Am 20.05.2022 bekommt das Forum ein neues Update. Ab ca. 12:00 ist das Forum nicht mehr erreichbar und wird spätestens am 21.05. wieder online sein. Alle bis dahin erstellten Daten bleiben natürlich erhalten.

Vielen Dank für euer Verständnis. Bei Rückfragen: webmaster@linux-club.de (Christian)

OpenOffice 2.0.1 installieren Problem

Alles rund um Büroanwendungen, Bildungsprogramme und Spiele unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Rainerbln
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 1. Mär 2006, 12:55

OpenOffice 2.0.1 installieren Problem

Beitrag von Rainerbln »

Hallo und Guten Tag

ich bin neu auf dem Gebiet Linux, ich habe Suse 10.0 und KDE 3.5.1, OO 2.0
jetzt wollte ich OO 2.0.1 aber das klappt nicht so recht.

Bekomme die Meldung Installtionquelle nicht aktuallisiert

Ich habe das Proggramm mit YAST inst. wollen.

habe die Datei > OOo_2.0.1_LinuxIntell-install_de_.tar.gz

Ja was mache ich falsch, oder gibt es einen Link ( für Neuling) wie man das inst.

Schon mal Danke.
Rainer
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 9014
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13

Beitrag von admine »

Du kannst ein tar.gz nicht mit YaST installieren.
Aber für OpenOffice gibt es auch RPM's ;)
Grüße
-------------------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------------------
Rainerbln
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 1. Mär 2006, 12:55

Beitrag von Rainerbln »

Hey hallo

Danke für die Antwort, hmm, in der Datei sind ja rpm, ich dachte weil die frage kommt ob ich mit YAST dann inst. will.

Dann meine frage wie geht es dann, muß ich erst das "alte" OO löschen ?

Danke
Rainer
cozi
Member
Member
Beiträge: 172
Registriert: 19. Apr 2004, 15:31
Wohnort: Bruchsal
Kontaktdaten:

Beitrag von cozi »

Ich nehme an, es ist die .tar-Datei von OOo - da sind dann 22RPM's drin, die nacheinander oder über Konsole auf einmal zu installieren sind - nicht alle, es sind welche dabei, die eindeutig nicht für SuSE sind (weiß den Aufbau der Original OOo's nicht mehr, bin zu lange wieder mit den SuSE-Versionen unterwegs...). Dazu solltest Du zuerst die SuSE-RPM's deinstallieren. Einfacher ist es, Dir von irgendeinem der FTP-Server, zB http://ftp.gwdg.de/ , die neuere SuSE RPM zu ziehen und zu installieren.

Grüße, COZi
Der Weg ist das Ziel...
Benutzeravatar
Sven Bauduin
Hacker
Hacker
Beiträge: 503
Registriert: 9. Okt 2005, 13:10

Beitrag von Sven Bauduin »

@Rainerbln:

Ich empfehle dir unbedingt die RPM-Pakete für SuSE Linux zu verwenden
die du über YaST bzw. APT erhalten kannst. Bitte versuch jetzt nicht da mit
den tar.gz-Dateien rum zu fummeln, sondern arbeite direkt mit der richtigen
Version die für SuSE Linux erhältlich ist.

Gruß Sven
Zuletzt geändert von Sven Bauduin am 2. Mär 2006, 21:25, insgesamt 1-mal geändert.
Rainerbln
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 1. Mär 2006, 12:55

Beitrag von Rainerbln »

Hey hallo

also erstmal Danke :-) Aber ich glaube ich muß das erst noch ein paar Bücher lesen, weil ich verstehe halt nich ganz was ihr meint.

Ich habe das OO 2.0.1 auf dem PC und wollte es mit YAST install. aber das geht nicht, da hängt so ein gelbes Schloß vor und die Meldung.

Installationsquelle nicht aktulle oder so....

Ich will aber auch nicht nerven, weil ich was falsch gemacht habe.

Rainer
Benutzeravatar
Sven Bauduin
Hacker
Hacker
Beiträge: 503
Registriert: 9. Okt 2005, 13:10

Beitrag von Sven Bauduin »

@Rainerbln:

Du nervst uns nicht, wer vernünftig fragt der bekommt auch Hilfe.
Also zuerst solltest du dir die aktuelle Version von OpenOffice.org
besorgen.

OpenOffice.org 2.0.1

Diese Version kannst du aus verschiedenen Quellen holen wie z.B.:

- SuSE Linux DVD/CD(...diese Version müsstest du dann noch updaten!)
- APT
- ect.

Kannst du uns nicht mal sagen ob du eine aktuelle SuSE Linux 10.0 DVD
besitzt? Das würde uns schon sehr viel weiter bringen. Wenn du SuSE Linux
als Kaufversion hast, brauchst du das mitgelieferte OpenOffice.org nur per
YaST(YOU) zu updaten. Gibt mal ein paar mehr Infos und ich bin sicher
wir können dir helfen.

Liebe Grüße SVEN
Rainerbln
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 1. Mär 2006, 12:55

Beitrag von Rainerbln »

Hallo Sevn

also erstmal Danke.

Ich habe eine DVD 10 suse aus einer PC Zeitschrift.
Ich habe mir dann das OO 2.0.1 aus dem Intergeladen auf meinen Pc gespielt und Entpacken lassen.

Ich sehe es auch das dort bei YAST OO 2.0.1 steht aber da ist dann ein gelbes Schloss.

Muß ich viellicht die alte Version löschen vorher ?

Gruß
Rainer
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

Aus dem Internet geladen bedeutet, eine 'nicht-SuSE-Version'?

Nimm einfach die Pakete von hier:

ftp://ftp.gwdg.de/linux/suse/apt/SuSE/1 ... openoffice

Achte darauf, die 2.0.1er-Versionen zu erwischen!!
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Benutzeravatar
Sven Bauduin
Hacker
Hacker
Beiträge: 503
Registriert: 9. Okt 2005, 13:10

Beitrag von Sven Bauduin »

@Rainerbln:

Wenn du einfach irgend eine Version aus dem Internet lädst, dann ist
die Möglichkeit sehr groß das du eine "nicht" SuSE-Version erwicht hast.
Du solltest grundsätzlich nur Versionen nehmen die auch für deine Distribution
geeignet sind. Lade dir einfach unter Grothesk's Link...

ftp://ftp.gwdg.de/linux/suse/apt/SuSE/1 ... openoffice

...die Version für deine Distribution runter und du wirst sehen das du keine
Probleme haben wirst. Falls doch irgendwas schief geht dann melde dich
einfach wieder hier.

Gruß Sven
Rainerbln
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 1. Mär 2006, 12:55

Beitrag von Rainerbln »

file:///home/rainer/OpenOffice_org-de-2.0.1-0.1.i586.rpm

Hallo Seven

also diese Datei habe, ich sind aber nur ca 13 MB kann das stimmen ?

Jetzt müßtes doch mit YAST gehen oder ...sehe ich was vöölig falsch da ?

Schon mal Danke für die Mühe

Rainer
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

Das ist nur die deutsche Übersetzung.
Du benötigst alle OpenOffice-Pakete, die du in der Version 2.0 hast, nur halt in Version 2.0.1
Bei mir sind das insgesamt 4 Stück: OpenOffice_org; OpenOffice_org-de; OpenOffice_org-kde und OpenOffice_org-gnome.

Pack die Pakete am besten in einen Ordner und dann installierst du die über die Kommandozeile:

Code: Alles auswählen

rpm -Uvh /home/rainer/ORDNER_MIT_OPENOFFICE/*.rpm
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Rainerbln
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 1. Mär 2006, 12:55

Beitrag von Rainerbln »

Hallo und Guten Morgen :-)

noch mal Danke. ich hoffe doch ich stelle mich nicht zu dumm (was man ruhig sagen kann)

Ich habe jetzt also das Paket file:///home/rainer/OOo_2.0.1_LinuxIntel_install_de.tar.gz

das sind ca. 105 MB, da finde ich aber die genannten Datein nicht drin, ist das das falsche ?

Rainer
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

*Heul* :cry: :cry:

Ja! Das ist das falsche! Du hast das große Universalpaket von openoffice.org geladen...

Was bitte gefällt dir an dem (2,5x!!!!!!!) hier genannten Link
ftp://ftp.gwdg.de/linux/suse/apt/SuSE/1 ... openoffice
nicht? Ist es da dunkel? Stinkt es dort? War die Putzfrau seit 4 Monaten nicht da?
Nimm bitte die Pakete von dort. Welche das sind findest du auch hier in dem Thread..

:roll:
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin »

rpm-Allergie? Bild

Manche Leute wollen es sich halt mit aller Gewalt schwer machen.
Ein einfacher Weg kann nur falsch sein.
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"
Benutzeravatar
Sven Bauduin
Hacker
Hacker
Beiträge: 503
Registriert: 9. Okt 2005, 13:10

Beitrag von Sven Bauduin »

@Rainerbln:

Ich weiß nicht warum du dir nicht die Pakete aus dieser Quelle nimmst!

ftp://ftp.gwdg.de/linux/suse/apt/SuSE/1 ... openoffice

Ich denke dir wurde jetzt schon 3-4 mal erklärt das du da alle Pakete findest
die du brauchst um die aktuelle Stable von OpenOffice.org in Deutsch zu erhalten.
Probier's jetzt bitte mal und gibt Feedback und hör bitte auf an deiner Version
rum zu schrauben. Nimm die für SuSE Linux und alles wird gut. ;-)

Sven
Rainerbln
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 1. Mär 2006, 12:55

Beitrag von Rainerbln »

Hey hallo allen

also ich nur sagen :-( ich habe voll geschlafen, tut mur echt leid, ich habe nicht richtig gelesen auf der SUSE Seite.

Ja es hat jetzt alles geklappt. Danke für die tollte Hilfe

Rainer

ja wir sind halt seit 13 Spielen ohne Sieg in Berlin, das geht an die Nerven :-)
Antworten