sache ein wenig...
Ich hab noch eine altes 10 Mbit Bus Netz (alles noch BNC/Koax antique)

Inet -> Router -> Comp1 -> Comp2 -> Comp3 ....... -> Comp7

Comp1 & 2 kriegen über dhcp ne fixe Adresse zugewiesen, der Rest über dhcp dynamisch
Adress Bereich 192.168.0.1 - 0.9 (192.168.0.10 is der Router) 0.2 & 0.6 wiegesagt fix.

in Comp2 (192.168.0.2) hab ich jetzt ne 2te Netzwerkarte reingemacht (RJ45, Cat5) (IP = 192.168.1.1) dahinter hängt ein Switch (192.168.1.2) und ab der 192.168.1.3 hängen die anderen Kisten...
IP Forwarding ist aktiviert ! -> und klappt wohl auch
Ich kann auch von der 192.168.1.3 die 192.168.0.2 pingen, nur weiter will er dann nicht
Kernel IP Routentabelle
Ziel Router Genmask Flags Metric Ref Use Iface
192.168.1.0 * 255.255.255.0 U 0 0 0 eth1
192.168.0.0 * 255.255.255.0 U 0 0 0 eth0
default hope 0.0.0.0 UG 0 0 0 eth0
das wär die routing table von 192.168.0.2
den Switch hab ich übrigens auf halfduplex runtergefahren, damit es wegen den verschieden Geschwindigkeiten keine Probleme gibt.
Und hier häng ich jetzt ... und weiss gerade nicht wirklich weiter
muss ich meinem DSL Router auch noch sagen das es ein 2tes Netz gibt oder sollte das einzig über den ethernet router geregelt sein??
oder hab ich sonst noch was entscheidendes übersehen ??
greetz nny

PS: es geht immo nur um ein billiges ping, also sollte das alles noch nix mit firewall und masquerading zu tun haben
it takes a nation of millions to hold us back
Chuck D / Public Enemy No1
/join #nny @ euIRC
Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1398
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Vorweg: Ich empfehle dass Du Dir einen Ethernet-Konverter für 5 Euro bei ebay holst und alles in ein Netz packst.
Dein Routing auf dem Server kannst Du so machen. Der Router muss aber alles an beide Netze zu Deinem Server schicken und die Netze daher kennen, sonst versuicht er die Daten für das andere Netz an Deinen Provider zu schicken.
Benutzeravatar
nny
Member
Member
Beiträge: 226
Registriert: 4. Jan 2004, 17:06

Beitrag von nny »

jo, das alte netz kommt sowieso in absehbarer Zeit weg und wird dann vollständig duch ein 100 Mbit ersetzt... und die ganze Aktion dient mir nur zum Üben und Testen, bzw zur Befriedigung meiner Netzwerkerehre ;)

Aber welchen Router hast Du jetzt gemeint, der die beiden Netze kennen soll ?
der DLS oder der Ethernetrouter? und wenn der DSL Router, wie add ich die route dann korrekt?
Kernel IP routing table
Destination Gateway Genmask Flags Metric Ref Use Iface
217.5.98.42 * 255.255.255.255 UH 0 0 0 ppp0
192.168.0.0 * 255.255.255.0 U 0 0 0 eth0
1.1.1.0 * 255.255.255.0 U 0 0 0 eth1
default 217.5.98.42 0.0.0.0 UG 0 0 0 ppp0
das wär dann noch die routing table vom dls router

nny
it takes a nation of millions to hold us back
Chuck D / Public Enemy No1
/join #nny @ euIRC
Benutzeravatar
imat
Member
Member
Beiträge: 69
Registriert: 7. Apr 2004, 12:48
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von imat »

Es gibt 2 Möglichkeiten

1. Du maskierst das 192.168.1.x Netz auf dem Rechner 192.168.0.2

oder

2. Du teilst dem DSL-Router mit wo er das Netz 192.168.1.x findet.

Code: Alles auswählen

route add -net 192.168.1.0 netmask 255.255.255.0 gw 192.168.0.2
Im zweiten Fall muss der Router natürlich das 192.168.1.x Netz maskieren um vom 2ten Netz auch ins Internet zu kommen.
Antworten