Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Fritz Card DSL USB unter SUSE 8.2

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
montgomery
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 27. Mär 2004, 12:23

Fritz Card DSL USB unter SUSE 8.2

Beitrag von montgomery »

Hallo zusammmen!

Versuch nun schon seit mehreren Wochen, mit meinem oben genannten DSL Modem eine Verbindung zum Internet herzustellen. capi4linux sowie den AVM Treiber hab ich mir runtergeladen und installiert, leider ohne erfolg :(
Von daher dachte ich mir, frag ich doch mal hier nach, was ich falsch gemacht haben könnte. Der Provider ist Freenet, die Einstellungen dabei sind aber korrekt.

Vielen Dank für die Antworten.

MfG Montgomery
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Hast du dich an die Installationsanleitung von Suse gehalten?
montgomery
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 27. Mär 2004, 12:23

Beitrag von montgomery »

Hi!

Na klar, unter Yast wurde das Gerät gefunden und auch installiert. Bekomme das ganze nur irgendwie nicht wirklich ans laufen...

MfG Montgomery
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Du musst sie erst als ISDN-Karte einrichten und danach DSL.
montgomery
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 27. Mär 2004, 12:23

Beitrag von montgomery »

Hi!
Ich hab sie als ISDN Karte eingerichtet, und anschließend darüber eine DSL Schnittstelle hinzugefügt.
Ach so, eine Info hätte ich da noch! Wenn ich mir beim booten anschaue, was so geladen wird, dann steht beim ISDN Eintrag immer skipped.

MfG Montgomery
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Ich weiss nicht ob das Skipped i.O. ist, weil evtl. die USB-Treiber nach den ISDN geladen werden.
Es gibt hier ne Beschreibung für ne PCI-Karte. Die Funktionsweise ist prinzipiell gleich.
montgomery
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 27. Mär 2004, 12:23

Beitrag von montgomery »

Hi!
Das hab ich mir auch schon gedacht, das dieses "skipped" etwas mit der Startmethode zu tun hat, die man einstellen kann, wenn man das Gerät unter Yast konfiguriert(HotPlug usw). Ich glaub das Problem ist wirklich das Linux das Gerät gar nicht wirklich findet. Ich bin leider noch ein ziemlicher Newbie was Linux angeht, aber ich hab irgendwo gelesen das es auch mit dem Kernel was zu tun haben kann, wenn dies nicht der Standard Kernel ist(bei mir ist es der Kernel mit Multiprozessor Support).

@ dirk: wo find ich denn diesen Beitrag?

MfG Montgomery
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Such mal nach fritz dsl. Es gibt mehrere Beiträge.
montgomery
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 27. Mär 2004, 12:23

Beitrag von montgomery »

Hallo!
Hab die Suchfunktion genutzt, bin auch auf Tipps gestoßen, wie man die Karte nun richig einrichtet. Bin dann den Installationsanweisungen der SUSE Supportdatenbank gefolgt: Alle Einträge gelöscht, ISDN Controller eingerichtet, von dort aus DSL Capi Schnittstelle hinzugefügt, DSL Verbindung(Capi für ADSL) und Provider eingerichtet. Nach einem Neustart hab ich aber immer noch keine Verbindung. In der var/log/localmessages steht immer noch:

Mar 30 17:46:47 linux pppd[2747]: Plugin capiplugin.so loaded.
Mar 30 17:46:47 linux pppd[2747]: capiplugin: $Revision: 1.32 $
Mar 30 17:46:47 linux pppd[2747]: capiconn: 1.7
Mar 30 17:46:47 linux pppd[2747]: capiplugin: CAPI_REGISTER failed - CAPI not installed (0x1009) [No such device or address (6)]
Mar 30 17:46:47 linux pppd[2747]: Exit.

Ich hab sowohl capi4linux als auch avm_fcdsl installiert.

Hoffe euch fällt noch was ein, war sonst eigentlich sehr zufrieden mit Linux.

MfG Montgomery
Benutzeravatar
Stirwen
Member
Member
Beiträge: 115
Registriert: 2. Jan 2004, 03:24
Wohnort: Minga

Beitrag von Stirwen »

Hast auch "capiinit start" in der Konsole ausgeführt?
montgomery
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 27. Mär 2004, 12:23

Beitrag von montgomery »

Hallo

Ja, hab capiinit start in der konsole gestartet, es tut sich aber nichts. Wenn ich "capiinit show" eingebe, sagt er mir, das er kein gerät gefunden hat.
Kann ich denn irgendwas falsch gemacht haben bei der installation des Modems? Weiss langsam nicht mehr weiter.

MfG Montgomery
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Du hast vieleicht den Capiporttreiber falsch eingerichtet. Er such bei Adresse 0x1009 und findet keine Hardare. Prüf noch mal alles.
montgomery
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 27. Mär 2004, 12:23

Beitrag von montgomery »

Hi
Na gut, ich werd noch mal alles runterschmeissen und wieder drauf packen. Wie find ich denn raus ob der Capiporttreiber falsch oder richtig installiert ist?

MfG Montgomery
Bonsai
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 853
Registriert: 10. Mär 2004, 12:54
Wohnort: Rhein - Neckar

Beitrag von Bonsai »

z.B. indem Du das Paket KISDNwatch mitinstallierst.
Das Programm lässt sich dann aus dem K-Menue aufrufen.
Rotes X bedeutet, Capi tot.

Läuft denn USB richtig?
montgomery
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 27. Mär 2004, 12:23

Beitrag von montgomery »

Hi!

Ja, USB läuft richtig, mit z.b. Speichersticks oder ähnlichem hab ich keine Probleme. Werd jetzt mal versuchen Linux neu zu installieren, vielleicht hab ich ja irgendwo etwas verstellt und weiss nichts mehr davon. Meld mich wieder wenn es irgendwelche neuen Erkenntnisse gibt, vielen Dank für die ganzen Ratschläge.

MfG Montgomery
montgomery
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 27. Mär 2004, 12:23

Beitrag von montgomery »

Hallo!

Hab mein SUSE jetzt nochmal neu draufgespielt, und siehe da, jetzt klappt es mit dem Internet. Ich hab keine Ahnung ob ich mir da irgendwas verstellt hab oder so.
Danke auf jeden Fall nochmal für die zahlreichen Tipps.

MfG Montgomery
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Na super. Für die Zukunft solltest du dir alles aufschreiben, was du im System änderst, um es wieder rückgängig zu machen. Vorallem wenn du verschiedene Sachen prbierst. Ich spreche aus Erfahrung. Eine übersehene Datei und du bastelst dich tot.
Antworten