Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[solved] Probleme mit K3B 0.11.9

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Andi1
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 28. Feb 2004, 02:07
Wohnort: Rosenheim

[solved] Probleme mit K3B 0.11.9

Beitrag von Andi1 »

Hallo zusammen,

habe gestern kde3.2 installiert und anschließend noch gleich des neue K3B 0.11.9 dazu. Nun kann ich aber keine CD´s mehr kopieren! Einzelne Files von Festplatte auf CD brennen funktioniert noch, aber wenn ich eine Daten-CD kopieren will bekomme ich immer folgende Meldung:

System
-----------------------
K3b Version: 0.11.9
KDE Version: 3.2.1
QT Version: 3.3.1

cdrecord
-----------------------
/usr/bin/cdrecord: Warning: not running as root user, fs= option ignored.
scsidev: '0,0,0'
scsibus: 0 target: 0 lun: 0
Linux sg driver version: 3.1.25
/usr/bin/cdrecord: Warning: using inofficial libscg transport code version (okir@suse.de-scsi-linux-sg.c-1.79-resmgr-patch '@(#)scsi-linux-sg.c 1.79 04/01/14 Copyright 1997 J. Schilling').
SCSI buffer size: 64512
Cdrecord-Clone 2.01a25-dvd (i686-suse-linux) Copyright (C) 1995-2003 Jörg Schilling
Note: This version is an unofficial (modified) version with DVD support
Note: and therefore may have bugs that are not present in the original.
Note: Please send bug reports or support requests to http://www.suse.de/feedback
Note: The author of cdrecord should not be bothered with problems in this version.
TOC Type: 3 = CD-ROM XA mode 2
Waiting for data on stdin...
Using libscg version 'schily-0.8'.
atapi: 1
Device type : Removable CD-ROM
Version : 0
Response Format: 1
Vendor_info : 'SAMSUNG '
Identifikation : 'CD-R/RW SW-248F '
Revision : 'R601'
Device seems to be: Generic mmc CD-RW.
Current: 0x0009
Profile: 0x0008
Profile: 0x0009 (current)
Profile: 0x000A
Using generic SCSI-3/mmc CD-R/CD-RW driver (mmc_cdr).
Driver flags : MMC-3 SWABAUDIO BURNFREE FORCESPEED
Supported modes: TAO PACKET SAO SAO/R96P SAO/R96R RAW/R96R
Drive buf size : 1359872 = 1328 KB
FIFO size : 4194304 = 4096 KB
Track 01: data 29 MB
Total size: 33 MB (03:20.81) = 15061 sectors
Lout start: 34 MB (03:22/61) = 15061 sectors
Current Secsize: 2048
ATIP info from disk:
Indicated writing power: 4
Is not unrestricted
Is not erasable
Disk sub type: Medium Type A, low Beta category (A-) (2)
ATIP start of lead in: -12508 (97:15/17)
ATIP start of lead out: 359845 (79:59/70)
Disk type: Short strategy type (Phthalocyanine or similar)
Manuf. index: 22
Manufacturer: Ritek Co.
Blocks total: 359845 Blocks current: 359845 Blocks remaining: 344784
Forcespeed is OFF.
Starting to write CD/DVD at speed 48.0 in real SAO mode for single session.
Last chance to quit, starting real write in 2 seconds.
1 seconds.
0 seconds. Operation starts.
Waiting for reader process to fill input buffer ... input buffer ready.
trackno=0
BURN-Free is ON.
Turning BURN-Free off
Performing OPC...
Sending CUE sheet...
/usr/bin/cdrecord: CUE sheet not accepted. Retrying with minimum pregapsize = 1.
/usr/bin/cdrecord: Input/output error. send_cue_sheet: scsi sendcmd: no error
CDB: 5D 00 00 00 00 00 00 00 20 00
status: 0x2 (CHECK CONDITION)
Sense Bytes: 70 00 05 00 00 00 00 0C 00 00 00 00 26 00 00 00
Sense Key: 0x5 Illegal Request, Segment 0
Sense Code: 0x26 Qual 0x00 (invalid field in parameter list) Fru 0x0
Sense flags: Blk 0 (not valid)
cmd finished after 0.005s timeout 200s
/usr/bin/cdrecord: CUE sheet still not accepted. Please try to write in RAW (-raw96r) mode.
/usr/bin/cdrecord: Cannot send CUE sheet.
/usr/bin/cdrecord: Could not write Lead-in.
Writing time: 15.020s
/usr/bin/cdrecord: fifo had 64 puts and 0 gets.
/usr/bin/cdrecord: fifo was 0 times empty and 0 times full, min fill was 100%.

cdrecord comand:
-----------------------
/usr/bin/cdrecord -v gracetime=2 dev=0,0,0 speed=374 -dao -eject -waiti -xa1 -tsize=30965416 -

Und wenn ich eine VCD kopieren will, dann sagt mir K3B dass es keine CD´s mit mehreren Datenspuren kopiert. Hat jemand die selben Probs und weiß eventuell Abhilfe?

Schonmal vielen Dank im Voraus!
Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel »

/usr/bin/cdrecord: CUE sheet still not accepted. Please try to write in RAW (-raw96r) mode
versuch das doch mal
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild
Benutzeravatar
Andi1
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 28. Feb 2004, 02:07
Wohnort: Rosenheim

Beitrag von Andi1 »

Hi,

hab ich auch schon versucht, aber immer noch dasselbe! Und bei VCD´s hätte mir raw sowieso nichts geholfen, da ich da immer den Fehler kriege daß K3B keine CD´s mit mehreren Datenspuren brennt. Hab jetz wieder gedowngradet auf 0.10. da funktioniert alles einwandfrei! :roll:
Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel »

komisch komisch....

kanns sein dass du nach dem upgrade vergessen hast mal das k3b-setup auszuführen?
k3b-->einstellungen-->einrichtungsassistent

weiß jetzt aber garnicht sicher ob das bei packman mit reinkompiliert ist, nehme selber immer die source von www.k3b.org und kompiliere es selber...

egal hauptsache es funzt...


bei vcd's würd ich es so machen übrigens:

die datei AVSEQ.DAT aus dem ordner MPGAV auf die platte ziehen, .DAT weg und .mpg hin und dann neu als vcd brennen...
das gleiche bei svcd, nur heisst der ordner MPEG2 und die datei is schon ein mpg...
:wink:
hab ich noch von nero drinnen, da hats beim kopieren die cd's versaut..

aber mit k3b gehts mit kopieren eigentlich echt gut!
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild
Benutzeravatar
Andi1
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 28. Feb 2004, 02:07
Wohnort: Rosenheim

Beitrag von Andi1 »

Den Einrichtungsassistenten hab ich auch gleich beim ersten Start laufen lassen, daran kanns nicht liegen... Habe K3B über apt geupdatet, des müsst ja dann von Packman sein, oder? Des mit den .dat hab ich ja dank dir jetz auch endlich raus. :lol: Bevorzuge aber immer noch das direkte on the fly kopieren, des muss ja alles zackig gehen und mit 0.10. rennts wieder wie sau!

Wollte nun auch mal versuchen in der Konsole zu brennen, aber mein DVD-Laufwerk ist mit hdb bezeichnet, und jetz weiß ich nicht was ich in der Konsole bei cdrdao angeben soll. hdb funktioniert leider nicht, des hab ich schon getestet... :roll:
SuSE Linux 10.1 KDE 3.5.1
Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel »

bei mir isses hdc, das gerät ist aber /dev/cdrom, der brenner /dev/cdrecorder (hdd)

vielleicht gehts damit...oder meinst du dvd-brenner, da hätte ich keine ahnung von..
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild
Benutzeravatar
Andi1
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 28. Feb 2004, 02:07
Wohnort: Rosenheim

Beitrag von Andi1 »

Ne, ich mein was ich bei cdrdao in der Konsole angeben muss. Da stehn ja dann die Laufwerksbuchstaben wie 0,0,0 für meinen Brenner und wenn ich da für mein DVD-Laufwerk als Leser, den Laufwerksbuchstaben angeben muss, dann wär des hdb. Aber wenn ich hdb angebe bekomme ich immer ne Fehlermeldung und cdrdao startet nicht. :roll:
SuSE Linux 10.1 KDE 3.5.1
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4021
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu »

Andi1 hat geschrieben:Ne, ich mein was ich bei cdrdao in der Konsole angeben muss. Da stehn ja dann die Laufwerksbuchstaben wie 0,0,0 für meinen Brenner und wenn ich da für mein DVD-Laufwerk als Leser, den Laufwerksbuchstaben angeben muss, dann wär des hdb. Aber wenn ich hdb angebe bekomme ich immer ne Fehlermeldung und cdrdao startet nicht. :roll:
Die Laufwerkbuchstaben beziehen sich auf die SCSI - Emulation, die gestartet werden muß um den Brenner zu verwenden. Wenn Du noch
ein anderes Laufwerk verwenden möchtest, muss auch die SCSI- Emulation für dieses Laufwerk zugeschaltet werden, dann kannst du auch "On the fly" brennen. SuSE bindet standardmässig nur den Brenner bei der Installation an (als SCSI).
Also: "hdb=ide-scsi" im Grub setzen und evtl. verlinken auf cdrom.

MfG
misiu
Benutzeravatar
Andi1
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 28. Feb 2004, 02:07
Wohnort: Rosenheim

Beitrag von Andi1 »

Hi,

wo muss ich diesen Eintrag in Grub hinzufügen? In Yast und da bei Bootloadereinstellungen? Und wie klappt des dann mit dem verlinken auf das dvdrom-Laufwerk? Sorry, aber mit dem ganzen Bootloaderzeugs kenn ich mich noch so gut wie gar nicht aus! :roll:
SuSE Linux 10.1 KDE 3.5.1
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4021
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu »

Andi1 hat geschrieben:Hi,

wo muss ich diesen Eintrag in Grub hinzufügen? In Yast und da bei Bootloadereinstellungen? Und wie klappt des dann mit dem verlinken auf das dvdrom-Laufwerk? Sorry, aber mit dem ganzen Bootloaderzeugs kenn ich mich noch so gut wie gar nicht aus! :roll:
Es geht auch im Yast natürlich, und zwar so:
http://portal.suse.com/sdb/de/2003/04/tsaupe_k3b.html

SuSE-Portal leistet sehr gute Hilfe , schau da öfters rein.

MfG
misiu
P.S. Wenn Du damit nicht zurechtkommst, schreib weiter, dann versuche ich es genauer zu beschreiben.
Benutzeravatar
Andi1
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 28. Feb 2004, 02:07
Wohnort: Rosenheim

Beitrag von Andi1 »

Vielen Dank! Aber wenn ich nun in Yast den Standardabschnitt Linux auswähle, auf Bearbeiten gehe wie beschrieben, dann kommt bei mir kein Eintrag mit Kernel, bei dem ich auf bearbeiten klicken soll?
SuSE Linux 10.1 KDE 3.5.1
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4021
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu »

Andi1 hat geschrieben:Vielen Dank! Aber wenn ich nun in Yast den Standardabschnitt Linux auswähle, auf Bearbeiten gehe wie beschrieben, dann kommt bei mir kein Eintrag mit Kernel, bei dem ich auf bearbeiten klicken soll?
Dann schau direkt in (als root):
/boot/grub/menu.lst

MfG
misiu
Benutzeravatar
Andi1
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 28. Feb 2004, 02:07
Wohnort: Rosenheim

Beitrag von Andi1 »

Alles klar! Jetz hab ichs. Vielen Dank!
SuSE Linux 10.1 KDE 3.5.1
Antworten