Am 20.05.2022 bekommt das Forum ein neues Update. Ab ca. 12:00 ist das Forum nicht mehr erreichbar und wird spätestens am 21.05. wieder online sein. Alle bis dahin erstellten Daten bleiben natürlich erhalten.

Vielen Dank für euer Verständnis. Bei Rückfragen: webmaster@linux-club.de (Christian)

Wie mounte ich eine USB Felstplatte auf Debian Sarge?

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Dark Wolf
Hacker
Hacker
Beiträge: 466
Registriert: 19. Nov 2004, 22:48
Kontaktdaten:

Wie mounte ich eine USB Felstplatte auf Debian Sarge?

Beitrag von Dark Wolf »

Hier meine FSTAB

Versuch 1: /dev/sda1 /media/home auto rw,noauto,user,exec 0 0

Versuch 2: /dev/sda1 /media/home reiserfs rw,noauto,user,exec 0 0

Hat beides nicht funktioniert. Hab natürlich die SUFU benutzt. Leider hat's mir dann doch nicht geholfen.

Die USB-Festplatte ist unterteilt in

/boot
/
SWAP
/home

Wie sollte denn bei USB der Eintrag richtig aussehen?
---GIB GATES KEINE CHANCE---
Bild
Skypename: lodi007
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3752
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo »

Schön, und die Fehlermeldung?
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild
Dark Wolf
Hacker
Hacker
Beiträge: 466
Registriert: 19. Nov 2004, 22:48
Kontaktdaten:

Beitrag von Dark Wolf »

Dateiensystem existiert nicht und ich soll schauen ob ich die Platte wohl angesteckt habe.
---GIB GATES KEINE CHANCE---
Bild
Skypename: lodi007
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3752
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo »

Und was meint fdisk -l bei angesteckter Platte?
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild
Antworten