Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Farbdrucker auf Windows Clients schwarzweiß

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
zero0109
Hacker
Hacker
Beiträge: 367
Registriert: 21. Apr 2004, 13:50
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Farbdrucker auf Windows Clients schwarzweiß

Beitrag von zero0109 »

Ist jetzt nicht zwangsläufig eine Cups/Linux Frage, aber da das ganze über Cups/Pykota läuft, frage ich einfach mal hier.

Besteht auf Windows Clients die Möglichkeit als Administrator einen Farbdrucker so einzurichten, dass die normalen User nur schwarzweiß drucken können und auch keine Möglichkeit besteht dies wieder zurückzustellen?
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4019
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu »

So auf anhib kommt mir nur die Lösung in den Kopf:
Drucker einrichten, mit einem Treiber , der
nur schwarz-weiss kann (hängt vom Drucker ab).
Kann sein, dass noch eine andere Lösung mit
Cups-Filtern möglich ist:
http://portal.suse.com/sdb/de/2003/05/j ... nformation
Scheint aber ein übergrosses Thema zu sein.

Noch eine Lösung wäre die PPD, so zu manipulieren, dass
nur sw-druck möglich wäre.
( http://portal.suse.com/sdb/de/2004/05/j ... shell.html )

MfG
misiu
Benutzeravatar
zero0109
Hacker
Hacker
Beiträge: 367
Registriert: 21. Apr 2004, 13:50
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von zero0109 »

Es handelt sich um HP Color LaserJet 3500 und 3550 Drucker, die über einen hp JetDirect en3700 Printserver von Cups angesprochen werden. Cups verwendet mangels momentaner Unterstützung dabei eine Raw Queue. Ausserdem ist zwecks Print-Accounting PyKota in den Cups mit eingebunden.

Meinst du das Cups Filter (PPD manipulieren dürfte doch hier ausscheiden, wenn ich das richtig verstanden habe?) auch in Zusammenhang mit einer solchen Raw Queue funktionieren?

Ich werde auch einmal versuchen den Drucker mit Treibern von anderen HP schwarzweiß Druckern die PCL verwenden zum Laufen zu bringen.
Antworten