Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

BUG: Fehlende Icons gefixed!

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

BUG: Fehlende Icons gefixed!

Beitrag von Keepers »

Hi,

wie mir nicht nur auf meiner Maschine aufgefallen sondern auch von anderen bestaetigt liegen im kde repository unter apt neue KDE Pakete die unter anderem auch den Icon-Bug fixen.

Ein Update lohnt sich!
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

Tada... Und ich hab gestern händisch alle meine Icons wieder gerade gerückt, weil ich dachte, da passiert nix mehr, musst du also selber handanlegen.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers »

Man kann nicht immer alles gleich serviert bekommen lieber Grothesk ;)

Ob das grothesk waere? hmm, ich weiß nicht ;)
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

Naja, bei den Icons war's mir auch nicht so grotesk wichtig. Das k-Menü nutze ich eh kaum. Aber dann hat's mich gestern doch in den Fingern gejuckt...
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers »

Hehe ich kenn das - man wills vor allem gerne selbst loesen :D
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?
Benutzeravatar
mada
Hacker
Hacker
Beiträge: 570
Registriert: 22. Sep 2004, 20:38
Wohnort: Freiburg i.Brsg.
Kontaktdaten:

Beitrag von mada »

Hallöchen,

bei mir hat der beschriebene Workaround ja schon auch funktioniert (hat wohl zuerst an falschen Zeilenumbrüchen gelegen, dass die korrigierte index.theme nicht richtig getaugt hat), aber unter diesen Bedingungen konnte ich unmöglich auf den Rechnern in meinem Bekanntenkreis ein KDE-Upgrade durchführen oder empfehlen! Bin superfroh, dass SuSE es doch noch geschafft hat und auch die Landesflaggen im Keyboardswitcher wieder da sind! *thumbsup*
Hab ja schon schlimmste Befürchtungen gehabt, dass die noch recht neue 9.3, die bei mir traumhaft läuft, schon nicht mehr aktuell zu halten ist, weil SuSE das Interesse dran verloren hat. OpenSUSE wart ich erstmal noch ab...

lg, Daniel
Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers »

Kann jemand bestaetigen dass beim Booten eine Zeile auftaucht die auf das nicht vorhandensein von

/var/cache/preload ...

hinweist?
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?
Benutzeravatar
mada
Hacker
Hacker
Beiträge: 570
Registriert: 22. Sep 2004, 20:38
Wohnort: Freiburg i.Brsg.
Kontaktdaten:

Beitrag von mada »

Booten? Sowas machst Du?

scnr
Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers »

Ja sowas mach ich auch manchmal.

Da ich auch gerne mal ne Runde Battlefield 2 spiele wechsle ich daher in Windows und bin dafuer natuerlich gezwungen zu booten.
Cedega, Wine etc. das ist mir alles nix.

Dafuer kann Windows schon herhalten, denn fuers Spielen ist das System halt da ;)
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?
Benutzeravatar
mada
Hacker
Hacker
Beiträge: 570
Registriert: 22. Sep 2004, 20:38
Wohnort: Freiburg i.Brsg.
Kontaktdaten:

Beitrag von mada »

So also, ich hab dieses "booten" auch mal probiert. Dabei ist mir nix aufgefallen, keine unanständigen Zwischenrufe und so. Allerdings tauchen in /var/log/boot.msg folgende Zeilen auf:

/etc/init.d/earlykdm: line 119: /var/cache/preload/kdm.auto.preload No such file or directory
/etc/init.d/earlykdm: line 120: /var/cache/preload/kde.preload No such file or directory

Da mir ausserdem (positiv) aufgefallen ist, dass der X-Server schon gestartet wird (--> earlykdm) während noch diverses Zeug geladen wird (Netzwerk uvm), gehe ich mal davon aus, dass SuSE hier mit diesm "preload" versucht, die Startzeiten drastisch zu verringern -- und dass da halt noch was hakt. Wie gesagt allerdings: diese Meldung muss man mit der Lupe in den Logfiles suchen, während des Bootens verhält sich alles traumhaft. Ich würde auch nicht sagen, dass es ein Fehler ist, eher vielleicht ein Platzhalter für ne mögliche Konfiguration, die noch zu kommen hat.

Man darf gespannt sein :)

lg, Daniel
Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers »

Genau diese Meldung meinte ich... wobei EarlyKDM schon von Anfang an mit 9.3 eingefuehrt wurde.
Das ist keine Erneuerung des aktuellen Updates
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?
Antworten