Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Windows XP+ Linux SuSe 9.2, Internet geht nur mit XP

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
chiller
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 19. Sep 2005, 17:57

Windows XP+ Linux SuSe 9.2, Internet geht nur mit XP

Beitrag von chiller »

Hallo zusammmen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen,
habe bei meinem neuen, selbstzusammengebauten PC, zuerst Windows XP und dann Linux SuSe 9.2 installiert. Bei Windows musste ich zuerst die Installations CD vom Mainboard installieren, um eine Verbindung mit dem internet herstellen zu können. Diese kann ich unter Linux natürlich nicht installieren, da die nur für Windows ist. Wenn ich bei Linux, unter YAST, und DSL, eine Internetverbindung einrichten will, kommt man ohne ANgabe einer Netzwerkkarte nicht weiter. Ich habe aber bereits einen Netzwerkanschluss an meinem Mainboard dran.
Internet funktioniert also unter windows, nicht aber unter Linux. Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen, MfG chiller
ojkastl
Hacker
Hacker
Beiträge: 547
Registriert: 15. Dez 2004, 04:51
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Beitrag von ojkastl »

Schon mal die HowTos gelesen?

Wenn ich dich recht verstehe hast du ein externes DSL-Modem oder?
chiller
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 19. Sep 2005, 17:57

Beitrag von chiller »

ja ich habe in externes DSL- Modem.
nollsa
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1072
Registriert: 31. Mär 2004, 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von nollsa »

was sagt den yast zu deiner netzwerkkarte und zu deinem modem? ein paar nähere angaben tun hier not
Acer Aspire 5610
SuSE 10.3, KDE 3.5.5
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Wo ist denn das Problem ? Deine Onboard-Netzwerkkarte läuft nicht unter Linux oder was ?
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
chiller
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 19. Sep 2005, 17:57

Beitrag von chiller »

also, ich habe jetzt in einer Produktbeschreibung von meinem Mainbaord (Elitegroup nForce4 A939) herausgefunden, dass meine Netzwerkkarte die folgende ist: "Marvell Alaska 88E1111". In dem Benutzerhandbuch vom Mainboard wird aber keine Netzwerkkarte genannt. Wiseo weiß ich nicht. Auf jeden Fall wird diese oben genannte Netzwerkkarte nicht angeboten bei YaST.
Keine Ahnung, was ich euch noch für details geben könnte, die ihr bräuchtet, um mir zu helfen.
chiller
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 19. Sep 2005, 17:57

Beitrag von chiller »

noch mehr zusätzliche Informationen: Wenn ich unter dem "Startmenü", und dann über Internet ins Internet gehen will kommt folgende Meldung:
Die Verbindung zum lokalen und entfernten server wurde abgelehnt. Vermutlich läuft der "smpppd" nicht oder sie sind nicht in der Gruppe "dialout". Überprüfen sie auch die Server-Einstellungen im Dialog "Verschiedene einstellungen".
Was soll das denn nun schon wider heißen?
DAnn, wenn ich unten in der Leiste den Komquerer auswähle und eine internetadresse eingebe kommt folgende Meldung:
"Unbakannter Rechner"
chiller
chiller
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 19. Sep 2005, 17:57

Beitrag von chiller »

falls es doch an der version liegen sollte, was ich allerdings nicht glaube, das betriebssystem war in dem Heft: Linux intern, Ausgabe 03/05. Es wird aber von einer Vollversion gesprochen. das ganze war auf DVD.
ojkastl
Hacker
Hacker
Beiträge: 547
Registriert: 15. Dez 2004, 04:51
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Beitrag von ojkastl »

Kann es sein dass die Netzwerkkarte nur auf einem Teil der "Motherboard-Serie" ist? D.h. dass du eins ohne erwischt hast?

Oder was sagt YAST bei den Netzwerkkarten? Keine gefunden?
chiller
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 19. Sep 2005, 17:57

Beitrag von chiller »

Ja YAST sagt, keine gefunden, und dann kann ich unter "konfigurieren" eine Netzwerkkarte auswählen.Aber wieso sollte ich dann mit Windows ins Internet kommen? Das Mainboard muss also eine Netzwerkkarte haben. chiller[/code]
DasFragezeichen
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 8. Sep 2005, 11:45

Beitrag von DasFragezeichen »

Also Windows und Linux haben in dieser Hinsicht nichts miteinander zu schaffen. So wie es sich für ich anhört, fehlt dir schlichtweg der Treiber für deine OnBoardnetzwerkkarte.

1) Versuche SuSE Linux 9.3 oder die Beta von SuSE 10 zu verwenden. Vielleicht ist der Treiber da dabei.
2) Schau auf der Herstellerhomepage, ob ein Linuxtreiber für deine Netzwerkkarte angeboten wird.

Edit: Habe eben geguckt. Also ich habe auf der offiziellen Homepage von Elitegroup nichts gefunden.
Jeder hat mal angefangen. Auch du.
chiller
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 19. Sep 2005, 17:57

Beitrag von chiller »

Ja, daran könnte es gut liegen, ich habe jedoch weder auf der Internetseite vom Mainbaordhersteller, noch auf der von der Netzwerkkarte (Marvell Alaska 88E1111) einen Treiber für Linux gefunden. Habe beide Unternehmen eben gerade angeschrieben. Mal schaun, wie lang die zum antworten brauchen. chiller
chiller
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 19. Sep 2005, 17:57

Beitrag von chiller »

Also, ich habe jetzt den richtigen Treiber gefunden, und zwar von nVidia, dem Chipsatzhersteller. Ich habe nur folgendes Problem bei der Installation:
erst kommt: No precompiled kernel interface was found to match your kernel...
danach kommt ERROR: dann wird gesagt, dass der folgende "source path" ungültig ist: "/lib/modules/2.6.8-24-default/build/include/linux/kernel.h"
Ich war beim Arbeitsplatz und kam bis build, danach kommen aber keine weiteren ebenen mehr. Was soll ich machen?
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

- Kernelquellen installieren
- gcc, make und sonstige Entwicklertools installieren
- YOU laufen lassen damit die Kernelquellen zum laufenden Kernel passen
- cd /usr/src/linux
- make cloneconfig
- make prepare-all

und dann versuchen den Treiber zu installieren.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
chiller
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 19. Sep 2005, 17:57

Beitrag von chiller »

also, das funktioniert leider auch nicht, da ich open source gar nicht auswählen kann. ebenso die anderen. ich denke, dass liegt einfach daran, dass meine Version in einem Heft drinnen war. Wahrscheinlich ist die infach nicht ganzvollständig. Meint ihr das Intenet würde gehen, wenn ich mir jetzt SuSe 9.3, oder 10.0 kaufen würde? welche ist von denen eigentlich besser? 10.0 ist vom preis her nämlich wesentlich billiger.
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

chiller hat geschrieben:also, das funktioniert leider auch nicht, da ich open source gar nicht auswählen kann.
open source ? Ich verstehe nicht was Du meinst.
chiller hat geschrieben:ich denke, dass liegt einfach daran, dass meine Version in einem Heft drinnen war. Wahrscheinlich ist die infach nicht ganzvollständig.
Da ist dann in der Tat nicht alles drauf. Na und ? Dann stelle entweder den SuSE FTP Server als Installationsquelle ein oder benutze apt um 'fehlende' rpms zu installieren.

Das geht natürlich erst wenn das Internet geht... aber Du kannst die rpms ja auch unter Windows runterladen.

Hast Du eine CD oder DVD Version ? Von SuSE 9.3 gibts relativ vollständige offizielle DVD-ISOs zum runterladen.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
chiller
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 19. Sep 2005, 17:57

Beitrag von chiller »

ich meinte, dass ich bei Yast 2 gar nicht 'C/C++ Compiler und Werkzeuge' auswählen kann. die version war auf einer DVD, auf der auch noch andere sachen waren. und das ganze war SuSE 9.2.
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Ich hab das inzwischen hier etwas detaillierter beschrieben:

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=42156

Auf manchen 'Fundsachen in Computerzeitschriften' ist nicht alles drauf.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Antworten