Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wo sind den die Mount-Points hin?

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
hampa42
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 9. Sep 2005, 11:34
Wohnort: Graubünden, Schweiz
Kontaktdaten:

Wo sind den die Mount-Points hin?

Beitrag von hampa42 »

Hallo zusammen

Gestern habe ich auf meiner Arbeitsstation einige Verzeichnisse erstellt um diese als Mount-Points zu erstellen. Als ich heute meine Maschine gestartet habe, sind diese Verzeichnisse nicht mehr vorhanden. Wenn ich den Befehl mount eingebe erhalte ich folgendes Ergebnis.

Code: Alles auswählen

linux:~ # mount
/dev/hda2 on / type reiserfs (rw,acl,user_xattr)
proc on /proc type proc (rw)
sysfs on /sys type sysfs (rw)
tmpfs on /dev/shm type tmpfs (rw)
devpts on /dev/pts type devpts (rw,mode=0620,gid=5)
usbfs on /proc/bus/usb type usbfs (rw)
//10.0.0.11/daten on /nasdaten type smbfs (0)
//10.0.0.11/music on /nasmusic type smbfs (0)
//10.0.0.11/www on /naswww type smbfs (0)
//10.0.0.11/foto on /nasfoto type smbfs (0)
//10.0.0.11/public on /naspublic type smbfs (0)
linux:~ # 
Alle Verzeichnisse, die mit "nas" beginnen habe ich gestern erstellt. Und eben diese sind nun weg. Ebenfalls kann ich meinen NAS über die IP 10.0.0.11 "anpingen".

Hat jemand von Euch eine Idee?

Viele Grüsse
hampa
Lieber unvollkommen als total fertig
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8939
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13

Beitrag von admine »

Wie meinst du das "sind weg" ?
Gemountet ist doch also müssen auch die Mount-Punkte da sein.
Grüße
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle »

Was sagt denn 'ls /nasmusic'?
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.
Benutzeravatar
hampa42
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 9. Sep 2005, 11:34
Wohnort: Graubünden, Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von hampa42 »

admine hat geschrieben:Wie meinst du das "sind weg" ?
Gemountet ist doch also müssen auch die Mount-Punkte da sein.
Wenn ich meinen "Arbeitsplatz" öffne, sind sie jedenfalls nicht zu sehen. :mrgreen:

Ich habe auf der Konsole mal den Befehl "ls" eingetippt und folgendes Ergebnis erhalten:

Code: Alles auswählen

inux:/ # ls
/bin/ls: nasdaten: Input/output error
/bin/ls: nasmusic: Input/output error
/bin/ls: nasfoto: Input/output error
/bin/ls: naswww: Input/output error
/bin/ls: naspublic: Input/output error
.   bin   dev  home  media  opt   root  srv  tmp  var
..  boot  etc  lib   mnt    proc  sbin  sys  usr
linux:/ #        

Autsch! Da kommen wir der Sache schon näher. Irgendwelche Ideen?
Lieber unvollkommen als total fertig
Benutzeravatar
hampa42
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 9. Sep 2005, 11:34
Wohnort: Graubünden, Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von hampa42 »

Hallo zusammen

Ich habe da eine Vermutung. Ich habe den Lappi mal "kalt" gestartet. Nach dem booten waren die genannten Verzeichnisse wieder da. :shock: , dafür waren diesmal die "mount's" weg. :shock:

Ich denke, dass es mit dem "Suspend-Mode" zu tun hat.

Muss ich einen speziellen Parameter angeben, damit die "mount's" permanent eingerichtet bleiben?

Ich versuche heute Abend, die mount's einzurichten, den Lappi vollständig herunterzufahren und dann wieder hoch. Mal schauen, was passiert.

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Grüsse hampa
Lieber unvollkommen als total fertig
rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle »

Muss ich einen speziellen Parameter angeben, damit die "mount's" permanent eingerichtet bleiben?
Das nicht, aber Du mußt sie in der /etc/fstab oder in der /etc/samba/smbfstab eintragen.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8939
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13

Beitrag von admine »

und die smbfstab wäre da vorzugsweise zu nutzen, wegen der einzutragenden Passwörter.
In die smbfstab kann nur root lesen/schreiben ... alle anderen user nicht einmal lesen.
Die fstab kann jeder einsehen.
Grüße
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Benutzeravatar
hampa42
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 9. Sep 2005, 11:34
Wohnort: Graubünden, Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von hampa42 »

Aha.

Vielen Dank Euch beiden für den Hinweis.

Ich habe den "Kofler" vor einigen Tagen bestellt. Der ist leider noch nicht bei mir eingetroffen. :wink:
Lieber unvollkommen als total fertig
Antworten