Am 20.05.2022 bekommt das Forum ein neues Update. Ab ca. 12:00 ist das Forum nicht mehr erreichbar und wird spätestens am 21.05. wieder online sein. Alle bis dahin erstellten Daten bleiben natürlich erhalten.

Vielen Dank für euer Verständnis. Bei Rückfragen: webmaster@linux-club.de (Christian)

Java JRE auswählen

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
andi303
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 28. Jul 2005, 09:39

Java JRE auswählen

Beitrag von andi303 »

Ich habe ein neues Java SDK (1.5) mit Netbeans 5.0 installiert. Wenn ich in NB das Programm laufen lasse, nimmt er auch die neue JRE 1.5
Wenn ich allerdings ein kompiliertes Programm von der Konsole starten will, nimmt er noch die alte JRE 1.4
Wie kann ich das ändern?

Gruß
Andi
Benutzeravatar
TeXpert
Guru
Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 17. Jan 2005, 11:22

Beitrag von TeXpert »

Pfade und JAVA_HOME anpassen.

Code: Alles auswählen

# to resolve all your problems, try this:
HOWTO='pack c5,41*2,sqrt 7056,unpack(c,H)-2,oct 115' && perl -le "print $HOWTO"
Ich beantworte keine Supportfragen per PM!
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus »

man update-alternatives lesen.

Bei SuSE ist das der Standard ab 9.2 oder 9.3. Deshalb können mehrere Java-Versionen koexistieren.

Mit den jpackage-utils kann man dann eine Umgebung für ein Programm setzen.

Beispiel:

Code: Alles auswählen

#!/bin/sh

# source the jpackage helpers
VERBOSE=1
. /usr/share/java-utils/java-functions

# set JAVA_* environment variables
set_javacmd
check_java_env
set_jvm_dirs

CLASSPATH=\`build-classpath BaseOCF hbci4java hibiscus\`
MAIN_CLASS="org.kapott.hbci.pe.Main"
set_options "-Djava.library.path="/usr/lib/eclipse""

run
==> und diese Datei anschauen wie man die shell-functions nutzt
/usr/share/java-utils/java-functions
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User
traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic »

@oc2pus: Ich fürchte fast, dass andi303 das von Sun mit Netbeans gebundelte Java-Paket installiert hat.
andi303
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 28. Jul 2005, 09:39

Beitrag von andi303 »

Jepp, ich hab das Packet.

Das mit "Pfade und JAVA_HOME anpassen" ist mir klar, nur muss ich zugeben, dass ich das unter Linux noch nie gemacht habe. Funktioniert das hier auch mit SET PATH?

Das mit dem jpackage-utils ist wohl eher ein Ersatz für das Manifest, oder?

Schon mal Danke an alle!
traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic »

andi303 hat geschrieben:Funktioniert das hier auch mit SET PATH?
Nein.
andi303 hat geschrieben:Das mit dem jpackage-utils ist wohl eher ein Ersatz für das Manifest, oder?
Nein.
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus »

andi303 hat geschrieben:Jepp, ich hab das Packet.
dann schau mal hier:
http://www.jpackage.org/

Und verwende doch diese RPMs. Die sind SuSE-kompatibel.
Am einfachsten erfolgt das installieren mit apt, da es für diese Pakete auch ein apt-Repository gibt.

Oder hier schauen für SuSE-10.0
http://ftp4.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ ... RPMS.java/
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User
Benutzeravatar
TeXpert
Guru
Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 17. Jan 2005, 11:22

Beitrag von TeXpert »

oc2pus hat geschrieben:man update-alternatives lesen.

Bei SuSE ist das der Standard ab 9.2 oder 9.3. Deshalb können mehrere Java-Versionen koexistieren.
*grins* erst apt und jetzt auch noch das.... die nähern sich ja immer mehr Debian an... man könnte ja fast auf die Idee kommen Suse sind die Borg ;)

Code: Alles auswählen

# to resolve all your problems, try this:
HOWTO='pack c5,41*2,sqrt 7056,unpack(c,H)-2,oct 115' && perl -le "print $HOWTO"
Ich beantworte keine Supportfragen per PM!
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus »

TeXpert hat geschrieben:
oc2pus hat geschrieben:man update-alternatives lesen.

Bei SuSE ist das der Standard ab 9.2 oder 9.3. Deshalb können mehrere Java-Versionen koexistieren.
*grins* erst apt und jetzt auch noch das.... die nähern sich ja immer mehr Debian an... man könnte ja fast auf die Idee kommen Suse sind die Borg ;)
ja, ein langer Weg ... aber das gute scheint sich durchzusetzen :)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User
traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic »

TeXpert hat geschrieben:die nähern sich ja immer mehr Debian an... man könnte ja fast auf die Idee kommen Suse sind die Borg ;)
Die Verwendung von update-alternatives auf Nicht-Debian-Distributionen ist nichts SuSE-spezifisches. Das geht vom jpackage-Projekt aus und wurde von (mehr oder weniger) allen RPM-basierten Distributionen übernommen. update-alternatives kommt bei SuSE (leider) auch ausschließlich bei Java-Paketen zum Einsatz.
andi303
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 28. Jul 2005, 09:39

Beitrag von andi303 »

Danke, ich habs mit APT gelöst.
Sogar der neueste Build 1.5.0_06-b05

Gruß
Andi
Antworten