Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

USB-Storage Problem

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Loci

USB-Storage Problem

Beitrag von Loci »

Hallo @ll,

ich hab ein kleines Problem mit meinem System...
ich binde meine Digicam (Sony DSC-P529) normalerweise als USB-Storage ein (via /dev/sda1)... jedenfalls ging das unter dem Kernel 2.4.x so... seit ich Kernel 2.6.4 drauf hab kann ich sie nicht ansprechen... auch wenn ich den PTP-Mode einstelle gehts nicht...

meine Vorgehensweise unter 2.4.x war
mount /dev/sda1 /media/sda1 (FS-Typ wurde als FAT erkannt)

wenn ich aber unter Kernel 2.6.x /dev/sda* bzw sdb* durchscanne
(for i in `ls sda*`; do cat $i | head; done )
findet er nichts mehr....

hat einer nen tip wo ich noch probieren kann?

ach ja... kernel hab ich selbst gebaut, usb-storage ist aber einkompiliert... muß ich evtl noch module manuell nachladen???

Loci
Benutzeravatar
wenf
Hacker
Hacker
Beiträge: 422
Registriert: 8. Mär 2004, 11:23
Wohnort: ÖSI-Land
Kontaktdaten:

Beitrag von wenf »

ist das dein "eigener" Kernel ?

ist das SCSI-modul geladen oder schon im kernel
und wie sieht es mit dem mudul usb-storage aus ?
funktioniert dein Hotplugging - Manager noch
(bei mir verweigert der immer unter 2.6.x den diesnst)
erst, wenn ich dann ein bischen an den Scripten herumdrehe, dann klappt es
Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel »

@ wenf

was hast du denn an den hotplug-scrips verdreht dass es funzt...
vielleicht hilft das mienen usb-drucker zum laufen zu kriegen..und anderen usb überhaupt...

alle module sind geladen..
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild
Loci

Beitrag von Loci »

beim booten macht der hotplug, wenn ich aber von hand restarte dann nicht mehr, was haste denn an den scripten geändert?

ja hab die kernel-config selber angepasst, scsi und usb-storage sind als module definiert... sollten aber laufen...

loci
genius667

Beitrag von genius667 »

hi,

ist das Modul sd_mod geladen?

Reagiert dein PC überhaupt auf das Einstecken des usb Geräts? (Überprüfen mit dmesg, das sollte sobald ein usbgerät drinsteckt eine kurze Meldung ausgeben, wenn nicht, dann hast du vermutlich den falschen usbhost geladen).

Wenn überhaupt keine Meldung kommt, dann mal einen anderen Hosttreiber probieren.

modprobe ehci-hcd
modprobe uhci-hcd
modprobe ohci-hcd

ohci und ehci wird von nforce Boards verwendet.

mfg

Andy
Benutzeravatar
wenf
Hacker
Hacker
Beiträge: 422
Registriert: 8. Mär 2004, 11:23
Wohnort: ÖSI-Land
Kontaktdaten:

Beitrag von wenf »

Gimpel hat geschrieben:@ wenf

was hast du denn an den hotplug-scrips verdreht dass es funzt...
vielleicht hilft das mienen usb-drucker zum laufen zu kriegen..und anderen usb überhaupt...

alle module sind geladen..
1.) alle Hotplugging SubSystems abschalten (usb PCI ...)
2.) eines einscahlten (usb)
3.) rchotplug restart
/var/log/messages auf fehler überprüfen
und dann änderungen am Hotpugging script vornehmen

leider ist das "Änadern" bei jedem anderen Kernel verschieden
(je nach dem welche mudule ladbar sind oder fix integriert sind)

mein usb-hotplug funktioniert ganz gut, habe aber hier auch nur einen USB-Stick
Loci

Beitrag von Loci »

es hat letztendlich gereicht mit modprobe usb-storage das modul nachzuladen... hab aber keine ahnung warum der das ned automatisch gemacht hat... *kopfkratz*
genius667

Beitrag von genius667 »

warum sollte er es automatisch laden? :)

mfg

Andy
Loci

Beitrag von Loci »

genius667 hat geschrieben:warum sollte er es automatisch laden? :)
weil er es mit dem automounter laden sollte... der scheinbar hats mir den geschmissen...

Christian
Antworten