Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Home auf anderen Server

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
froemken
Member
Member
Beiträge: 166
Registriert: 4. Feb 2005, 03:48
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Kontaktdaten:

Home auf anderen Server

Beitrag von froemken »

Hallo zusammen,

Frage:
Wie muss ich Samba einrichten, damit beim Login das Homeverzeichnisse nicht lokal, sondern auf einem anderen Server gemountet wird?

Mögliche Antwort:
Ich trage unter logon home einfach sowas wie //192.168.0.1/home/ ein und fertig (unter voraussetzung das die Schreibzugriffe stimmen)

Problem:
Der lauffähige LDAP-Server (auf dem auch Samba) läuft, verlangt bei Anlegen eines neuen Benutzers eine Home-Directory. Was muss dann dort eingetragen werden?

Ein Kollege von mir erzählte mir was von NFS. Ist das nötig? Der rcnfsserver sagt mir er sei "unused".

PS: Beide System (LDAP und Samba) laufen und funktionieren, somit denke ich, dass ich die Konfig-Dateien nicht posten brauche.

Infos:
Suse Linux 8.1
Samba 3

Stefan
stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3351
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Beitrag von stka »

Beim Anlegen eines Benutzers muss das Verzeichnis auf dem Server erreichbar sein. Also musst du NFS einrichten. Du kannst den NFS-Server über den yast einrichten. Auf deinem LDAP/samba Server musst du dann die Freigaben über die Datei /etc/fstab verbinden, kannst du auch über den yast machen.
Du hörst nicht auf zu laufen weil du alt wirst. Du wirst alt weil du aufhörst zu laufen.
Das neue Buch http://www.kania-online.de/fachbuecher
Antworten