Am 20.05.2022 bekommt das Forum ein neues Update. Ab ca. 12:00 ist das Forum nicht mehr erreichbar und wird spätestens am 21.05. wieder online sein. Alle bis dahin erstellten Daten bleiben natürlich erhalten.

Vielen Dank für euer Verständnis. Bei Rückfragen: webmaster@linux-club.de (Christian)

qemu kleiner Fehler

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
rainerfrechow
Newbie
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: 5. Jul 2005, 08:38
Wohnort: Puchheimbayuwarien
Kontaktdaten:

qemu kleiner Fehler

Beitrag von rainerfrechow »

Hallo,

habe qemu wohl soweit eingerichtet das es eigentlich funktionieren müsste.

Code: Alles auswählen

wirbeide@linux:~> qemu -m 512 -localtime -user-net -hdb6 win98.img -cdrom /dev/dvd
qemu: invalid option -- '-hdb6'
wirbeide@linux:
Hab nun schon diverse Eingabevarianten probiert:
-hdb
-hda

fstab für Brenner und DVD-Laufwerk:

Code: Alles auswählen

/dev/cdrecorder      /media/cdrecorder    subfs      noauto,fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec 0 0
/dev/dvd             /media/dvd           subfs      noauto,fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec 0 0
win98.img liegt auf hdb6

Vielleicht hat jemand nen Topp-Tipp und sagt mir Fehler ich da Produziere.


Danke schon mal
Rainer
Bald werde ich Politiker,
dann werd ich immer DICKER

www.rffoto.de
Caballero
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 2. Mär 2006, 08:53
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Caballero »

Hi,

bleibt vielleicht nur ein Versuch, aber probier mal qemu mit

qemu -hdb -m 512 usw...

zu starten.

Ich habe immer qemu zuerst mit qemu -hda usw... gestartet.
Bei mir lag es auf hda6, aber die Zahl habe ich nicht mit angegeben.
Linux...
...the solution to all Windows problems
Benutzeravatar
rainerfrechow
Newbie
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: 5. Jul 2005, 08:38
Wohnort: Puchheimbayuwarien
Kontaktdaten:

Beitrag von rainerfrechow »

Mal sehen ob ich das richtig interpretiere:

Code: Alles auswählen

wirbeide@linux:~> qemu -m 512 -localtime -user-net -hdb win98.img -cdrom /dev/dvd
You do not have enough space in '/dev/shm' for the 512 MB of QEMU virtual RAM.
To have more space available provided you have enough RAM and swap, do as root:
umount /dev/shm
mount -t tmpfs -o size=528m none /dev/shm
Ich soll als root irgendwelchen Ram und swap freigeben. <- soweit mein englisch das zulässt, mit:

umount /dev/shm
und dann
mount -t tmpfs -o size=528m none /dev/shm

Hoffentlich muß das dann jedesmal getan werden?
Bald werde ich Politiker,
dann werd ich immer DICKER

www.rffoto.de
mechanicus
Hacker
Hacker
Beiträge: 299
Registriert: 14. Jan 2005, 22:26

Beitrag von mechanicus »

Es muß heißen: qemu -hda win98.img ...
hda ist die Festplatte, die qemu emuliert. Keine tatsächliche Platte!

Zum anderen Problem: Du kannst natürlich nur soviel Speicher zuweisen, wie in /dev/shm verfügbar ist.
Mach mal ein df und schau mal nach. Diese Anweisung auf Deiner Konsole bedeutet nur, daß Du Dir ein größeres /dev/shm anlegen sollst, damit Platz für den emulierten Speicher ist. Hast Du nun nicht genug Arbeitsspeicher auf Deiner Maschine, wird dann erbarmungslos geswappt.

Welcher Version von qemu hast Du?

M.f.G. mechanicus
Zuletzt geändert von mechanicus am 2. Mär 2006, 22:35, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
rainerfrechow
Newbie
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: 5. Jul 2005, 08:38
Wohnort: Puchheimbayuwarien
Kontaktdaten:

Beitrag von rainerfrechow »

Welcher Version von qemu hast Du?
qemu 7.2
Mach mal ein df
Dateisystem 1K-Blöcke Benutzt Verfügbar Ben% Eingehängt auf
/dev/hda2 7546920 6302632 860924 88% /
tmpfs 518080 12 518068 1% /dev/shm
/dev/hda1 7224600 2497448 4360144 37% /data1
/dev/hdb2 5160416 2256568 2641696 47% /data2
/dev/hdb5 5160416 8 4898256 1% /data3
/dev/hdb7 5160416 562340 4598076 11% /data4
/dev/hdb8 5160416 7116 4891148 1% /data5
/dev/hdb9 12160764 8 11543008 1% /data6
/dev/hdb6 5160416 605620 4292644 13% /home

Nach der Eingabe von: umount /dev/shm

Code: Alles auswählen

umount: /dev/shm: Das Gerät wird momentan noch benutzt
Da muß ich mich wohl aus dem grafischen System abmelden?


MfG
Rainer
Bald werde ich Politiker,
dann werd ich immer DICKER

www.rffoto.de
mechanicus
Hacker
Hacker
Beiträge: 299
Registriert: 14. Jan 2005, 22:26

Beitrag von mechanicus »

rainerfrechow hat geschrieben:
Welcher Version von qemu hast Du?
qemu 7.2
Das ist aber nicht die aktuelle Version. Schau Dir mal das an:http://www.linuxforen.de/forums/showthread.php?t=206946
rainerfrechow hat geschrieben:tmpfs 518080 12 518068 1% /dev/shm
...
Nach der Eingabe von: umount /dev/shm

Code: Alles auswählen

umount: /dev/shm: Das Gerät wird momentan noch benutzt
Klar, steht da ja auch: 1%
rainerfrechow hat geschrieben:Da muß ich mich wohl aus dem grafischen System abmelden?
Nein.
Das virtuelle Filesystem tmpfs wird per default mit der Hälfte des vorhandenen RAMs auf "/dev/shm" gemounted.
Du mußt es, falls Dein Speicher es zuläßt (groß genug?) individuell und dauerhaft anpassen.
Das sollte so gehen: http://de.opensuse.org/SDB:Setzen_von_t ... er_Groesse

M.f.G. mechanicus
Benutzeravatar
rainerfrechow
Newbie
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: 5. Jul 2005, 08:38
Wohnort: Puchheimbayuwarien
Kontaktdaten:

Beitrag von rainerfrechow »

Erst mal herzlichen Dank mechanicus,

jetzt hab ich wieder ein wenig zu tun. Werde also erst mal die alte Version von qemu entfernen und dann die neue Version aufspielen.
Die Links sind sehr aufschlußreich.

MfG Rainer
Bald werde ich Politiker,
dann werd ich immer DICKER

www.rffoto.de
Benutzeravatar
rainerfrechow
Newbie
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: 5. Jul 2005, 08:38
Wohnort: Puchheimbayuwarien
Kontaktdaten:

Beitrag von rainerfrechow »

Hallo, die Schneemassen um München rum haben mich wieder ausgespuckt.

Nachdem ich nun begriffen habe das die init.d auf mehrere Ordner verteilt ist und nicht wie hier
http://de.opensuse.org/SDB:Setzen_von_t ... er_Groesse
in einer ellenlangen Datei, könnte ich doch noch eine kleine Hilfestellung gebrauchen:

Code: Alles auswählen

tmpfs /dev/shm tmpfs size=1g 0 0
Das wäre ja 1GB, aber mit welcher Wertangabe trage ich hier zB. 500 MB ein?

Code: Alles auswählen

SHMFS_SIZE="WERT"
Desgleichen hier?


Einfach nur 500m, 0,5g?


Grüße Rainer
Bald werde ich Politiker,
dann werd ich immer DICKER

www.rffoto.de
mechanicus
Hacker
Hacker
Beiträge: 299
Registriert: 14. Jan 2005, 22:26

Beitrag von mechanicus »

rainerfrechow hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

tmpfs /dev/shm tmpfs size=1g 0 0
Das wäre ja 1GB, aber mit welcher Wertangabe trage ich hier zB. 500 MB ein?

Code: Alles auswählen

SHMFS_SIZE="WERT"
Desgleichen hier?
Da hast Du was falsch verstanden:
Für Systeme älter als Suse 8.1 -> Eintrag in /etc/fstab
Für Systeme 8.1 oder jünger -> Eintrag in /etc/sysconfig/kernel

Also entweder das eine oder das andere, nicht jedoch beide!

In der Anleitung steht doch:

Code: Alles auswählen

Tragen Sie die gewünschte Größe in /etc/sysconfig/kernel in die Variable:

  SHMFS_SIZE="WERT"

ein, wobei WERT die Größe in Byte darstellt.
Also kein "g", "m" oder sonst was.

Du hast doch schon eine Größe von 500MB, die brauchst Du doch nicht eintragen.
Du möchtest aber 500 MB an Speicher der VM zuweisen, dann mußt Du aber mehr als 500MB /dev/shm zuweisen. Beachte aber bitte, daß dann möglicherweise der Restspeicher für den Host knapp wird.

M.f.G. mechanicus
Antworten