Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Internet nur über Dhcp

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
punto31
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 9. Mär 2004, 09:59
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Internet nur über Dhcp

Beitrag von punto31 »

Hallo an alle...

Kleines Problem (für euch), für mich ein riesen Problem als anfänger...
Und zwar...
Hab Suse9.0 Pro und folgendes Problem
Ich komm nur ins internet wenn ich mein Router mit Dhcp konfiguriere!!!
Ich würde gerne mit festen IP arbeiten!
1.Rechner IP XXX.XXX.XXX.123
2.Rechner IP XXX.XXX.XXX.234
Router IP XXX.XXX.XXX.100
was muss ich wo ändern'?
Dankeschonmal an alle
Benutzeravatar
imat
Member
Member
Beiträge: 69
Registriert: 7. Apr 2004, 12:48
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von imat »

Das liest sich nach einem Routerproblem nicht nach einem Linuxproblem. Eventuell kann dir jemand weiterhelfen wenn du den genauen Typ deines Router angibst ?
tomte
Hacker
Hacker
Beiträge: 798
Registriert: 15. Nov 2003, 13:40
Wohnort: 16°08'12"E / 56°34'08"N

Beitrag von tomte »

imat hat geschrieben:Das liest sich nach einem Routerproblem nicht nach einem Linuxproblem. Eventuell kann dir jemand weiterhelfen wenn du den genauen Typ deines Router angibst ?
Sieht fuer mich auch nach einem Routerproblem aus.

Du musst deinen Router auf feste IP umstellen und dort vermutlich die IP's eintragen. Danach im entsprechenden Rechner die IP einstellen und dann sollte es klappen (vorausgesetzt, dein Router ist nicht so stoerrisch wie unserer _war_)
Nothing is easier than being busy - and nothing more difficult than being effective.
Gast

Beitrag von Gast »

Ein Router müsste doch eigentlich beides beherrschen ohne, dass man die IPs extra einträgt.
Hast du sonst alles korrekt eingetragen, also Gateway etc. pp.
Benutzeravatar
punto31
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 9. Mär 2004, 09:59
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von punto31 »

Der Router hat bereits ne feste IP!!!
s.o.!

Wo trägt mann das gateway ein???bei linux!
Es ist ein Belkin Router F5D7230de4!der router funzt ohne Probleme mit Windows!!!
Xero
Member
Member
Beiträge: 107
Registriert: 31. Dez 2003, 15:43
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Xero »

Nein, nicht das der Router ne feste IP hat, sondern dass die clients feste haben dürfen!

Wenn jetzt dein Problem ist, wo du das Gateway einstellen musst, das geht unter Yast-->Nezwerkdienste-->Routing!
Grüße, Xero

Die Board Suche ist dein Bester Freund, also benutze sie auch!!!!!!!!
Benutzeravatar
punto31
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 9. Mär 2004, 09:59
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von punto31 »

Die clients habe feste Ip's!

Wie gesagt ich komme nur ins internet solange der router und eth0 mit dhcp konfiguriert sind!
Sobalb ich aber eine feste ip an eth0 vergebe komm ich nurnoch in mein homenetz aber nicht mehr ins internet
Ich kann auch den router anpingen!die ganze zeit über mit fester ip und dhcp....
Gast

Beitrag von Gast »

doch du kommst dann bestimmt auch ins inet, nur hast du vergessen unter linux die name server anzugeben.....

habe mal nen paar t-online ips ins forum gestellt... einfach mal suchen....


mfg michiSPO
tomte
Hacker
Hacker
Beiträge: 798
Registriert: 15. Nov 2003, 13:40
Wohnort: 16°08'12"E / 56°34'08"N

Beitrag von tomte »

punto31 hat geschrieben:Die clients habe feste Ip's!
Die solltest du aber dem Router mitteilen!!!
Nothing is easier than being busy - and nothing more difficult than being effective.
Benutzeravatar
nny
Member
Member
Beiträge: 226
Registriert: 4. Jan 2004, 17:06

Beitrag von nny »

tomte hat geschrieben:
punto31 hat geschrieben:Die clients habe feste Ip's!
Die solltest du aber dem Router mitteilen!!!
exaktomundo !!
....und zwar normalerweise in form der MAC Adresse damit der dhcp weiss welche karten welche IP's fix kriegen.
Die Karten selber werden für dhcp konfiguriert, und wie schon oben erwähnt die IP vom router als gateway und eventuell noch als DNS (wenn der es kann!) eintragen.

Aber noch ne kleine Anmerkung...
wenn noch Garantie auf dem Router is, tausch ihn um; Wenn Du wirklich nur mit dhcp ins Internet kommst dann hat er ne Macke.
it takes a nation of millions to hold us back
Chuck D / Public Enemy No1
/join #nny @ euIRC
Benutzeravatar
punto31
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 9. Mär 2004, 09:59
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von punto31 »

Mit Windows klappt ja alles!!!!ohne dhcp!!!
Ich hab die folgenden Probleme nur mit linux...leider!!!!
Benutzeravatar
punto31
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 9. Mär 2004, 09:59
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von punto31 »

Problem gelöst...
hatte den namesserver vergessen

Dank an michiSPO
[/list][/list][/code][/quote]
Gast

Beitrag von Gast »

nny hat geschrieben:
tomte hat geschrieben:
punto31 hat geschrieben:Die clients habe feste Ip's!
Die solltest du aber dem Router mitteilen!!!
exaktomundo !!
....und zwar normalerweise in form der MAC Adresse damit der dhcp weiss welche karten welche IP's fix kriegen.
Die Karten selber werden für dhcp konfiguriert, und wie schon oben erwähnt die IP vom router als gateway und eventuell noch als DNS (wenn der es kann!) eintragen.
Wie schon gesagt ist das normalerweise, wie hier offensichtlich auch, völlig unnötig. Die MAC Adressen sind in einem normalen Haushalt nur bei Wlan sinnvoll, da sich sonst eh niemand einstöpseln kann. Zweitens ist das dem Router eigentlich egal, ob ein Client sich nix zuweisen lässt und ihn so als Gateway und DNS verwendet, solange keine IPs doppelt vorkommen. Das sollte er automatisch erkennen und regeln können.
Mag aber natürlich sein, dass das nur für handelsübliche "Billig-"Router zutrifft und es auch andere gibt =o)
Benutzeravatar
nny
Member
Member
Beiträge: 226
Registriert: 4. Jan 2004, 17:06

Beitrag von nny »

kann ich jetzt nicht so ganz stehen lassen...
klar das es im Endeffekt egal ist...eindfach ne IP und das Gateway eintragen und ab dafür.
Wenn Du aber von aussen irgendwelche Dienste verfügbar machen willst, muss der Router bzw. der dhcp auch wissen wohin er die Pakete routen soll, und das geht halt nur über fixe IP's, und die muss der dhcp dann auch zuweisen ...
dhcp belegt ja auch die IP's schön der Reihe nach. z.B. wenn man einen Adressbereich von 192.168.0.1 - 0.10 festlegt, kriegt der 1. Client der sich anmeldet die 0.1 der 2te die 0.2 usw.
Wenn dann schon ein Client mit 0.1 fix belegt ist /(ohne dhcp wissen), ist das dem dhcp herzlich egal und der erste Client kriegt trotzdem die 0.1 und damit gibst schon einen Netzkonflikt....
nny
it takes a nation of millions to hold us back
Chuck D / Public Enemy No1
/join #nny @ euIRC
Gast

Beitrag von Gast »

nny hat geschrieben:Wenn Du aber von aussen irgendwelche Dienste verfügbar machen willst, muss der Router bzw. der dhcp auch wissen wohin er die Pakete routen soll, und das geht halt nur über fixe IP's, und die muss der dhcp dann auch zuweisen ...
Dazu müsste man doch gewisse Ports nur auf die bestimmte IP durchleiten.
Also muss man sie nur für den entsprechenden Port eintragen.
Wenn dann schon ein Client mit 0.1 fix belegt ist /(ohne dhcp wissen), ist das dem dhcp herzlich egal und der erste Client kriegt trotzdem die 0.1 und damit gibst schon einen Netzkonflikt....
nny
Klingt logisch, hatte das Problem wohl auf Grund meiner hohen Nummer noch nie.
(Hat die .1 nicht meistens der Router selbst?) Dann sollte der Router ja 'ne Stelle haben, wo man die festen Eintragen soll, welche er dann beim DHCP übergeht ... muss mal gucken. Geht das echt nicht automatisch? So nach der Art, wenn ein Konflikt zurückgemeldet wird, weiße ich die nächste IP stattdessen zu ...
Benutzeravatar
nny
Member
Member
Beiträge: 226
Registriert: 4. Jan 2004, 17:06

Beitrag von nny »

m-pax hat geschrieben: Klingt logisch, hatte das Problem wohl auf Grund meiner hohen Nummer noch nie.
(Hat die .1 nicht meistens der Router selbst?) Dann sollte der Router ja 'ne Stelle haben, wo man die festen Eintragen soll, welche er dann beim DHCP übergeht ... muss mal gucken. Geht das echt nicht automatisch? So nach der Art, wenn ein Konflikt zurückgemeldet wird, weiße ich die nächste IP stattdessen zu ...
und genau da liegt der Hund begraben, wenn der dhcp nicht weiss das es fixe ip's im netz gibt, kann er auch nichts dagegen unternehmen, der konflikt wird dann erst Clientseitig ausglöst, wenn sich der Client mit der doppelten IP "einwählt", davon kriegt der dhcp auch gar nichts mit, weil ja kein dhcp request von dem rechner kommt...
Standartmässig haben wohl alle Router die .1, muss aber nicht sein, war ja auch nur ein Bsp von mir ;)
greetz nny
it takes a nation of millions to hold us back
Chuck D / Public Enemy No1
/join #nny @ euIRC
Antworten