Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Umlaute auf Homepage

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
delwin
Newbie
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: 6. Jan 2004, 14:05

Umlaute auf Homepage

Beitrag von delwin »

Hi Leute,
ich weiß das es schon Themen mit dem Titel "Umlaute" gibt! Ich hab jetzt auch schon ca eine Stunde das Forum nach einer passenden Lösung abgesucht und nichts gefunden. Also gibt meiner Frage eine chance *g

Mein Problem ist ganz einfach. Ich habe jetzt neulich eine HP zum pflegen und verwalten bekommen. Doch wenn ich jetzt mit z.B. "Quanta +" kurz was am Quellcode geändert habe, spinnen die Umlaute!

Doch nachdem ich dann die Datei wieder upgeloadet habe, Sehe ich für die ganzen Umlaute (ä,ü,ö,...) nur noch komische wilde zeichen! Obwohl auf meinem Eigenen Rechner alles super aussah.

Aus den anderen Themen habe ich jetzt auch schon etwas basic wissen bekommen, doch es fehlt mir die richige Antwort. Unter Yast kann man ja kein Codec mehr auswählen! Man kann diesen SuperCodec mit einem Häckchen aktivieren oder nicht, mehr geht ja gar nicht mehr.

Was muß ich machen damit ich meine HP unter Linux programmieren kann, und nicht immer wieder nach Windows zum Umlaute austauschen wechseln muß.

Ich kann mir vorstellen das ich einen speziellen Code im Editor einstellen muß (darf), und somit das Prob gelöst wird, doch welchen? Hab schon einmal etwas ausprobiert, doch ohne Erfolg ;-(
Ich denke mir das man den selben braucht wie Windows auch benutzt. oder liegt die wirklich Lösung in einer anderen Ecke?

so, jetzt aber genug geschrieben, ich hoffe ihr könnt mir helfen

vielen Dank
g
delwin
Das Forum ist(/kann) Mächtig (/sein)!
Snubnose
Hacker
Hacker
Beiträge: 410
Registriert: 18. Feb 2004, 19:19
Wohnort: Schwabenland

Beitrag von Snubnose »

kann quanta nicht irgendwo in den Optionen die Automatische Umwandlung von ü in ü ?
wenn nicht musst du mal schauen ob du irgendwo die Codierung ändern kannst (UTF8 / ISO....-15)
Benutzeravatar
TeXpert
Guru
Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 17. Jan 2005, 11:22

Beitrag von TeXpert »

nein, bitte keine ä verwenden, sondern im HTML-header (und optimal auch im Apachen) den richtigen Content-Type einstellen. Nein, nicht content-type sondern das Encoding natürlich.

Wichtig ist auch der Encoding-Typ, den der Apache sendet! (zur not über die .htaccess lösen!)

Code: Alles auswählen

# to resolve all your problems, try this:
HOWTO='pack c5,41*2,sqrt 7056,unpack(c,H)-2,oct 115' && perl -le "print $HOWTO"
Ich beantworte keine Supportfragen per PM!
Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2858
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr »

Ich hatte das Problem auch mal. Das liegt daran, dass SuSE mit UTF-8 als Zeichenkodierung arbeitet. D.h. der Editor schreibt in die Datei auch UTF-8 Zeichen.
Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.
Benutzeravatar
TeXpert
Guru
Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 17. Jan 2005, 11:22

Beitrag von TeXpert »

nbkr hat geschrieben:Ich hatte das Problem auch mal. Das liegt daran, dass SuSE mit UTF-8 als Zeichenkodierung arbeitet. D.h. der Editor schreibt in die Datei auch UTF-8 Zeichen.
ja und? dann schreibt man als Encoding UTF-8 rein und gut ist...

Code: Alles auswählen

# to resolve all your problems, try this:
HOWTO='pack c5,41*2,sqrt 7056,unpack(c,H)-2,oct 115' && perl -le "print $HOWTO"
Ich beantworte keine Supportfragen per PM!
Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2858
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr »

Hab ich was anderes behauptet?
Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.
Benutzeravatar
Zinnwurm
Hacker
Hacker
Beiträge: 261
Registriert: 1. Sep 2004, 13:32
Wohnort: echo ~ Deutschland/Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Zinnwurm »

TeXpert hat geschrieben:nein, bitte keine ä verwenden, sondern [...]
Was spräche denn dagegen?
Mein Web-Framework: EatingEngine
delwin
Newbie
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: 6. Jan 2004, 14:05

Beitrag von delwin »

Also meine lieben Linux-Kammeraden,

Es ist gelöst!

in den head bereich

<META HTTP-EQUIV="Content-Type" CONTENT="text/html; charset=iso-8859-1">

und dann den Editor genau auf 8859-1 einstellen (meistens unter den Eigenschaften vom jeweiligen Editor). Meiner stand auf ...-15 = schlecht!

OK, vielen Dank ans Forum!

gruss Delwin
Das Forum ist(/kann) Mächtig (/sein)!
Benutzeravatar
TeXpert
Guru
Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 17. Jan 2005, 11:22

Beitrag von TeXpert »

Zinnwurm hat geschrieben:
TeXpert hat geschrieben:nein, bitte keine &auml; verwenden, sondern [...]
Was spräche denn dagegen?
Google und andere große Sumaschinen können mit Entitäten und 8-bit Zeichen arbeiten aber es gibt lokale Suchmaschinen die damit Probleme haben.

gut, Du darfst es immer noch, aber mit xml ist eine Encoding-Angabe IIRC vorgeschrieben und dann soll man das auch nutzen :) http kann problemlos 8-bit Zeichensätze übertragen...

Allegemein: (schon etwas älter aber eine gute Übersicht) http://www.dodabo.de/charset/index.html

Code: Alles auswählen

# to resolve all your problems, try this:
HOWTO='pack c5,41*2,sqrt 7056,unpack(c,H)-2,oct 115' && perl -le "print $HOWTO"
Ich beantworte keine Supportfragen per PM!
Benutzeravatar
Zinnwurm
Hacker
Hacker
Beiträge: 261
Registriert: 1. Sep 2004, 13:32
Wohnort: echo ~ Deutschland/Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Zinnwurm »

TeXpert hat geschrieben:
Zinnwurm hat geschrieben:
TeXpert hat geschrieben:nein, bitte keine &auml; verwenden, sondern [...]
Was spräche denn dagegen?
Google und andere große Sumaschinen können mit Entitäten und 8-bit Zeichen arbeiten aber es gibt lokale Suchmaschinen die damit Probleme haben.

gut, Du darfst es immer noch, aber mit xml ist eine Encoding-Angabe IIRC vorgeschrieben und dann soll man das auch nutzen :) http kann problemlos 8-bit Zeichensätze übertragen...

Allegemein: (schon etwas älter aber eine gute Übersicht) http://www.dodabo.de/charset/index.html
danke. ^^
Mein Web-Framework: EatingEngine
Antworten