Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Standleitung. Der Suse 9.0-PC sollte als Router dienen?

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
misty
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 9. Apr 2004, 20:55

Standleitung. Der Suse 9.0-PC sollte als Router dienen?

Beitrag von misty »

Tage lang habe ich versucht meinen FEDORA-PC über einen SUSE 9.0-PC ins Internet zu bringen....und erfolglos..:(
Ich habe Standleitung. Der Suse 9.0-PC sollte als Router dienen. Er verfügt über 2 Netzwerkkarte.

Ich habe in diesem forum durchgelesen und ausprobiert. Es hat aber leider nicht geklappt.
Es wäre super super nett, wenn ihr mir auf die Sprünge helfen würdet....

Vielen Dank schonmal..
Benutzeravatar
imat
Member
Member
Beiträge: 69
Registriert: 7. Apr 2004, 12:48
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von imat »

Was hast du bis jetzt unternommen um das zu realisieren ?

Egal, mach alles rückgängig und beantworte folgende Fragen bzw. poste
die Ausgaben der Befehle :)

Ausgaben vom Linuxrechner:

Code: Alles auswählen

ifconfig

Code: Alles auswählen

route -n
Kannst du vom FEDORA-PC den Linuxrechner anpingen ?
Kommst du vom Linuxrechner aus ins Internet ?
Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1398
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Für den Zweck empfehle ich IPCop, eine Linux-basierte Firewall, sehr einfach zu installieren. Gibt auch Links dazu hier im Forum. SuSE ist dafür nicht so ideal und zu umständlich.
misty
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 9. Apr 2004, 20:55

Beitrag von misty »

Aus SUSE_PC:

ifconfig:
eth0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:00:1C:DE:F2:6D
inet Adresse:137.226.144.117 Bcast:137.226.144.255 Maske:255.255.255.0
inet6 Adresse: fe80::200:1cff:fede:f26d/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:90215 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:6202 errors:0 dropped:0 overruns:1 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:100
RX bytes:10319077 (9.8 Mb) TX bytes:877719 (857.1 Kb)
Interrupt:10 Basisadresse:0xc000

eth1 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:40:05:80:6C:A1
inet Adresse:192.168.0.1 Bcast:192.168.0.255 Maske:255.255.255.0
inet6 Adresse: fe80::240:5ff:fe80:6ca1/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:500 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:69 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:100
RX bytes:50578 (49.3 Kb) TX bytes:4796 (4.6 Kb)
Interrupt:11 Basisadresse:0xe000

lo Protokoll:Lokale Schleife
inet Adresse:127.0.0.1 Maske:255.0.0.0
inet6 Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:100 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:100 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0
RX bytes:7084 (6.9 Kb) TX bytes:7084 (6.9 Kb)


route -n
Kernel IP Routentabelle
Ziel Router Genmask Flags Metric Ref Use Iface
192.168.0.0 0.0.0.0 255.255.255.0 U 0 0 0 eth1
137.226.143.0 0.0.0.0 255.255.255.0 U 0 0 0 eth0
0.0.0.0 137.226.143.1 0.0.0.0 UG 0 0 0 eth0

ich gehe normal mit SUSE ins internet
Benutzeravatar
imat
Member
Member
Beiträge: 69
Registriert: 7. Apr 2004, 12:48
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von imat »

Die Frage ob du den Linuxrechner anpingen kannst hast du nicht beantwortet ... ich gehe mal davon aus, daß es geht :)

Nimm dir einen Editor deiner Wahl und editier die Datei

/etc/sysconfig/SuSEfirewall2

ändere folgende Werte

Code: Alles auswählen

FW_QUICKMODE="yes"
FW_DEV_EXT="eth0"
FW_DEV_INT="eth1"
anschliessend folgende Befehle ausführen

Code: Alles auswählen

insserv SuSEfirewall2_init
insserv SuSEfirewall2_setup
insserv SuSEfirewall2_final
rcSuSEfirewall2 start
Auf dem FEDORA-PC must du als default Gateway den Linuxrechner
eintragen und die gleichen DNS-Server wie auf dem Linuxrechner eintragen. Die bekommst du z.B. mit folgendem Befehl

Code: Alles auswählen

cat /etc/resolv.conf | grep nameserver
nun solltest du auch mit dem FEDORA-PC ins Internet kommen.
misty
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 9. Apr 2004, 20:55

Beitrag von misty »

YEAHH...!!!!!!

Super! das hat geklappt!
BESTEN DANK!..... jetzt kann ich gut einschlafen :wink:
Antworten