Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[solved] Fragen rund um Video-CD-Images.

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Andi1
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 28. Feb 2004, 02:07
Wohnort: Rosenheim

[solved] Fragen rund um Video-CD-Images.

Beitrag von Andi1 »

Hallo zusammen,

habe mich in letzter Zeit etwas mit VCD und SVCD brennen unter SuSE beschäftigt. Dabei bin ich auf einige Probleme gestoßen, die ich selber nicht lösen konnte, und hoffe deshalb das mir hier jemand weiterhelfen kann.

Meine Probleme sind:

Erstens: Wie brenne ich VCD Dateien mit der Formatendung .dat? Mit VCD-Imager kann ich nur VCD´s mit der Endung .mpg verarbeiten.

Zweitens: Wie kann ich .mpg´s die als mvcd komprimiert sind als Videocd brennen? Bekomme von VCD-Imager immer die Meldung dass kein Image aus dem MVCD-Mpg erzeugt werden kann.

Drittens habe ich immer nach dem Öffnen und anschließenden Schließen von K3B ein Symbol namens K3B-Blank auf dem Desktop, was ist das?

Hoffe mir kann geholfen werden, schonmal vielen Dank im Voraus!
Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel »

hi!
Erstens: Wie brenne ich VCD Dateien mit der Formatendung .dat? Mit VCD-Imager kann ich nur VCD´s mit der Endung .mpg verarbeiten
einfach in *.mpg umbenennen!
Zweitens: Wie kann ich .mpg´s die als mvcd komprimiert sind als Videocd brennen? Bekomme von VCD-Imager immer die Meldung dass kein Image aus dem MVCD-Mpg erzeugt werden kann.
eigentlich geht das so...ich brenn die normal mit k3b als frontend...vielleicht mal vcdimager auf den neuesten stand bringen...

drittens: keine ahnung...hier kommt da nix...kde3.2.1 & k3b0.11.9
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild
Benutzeravatar
Andi1
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 28. Feb 2004, 02:07
Wohnort: Rosenheim

Beitrag von Andi1 »

Werd ich jetz gleich machen, den VCD-Imager updaten! Wie meinst du das als Frontend in K3B brennen?
Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel »

k3b is ja nur eine graphische oberfläche für programme wie cdrecord, cdparanoia, cdrdao, vcdimager, emovix, etc ppp....ein frontend für diese eben...

wenn man in k3b ein projekt startet, zb eine vcd, wird das mpg mit vcdimager ge-imaged und dann mit cdrecord gebruzzelt..
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild
Benutzeravatar
stefgol
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 15. Apr 2004, 14:16

Beitrag von stefgol »

zu 2.

...indem du einfach deine mpg in ein Standard-SVCD- Format umwandelst.

ich nehme dazu: kavi2svcd + mjpgtools + transcode

rpms kannst du hier finden: http://packman.links2linux.de

und dann einfach in kavi2svcd unter transcode dein gwünschtes Format wählen und nach der Umwandlung die entstandenen 2Files (audio und Video) mit mplex (Reiter oben) die beiden teile wieder zusammensetzen- fertig!!!!
Benutzeravatar
Andi1
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 28. Feb 2004, 02:07
Wohnort: Rosenheim

Beitrag von Andi1 »

Hi,

kavi2svcd hab ich schon, das hilft mir aber nicht weiter! Ich will ja dieses MVCD-Mpeg so komprimiert lassen wies ist und genauso auf CD bannen! :twisted: Unter Windows hatte ich für sowas immer Nero mit Plugins, sowas muss doch für SuSE auch erhältlich sein, oder?
SuSE Linux 10.1 KDE 3.5.1
Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel »

grüß dich!

wie gesagt kann man eigentlich mvcd, avcd, kvcd, xvcd einfach mit k3b als vcd brennen (geht bei mir wunder bar..)

falls das bei dir nicht klappen sollte poste doch bitte mal das debug-output von k3b...
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild
Benutzeravatar
Andi1
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 28. Feb 2004, 02:07
Wohnort: Rosenheim

Beitrag von Andi1 »

Hi, so klappts bei mir nicht. K3B meldet immer das VCDIMAGER keine MVCD's brennen kann. Hab auch die allerneueste Version installiert. Wenn ich das nächste mal ne MVCD zum brennen versuch, dann post ich mal was K3b ausspuckt. Hab grad leider keine da...
SuSE Linux 10.1 KDE 3.5.1
Gast

*.dat in vcd

Beitrag von Gast »

Hi @ all,
Bei Linux geht das ja alles, aber ich hab nen Kumpel, der möchte wissen, wie man *.dat in vcd bei WIN XP umwandelt! Wenn er die Endung ändern will, passiert plötzlich folgendes: Ice Age.mpg.dat !!!!!
Es wird also nur der Name umbenannt!
Woran kann das liegen?

Gruß Webmaster
Benutzeravatar
stefgol
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 15. Apr 2004, 14:16

Beitrag von stefgol »

eine dat- datei kann man nicht immer in ne mpg umbenennen!

ich hab mal gehört dass ab 650MB Größe da nur noch mist bei rauskommt

wenn du dir den film als .dat angucken kannst u.v.a.D. das Ende auch drauf ist kannst dus umbenennen und brennen- wenn nicht denke ich das du es gleich löschen kannst, weil ein Einfügen in ein leeres SVCD-Image nicht funktionieren wird

2.müsste eigentl so gehen (in K3B)- wenn nicht siehe oben

3. wird wohl an deinen KDE-Einstellungen liegen- neu eingebundene LW werden auf Desktop angezeigt- also auch dein frisch eingelegter Rohling (du benutzt nicht zufällig 9.0?)
scooter
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 12. Jun 2004, 14:56

Beitrag von scooter »

Dein Kollege soll unter XP im Explorer unter Extras die Option Ausblendung von bekannten Dateiendungen (-erweiterungen) deaktivieren. Dann sieht er die Datei im Explorer als datei.dat. Danach umbennen in datei.mpg. Fertig!

Bye
Scooter
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Fragen rund um Video-CD-Images.

Beitrag von oc2pus »

1.) beschaff dir das Programm vcdgear (http://www.vcdgear.com/) damit kannst du film.dat nach film.mpg konvertieren.
2.) vcdimager -t vcd2 -c film.cue -b film.bin film.mpg
3.) brenne die mvcd mit cdrdao write --speed 12 --device 0,0,0 --driver generic-mmc --overburn film.cue

bei msvcd oder rsvcd
2.) vcdimager -t svcd -c film.cue -b film.bin film.cue

mit tcprobe -i film.mpg kann man checken ob mpg1 oder mpg2 vorliegt ==> -t vcd2 oder -t svcd bei vcdimager ;)

toni

für vcdgear gibt es auch eine gui (http://www.abo.fi/~krnylund/qvcdgear/)
Antworten