Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bei Fedora-Firewall Samba freigeben

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Chip@linux
Member
Member
Beiträge: 59
Registriert: 6. Jan 2005, 22:04

Bei Fedora-Firewall Samba freigeben

Beitrag von Chip@linux »

Hallo

Ich habe Samba konfiguriert, jedoch kann ich von anderen Pc's nur zugreiffen, wenn die Firewall von Fedora deaktiviert ist. Wie kann ich bei der Fedora Firewall Samba freigeben?

Greez Chip
matahari
Newbie
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: 28. Feb 2005, 07:45

Beitrag von matahari »

ich würde in der Konfiguration der Firwall den Samba-Port öffnen, also port 139(bin mir nicht ganz sicher ob es 139 ist => googlen)

mfg

matahari
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Benutzeravatar
Frankie777
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 916
Registriert: 30. Apr 2005, 23:22

Beitrag von Frankie777 »

allgemein:
für smb
TCP/139 und TCP/445
für nmb
UDP/137 und UDP/138

Abhängig von Deiner speziellen Konfiguration kann man noch ein paar Ports schließen, das ist dann aber sehr speziell.
Chip@linux
Member
Member
Beiträge: 59
Registriert: 6. Jan 2005, 22:04

Beitrag von Chip@linux »

Ich hab nun folgende Ports geöffnet:

# NETBIOS-Services
netbios-ns 137/tcp
# NETBIOS name service
netbios-ns 137/udp
netbios-dgm 138/tcp # NETBIOS datagram
netbios-dgm 138/udp
netbios-ssn 139/tcp # NETBIOS session
netbios-ssn 139/udp
443/tcp
443/udp

Ich sehe zwar die freigegebende Ordner aber ich kann nicht zugreifen.
Benutzeravatar
Frankie777
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 916
Registriert: 30. Apr 2005, 23:22

Beitrag von Frankie777 »

Die Ports sind:
UDP137/UDP138,TCP/139,TCP445

Die UDP Ports brauchen eine Freigabe für die INPUT chain für sport und dport. Bei den TCP Ports reicht eine Selektion nach dport.
Chip@linux
Member
Member
Beiträge: 59
Registriert: 6. Jan 2005, 22:04

Beitrag von Chip@linux »

Die UDP Ports brauchen eine Freigabe für die INPUT chain für sport und dport. Bei den TCP Ports reicht eine Selektion nach dport.

Was heisst das? Ich bin noch nicht so erfahren mit Linux
Benutzeravatar
Frankie777
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 916
Registriert: 30. Apr 2005, 23:22

Beitrag von Frankie777 »

Bei den TCP Ports nimmst Du Pakete an Deinen Rechner an mit destination port 139 oder 445

Bei den UDP Ports nimmst Du Pakete an, die als destination port 138 oder 137 haben ODER als source port 137 oder138.

Dann funktioniert smb und nmb in jedem Fall.
Antworten