Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Welche Firewall mit grafischer Oberflache für SUSE 9.0?

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Haro_fighter
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 16. Mär 2004, 19:32

Welche Firewall mit grafischer Oberflache für SUSE 9.0?

Beitrag von Haro_fighter »

Hi leuz!

Topperle hat mir einen Link geschickt http://www.linux-user.de/ausgabe/2002/0 ... all-4.html. Allerdings ist mir das zu hoch. Gibt es keine Firewall wie z.B. Norton Personal Firewall oder zumindest etwas mit grafischer Oberflache für SUSE 9.0 ? Zuvor wollte ich mit Turtlefirewall anschaun aber etwas geht mir da ab. Und welche Firewall verwendet ihr?

THX
Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel »

also ich verwende seit 2 jahren nur die turtlefirewall, die ist ...einfach und perfekt
was geht dir denn da bitte ab??
das ist nur ein script-generator für iptables...keine wirkliche firewall wie norton, so einen müll gibts für linux nicht (für win lege ich jedem die sygate-pf ans herz)
die firewall ist das kernel!
sozusagen gibts bei linux nur eine!

eine gute gui für iptables mit etwas mehr konfigurations-möglichkeiten wäre guarddog, is aber auch etwas komplizierter...dafür gibts eine sehr gute doku
http://www.simonzone.com/software/guarddog/
:wink:

hatte ich anfangs drauf, bis ich auf die turtle gestoßen bin...hat auch gut funktioniert


ps: die bei simonzone sind stark davon überzeugt, dass ein firewall-konfigurator und ein routing-konfigurator absolut 2 verschiedene paar schuhe sind (is auch richtig so)

daher übernimmt routing und nat etc der guidedog, auch dort erhältlich

eine kombi aus beiden könnte es dann für dich bringen

peaze!
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild
Haro_fighter
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 16. Mär 2004, 19:32

Beitrag von Haro_fighter »

Mein Problem bei Turtlefirewall ist dass ich sie nicht starten bzw konfigurieren kann. Kann es sein dass ich da garnichts installieren muss? Ich muss dazu sagen dass ich Linux noch nicht lange habe. :oops:
Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel »

das tar.gz von turtle musst du irgendwohin entpacken, darin is ein turtle.wbm file

webmin läuft? http://localhost:10000/ ?? als root einloggen und
da gehst du auf
webmin-->webmin-modules--->install from lokal file und wählst das turtle.wbm

dabei musst du online sein, denn er zieht noch ein anderes runter was er braucht
der kompiliert und installiert das alles automatisch, die is dann unter netzwerk zu finden

du musst dann noch das routing aktivieren (warum auch immer)
yast-->netzwerkdienste--->routing-->aktivieren (oder in webmin-->netzwerk-->netwerkkonfiguration)

und dann läuft das teil, du stellst deine netwerk-conf in turtle ein (default is ppp0)
legst die regeln an, also was alles durch darf, der rest wird default-mäßig geblockt

damit die dann beim boot gleich mitgestartet wird, einfach einen eintrag in die /etc/init.d/boot.local

Code: Alles auswählen

#turtlefirewall
/etc/init.d/turtlefirewall start
und dann läuft die!
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild
Haro_fighter
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 16. Mär 2004, 19:32

Beitrag von Haro_fighter »

AHHH da isses ja
VIELEN DANK. Jetzt dürfte ich alleine zurecht kommen.
Antworten