Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

gelöst (HW-prob) - SuSE 9.3 KDE-Update via Yast - Hänger

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
ando
Member
Member
Beiträge: 88
Registriert: 1. Mai 2004, 17:34

gelöst (HW-prob) - SuSE 9.3 KDE-Update via Yast - Hänger

Beitrag von ando »

Hallo Forum,

ich habe gestern via Yast KDE aktualisiert.

Das hat auf den ersten Blick auch funktioniert.

Allerdings gibt es jetzt ein-zwei Probleme (bin mir nicht sicher ob die Ursache die gleiche ist...).

1. Nach einer Weile schaltet sich jetzt die Festplatte ab. Gleichzeitig wird die Verbindung zum Internet deaktiviert. Lüfter laufen weiter, Bild ist auch nach wie vor da.

2. Runterfahren ist nicht mehr möglich. Egal ob ich runterfahren oder neustarten wähle, das Bild wird schwarz und darauf ist der Mauszeiger zu sehen. Sonst passiert für Minuten nichts. Drücke ich kurz den An-/Ausknopf am PC kommt das "normale" Bild mit der Info, dass das System runtergefahren wird. Wieder bleibt dann irgendwann die Festplatte stehen aber es gibt nach wie vor ein Bild (d.h. PC schaltet sich nicht ab).

Ist das ein bekanntes Phänomen mit der aktuellen KDE-Version?
Wer kann helfen?

Vielen Dank und Grüsse von
Ando
Zuletzt geändert von ando am 30. Sep 2005, 08:37, insgesamt 1-mal geändert.
Was ist denn jetzt wieder passiert?!
Benutzeravatar
stulle
Hacker
Hacker
Beiträge: 284
Registriert: 23. Mai 2005, 22:49
Wohnort: Hildesheim

Beitrag von stulle »

Das kenne ich. Allerdings nicht nur beim Update.
Es hat bisher keinen Schaden am System verursacht.

Ich glaube eher das meine Hardware irgendwo einen defekt hat, denn das kenne ich noch aus meinen Windows-zeiten zur genüge und welches ein Grund war umzusteigen auf Linux. Dadurch ist es nicht ganz verschwunden, aber auch nicht ganz weggegangen.

Falls es bei dir nach einem Neustart und wiederholtem Update wieder hängenbleibt, versuche:
rpm --rebuilddb
als root in einer konsole
ando
Member
Member
Beiträge: 88
Registriert: 1. Mai 2004, 17:34

Danke

Beitrag von ando »

Hallo und danke für Deine Antwort.

Was bewirkt denn "rpm --rebuilddb" genau?
Neuer Update? Ich war davon ausgegangen, dass der Update erfolgreich war, und da die neuen Komponenten eine kleine "Macke" haben, die das bewirkt. Zum Test würde ich gerne eher wieder auf den Stand zuvor zurücksetzen.
Geht das ohne grössere Probleme?

Danke
Ando
Was ist denn jetzt wieder passiert?!
ando
Member
Member
Beiträge: 88
Registriert: 1. Mai 2004, 17:34

schräg

Beitrag von ando »

Hallo nochmal,

beim Versuch apt-get update durchzuführen kommt am Ende "Speicherzugriffsfehler"

Treffer ftp://ftp.gwdg.de SuSE/9.3-i386/security-prpm srclist
Treffer ftp://ftp.gwdg.de SuSE/9.3-i386/security srclist
Speicherzugriffsfehler%


So sieht das aus.
Woran könnte das liegen?
Was ist denn jetzt wieder passiert?!
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8939
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13

Beitrag von admine »

Grüße
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

@ando: Bitte auch deine sources.list überarbeiten. Ein Repository 'security-prpm' hat da NIX drin zu suchen! Ich vermute da sind auch noch andere gefährliche Repositories drin...
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
ando
Member
Member
Beiträge: 88
Registriert: 1. Mai 2004, 17:34

Danke

Beitrag von ando »

Danke Euch Beiden.

Hat soweit schon mal funktioniert.
Sources List angepasst und apt-get funktioniert.

Allerdings habe ich noch immer das Problem, dass seit meinem KDE-Update gestern nach einer Weile meine Festplatte "schlafen" geht (evtl. auch mehr...).

Dannach kann ich weder auf Daten zugreifen, die Internetverbindung bricht ab und alles was noch geht wird unerträglich langsam.

Ich habe keinerlei Einstellungen verändert. Habt Ihr dazu auch noch Rat?
Danke
Ando
Was ist denn jetzt wieder passiert?!
ando
Member
Member
Beiträge: 88
Registriert: 1. Mai 2004, 17:34

gelöst - wohl HW-Prob

Beitrag von ando »

Hallo und danke nochmal an Alle.

Das scheint sich zu einem veritablen Hardware-Problem zu mausern.

Phänomen war zunächst nur unter SuSE aufgetreten, passiert jetzt aber unter Win auch. Im Moment tippe ich mal auf eine defekte Festplatte (hurra).

Tschüss
Ando
Was ist denn jetzt wieder passiert?!
Antworten