Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Erfahrung WLAN Atheros 5212

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
sputty
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 8. Aug 2005, 10:36
Wohnort: Bremen

Erfahrung WLAN Atheros 5212

Beitrag von sputty »

Hallo,

ich habe nun 2 Linux-PCs mit Atheros 5212 WLAN Karten am Laufen und möchte meine Erfahrungen mitteilen. Ich hatte vor längerer Zeit einen Linux-Pc mit einer TrustSpeedshare PCI-Karte mit WPA eingerichtet, dieset PC tut seinen Dienst problemlos. Ein kleines Script killt nach dem Start den WPA_SUPPPLICANT und startet diesen danach neu.
Letzten Freitag habe ich einen zweiten LinuxPc mit einer Trendware 443 (Atheros 5212) eingerichtet. Dieser PC lief direkt nach der Einrichtung mit Yast auch problemlos, doch beim Runterfahren blieb der PC nach dem Runterfahren des Netzwerkes stehen!!! Mein Script, dass den WPA_SUPPLICANT löscht und neu startet führte auch zum Einfrieren des Systems. Das Netzwerk lief immer dann, wenn ich vorher den Rechner als WindowsXP hochfuhr und danach als Linux bootete. Beim Runterfahren froh der PC an der bekannten Stelle wieder ein.
Die Lösung war ganz einfach, ich habe die Trendware 443 wieder zurückgegeben und mir eine SpeedShareTurbo Pro (model 13465) statt dessen gekauft und es läuft auch auf diesem PC (mit dem Script zum Stoppen und Starten des WPA_SUPPLICANTs) stabil!!!!
Also, der Chipsatz Atheros ist anscheinend nicht das Einzige worauf man achten muss.

Gruß
Sputty :roll:
3 LinuxPC SuSE10.2
1 LinuxPC SuSE10.3, Ubuntu 7.04, Debian Etch
1 Notebook SuSE10.2
alle im WLAN 54MBit (Atheros)(WPA2-PSK)
Antworten