Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Belkin wireless PCMCIA card 802.11g, geht das??

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
jetti
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 4. Apr 2004, 08:45

Belkin wireless PCMCIA card 802.11g, geht das??

Beitrag von jetti »

hallo, bin absoluter novize, habe also keine ahnung von linux, bin gerade am ausprobieren von suse 9.0 auf meinem SCHLEPPTOP :?: unter windows lief das ding perfekt, hier bekomme ich keine lebenszeichen :? hab keine ahnung wie ich das ding zum laufen bringen soll, treiber - fehlanzeige, selbst programmieren-keinen dunst :cry:
Bonsai
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 853
Registriert: 10. Mär 2004, 12:54
Wohnort: Rhein - Neckar

Beitrag von Bonsai »

Was soll den laufen?
jetti
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 4. Apr 2004, 08:45

Beitrag von jetti »

..........ääääähhhhh...mmmmhhhh..., :?
soll nur fuktionieren, laufen heisst in diesem fall, sie sollte (die wlan pcmcia karte!!) einfach das tun, für die ich sie gekauft habe, drahtlosen datenaustausch zwischen meinem wlan-router und meinem tragbaren pc, und das unter LINUX (bei w2k funktionierts), wenns den geht, das war meine Frage...
grüße
jetti
Bonsai
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 853
Registriert: 10. Mär 2004, 12:54
Wohnort: Rhein - Neckar

Beitrag von Bonsai »

Was hast Du schon getan, was ist passiert.......
Hast Du schon danach gegoogelt? Da gibts vielleicht schon eine Anleitung.

Und... Schau mal die ersten Topics zu Laptops durch (hier im Forum)

Was sagt ifconfig?
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Wie heisst die die Karte und welche Version ist es?
Gast

Beitrag von Gast »

Die Karte heisst: F5D7010....,
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Die hat einen Broadcomchip. Veruch es mit driverloader von Linuxant und dem XP-Treiber.
Gast

Beitrag von Gast »

Hab dasselbe Problem. Bin zwar auch Linux Neuling, hab aber schon unzählige Stunden danach gegoogelt. Geld für Linuxant will ich eigentlich nicht dafür ausgeben.

Kennt jemand noch ne Möglichkeit; hat jemand eine Vermutung wann man damit rechnen kann, dass Linux die Broadcom_wlan Karten automatisch unterstützt (bzw. Treiber dafür gibt).?
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Linux wird es unterstützen, wenn die Hersteller Treiber anbieten oder die Quellen offenlegen.
Du kannst es mal mit ndiswrapper probieren. Vieleicht gibt's da ne Möglichkeit.
Wenn nicht, leg dir ne andere Karte zu. Ich konnte meine Belkin im Mediamarkt zurückgeben.
Wenn du mit 11Mbps auskommst, kannst du ne Prism2karte nehmen oder besorg dir ne Orinocokarte.
Eine Liste mit Karten und den Chips drauf gibt's unter http://www.linux-wlan.org/docs/wlan_adapters.html.gz
Gast

Beitrag von Gast »

dank dir mal für die Antwort. Dann heißt es für mich wohl warten...
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Für mich heisst meine Antwort, dass ich nur Hardware von Herstellern kaufen, die Linux unterstützen oder die Treiberquellcodes freigeben. Die anderen müssen ihren Umsatz bei Windoofanwendern machen, wenn sie mein Geld nicht wollen.
Antworten