Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Fehler beim installieren von Graveman

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Joogie
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 18. Sep 2005, 20:20

Beitrag von Joogie »

@griffin

ich suchte ein gutes schnelles und nicht zu überladenes Betriebssystem.

Suse hab ich auch hier in version 9.1-9.3 aber meine hardware und vor allem die hot plug schnittstellen funktionieren besser mit Fedora

so schnell möcht ich nicht die flinte werfen, ist aber eine frage der hilfestellung

wenn nun nur ein link gepostet wird, wo ich nun mit der befehlskette im terminal überfordert bin, weil ich es nicht nachvollzienenkann
Was würdest du denken/sagen??

@Grothesk
das kannste dir sparen ;)
find ich nicht unbeding lustig
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8965
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13

Beitrag von admine »

1. du solltest dich schon mal mit APT beschäftigen.
Das gibts auch für Fedora und ich habe hier im Fedora-Forum auch Links dazu gepostet:
[TIP] APT für Fedora
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=41731

2. hast du dich wegen der fehlenden lib bei www.rpmseek.com umgeschaut?
Grüße
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

Sorry Joogie, aber auf
ich mach wieder windows drauf, linux taucht nichts
immer nur links und faqs die kein nob kapiert
fällt mir nix besseres ein. Weil's nämlich nicht stimmt.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Joogie
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 18. Sep 2005, 20:20

Beitrag von Joogie »

oki bin grad dabei , weil es stimmt und keine vernünftige hilfe die auch nobs verstehen hier kommt

also bis irgendwann

löscht den account und basta
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

Wie schon gesagt, Linux erfordert etwas Umdenken, Eingewöhnung und Eigeninitiative...

Wenn das nichts für dich ist bist du bei Windows einfach besser aufgehoben. Dir ist ja keiner böse, dass dir Linux zu umständlich ist. Deine Erwartungen haben sich nicht erfüllt, so what?
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Joogie
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 18. Sep 2005, 20:20

Beitrag von Joogie »

Grothesk hat geschrieben:Wie schon gesagt, Linux erfordert etwas Umdenken, Eingewöhnung und Eigeninitiative...

Wenn das nichts für dich ist bist du bei Windows einfach besser aufgehoben. Dir ist ja keiner böse, dass dir Linux zu umständlich ist. Deine Erwartungen haben sich nicht erfüllt, so what?
umdenken ist nicht das problem, aber die ausführung

ohne hilfe ist das numal nicht möglich

und ich hab nur noch bis morgen urlaub, und wenn mein sys bis dahin nicht funktioniert,ist linux leider raus

sorry
Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin »

Du gibst zu schnell auf! Niemand kann Linux an einem Tag erlernen.
Für dein Windows-Wissen hast du doch auch Jahre gebraucht.
Tatsache ist, dass du unter Linux nie ganz ohne die Konsole auskommen wirst. Das ist aber nicht schlimm, nach einer ersten Eingewöhnung wirst du sehen, dass die Konsole vieles einfacher und schneller macht.
Du solltest dich der neuen Welt aufgeschlossen und ohne Angst nähern.
Würden alle beim ersten Fehlschlag oder der ersten Schwierigkeit gleich aufgeben, würden wir vermutlich noch in der Steinzeit leben. Steiger deine Frustrationstoleranz und deine Neugier. Wie gesagt, hast du die ersten Klippen umschifft, beginnt es, Spaß zu machen und alles wird einfacher.
Anleitungen lesen gehört bei Linux dazu! Woher willst du sonst das nötige Wissen bekommen? Niemand hier kann oder will einen Vorgang auf zwei Seiten haarklein darstellen, der anderswo schon gut und richtig beschrieben ist. Links nennen wir nicht, weil wir dich quälen wollen, sondern weil dort deine Lösungen stehen.
Lesen bildet!
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

Sorry, aber in einem Tag wirst du ohne Vorkenntnisse und Sekundärliteratur nicht dahinter kommen, wie Linux funktioniert. Wie lange hast du dich mit Windows beschäftigt? Mehrere Jahre, schätze ich. Jetzt übertrag das mal auf Linux.

Linux IST anders als Windows. Sonst wäre es ja auch nicht Linux sondern ein Windows-Abklatsch. Und genau das soll Linux ja NICHT sein. Auch wenn viele als erstes sowas wie 'wine' installieren...
Zuletzt geändert von Grothesk am 21. Sep 2005, 14:11, insgesamt 1-mal geändert.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8965
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13

Beitrag von admine »

Joogie hat geschrieben:... und keine vernünftige hilfe die auch nobs verstehen hier kommt
Was hast du denn erwartet ?
"Vorgekaute" und bis ins letzte Detail niedergeschriebene Lösungen?
Die du am Ende umsetzen kannst (od. evt. nicht mal das), aber überhaupt nicht weißt, was du gerade tust?

Und bedenke, wir antworten hier alle nur freiwillig und weil es uns Spass macht zu helfen ... um die Linux-Community zu erweitern.
Und Fakt ist, auch in Windows-Foren bekommst du ein RTFM gesagt, wenn der User Null Eigeninitiative zeigt!
Ohne die geht es nicht ... bei Linux noch weniger, als bei Windows.
Grüße
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin »

Joogie hat geschrieben: und ich hab nur noch bis morgen urlaub, und wenn mein sys bis dahin nicht funktioniert,ist linux leider raus

sorry
Hast du schon mal an ein Dual-Boot-System gedacht, wo Windows und Linux friedlich nebeneinander existieren?
Damit kannst du vorerst mit Windows weiterarbeiten und mit Linux experimentieren (=> es erlernen).
Je fitter du dich dann unter Linux fühlst, desto mehr kannst du umsteigen.
Kein Zeitdruck und ein nach deinem Ermessen fließender Übergang von Windows auf Linux sprechen für ein Dual-Boot-System.
Bei dieser Variante verbleibt dir der Rettungsanker Windows.
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"
Joogie
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 18. Sep 2005, 20:20

Beitrag von Joogie »

ich wollt ja auch nie wissen wie linux im detail funktioniert

ich hoffte nur auf antworten auf die probleme in dem bereich wo er nicht wollte

vielleicht werd ich mich nochmal mit linux beschäftigen, aber immo brauch ich den Rechner zum arbeiten und nicht um probleme zu bewältigen in einem bereich wo ich mich auch nicht auskenn

War ein versuch mein privaten umzustellen, und der ist kläglich gescheitert, sowohl am System als auch an erfahrenen usern die sich auskennen

also denn, mein win 2003 ist ready und damit schreib ich grad
gehabt euch wohl linux gemeinde, und verwendet meinen account für jemanden wie mich aber mit gescheiten hilfestellungen ;)
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

Versuchs das nächste mal mit www.linuxpaten.de
Da nimmt dich jemand am Händchen und erkärt dir alles haarklein.

Ich weiß gar nicht was du willst, du hast doch hier Hilfestellung bekommen. Mit ein wenig Mühe hättest du das locker selber erledigen können. Na wer nicht will, der hat schon.
Zuletzt geändert von Grothesk am 21. Sep 2005, 14:21, insgesamt 1-mal geändert.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Joogie
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 18. Sep 2005, 20:20

Beitrag von Joogie »

Griffin hat geschrieben:
Joogie hat geschrieben: und ich hab nur noch bis morgen urlaub, und wenn mein sys bis dahin nicht funktioniert,ist linux leider raus

sorry
Hast du schon mal an ein Dual-Boot-System gedacht, wo Windows und Linux friedlich nebeneinander existieren?
Damit kannst du vorerst mit Windows weiterarbeiten und mit Linux experimentieren (=> es erlernen).
Je fitter du dich dann unter Linux fühlst, desto mehr kannst du umsteigen.
Kein Zeitdruck und ein nach deinem Ermessen fließender Übergang von Windows auf Linux sprechen für ein Dual-Boot-System.
Bei dieser Variante verbleibt dir der Rettungsanker Windows.
so wollt ich es haben aber weder mit Suse noch mit ubuntu noch mit Fedora hat es geklappt

ist halt ein Promise controller mit 8 platten im raid 5
aber es soll nun wurscht sein
Joogie
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 18. Sep 2005, 20:20

Beitrag von Joogie »

Grothesk hat geschrieben:Versuchs das nächste mal mit www.linuxpaten.de
Da nimmt dich jemand am Händchen und erkärt dir alles haarklein.
keine Chance mehr in den nächsten 2 jahren
ich bleib bei einem sys. womit ich arbeiten kann ;)

Da muß sich schon gewaltig etwas ändern
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

O.K.
Darf ich nochmal winken?

Und macht den Thread mal jmd. zu? Sonst geht das noch ewig so hin- und her.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Joogie
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 18. Sep 2005, 20:20

Beitrag von Joogie »

jepp zumach und account joogie löschen

sonst werd ich euch ewig zuspammen mit linux ist schrott u.s.w.
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

*plonk*
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Antworten