Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

USB 2.0

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

USB 2.0

Beitrag von Keepers »

Hi,

auf meinen Motherboard befinden sich USB 2.0 Anschluesse.
Selbige werden aber nur mit 1.1 betrieben unter SuSE 9.3

Code: Alles auswählen

# lspci | grep -i controller
0000:00:09.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8139/8139C/8139C+ (rev 10)
0000:00:0a.0 Multimedia audio controller: C-Media Electronics Inc CM8738 (rev 10)
0000:00:10.0 USB Controller: VIA Technologies, Inc. VT82xxxxx UHCI USB 1.1 Controller (rev 80)
0000:00:10.1 USB Controller: VIA Technologies, Inc. VT82xxxxx UHCI USB 1.1 Controller (rev 80)
0000:00:10.2 USB Controller: VIA Technologies, Inc. VT82xxxxx UHCI USB 1.1 Controller (rev 80)
0000:00:10.3 USB Controller: VIA Technologies, Inc. USB 2.0 (rev 82)
0000:01:00.0 VGA compatible controller: nVidia Corporation NV40 [GeForce 6800] (rev a1)
Wie ist es moeglich die USB-Schnittstellen mit USB 2.0 zu betreiben?

Der Aufruf 'lspci | grep usb' gab nichts zurueck.

Gruß
Keepers
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus »

tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4023
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu »

>Hast du auch Geräte, die USB 2.0 "Fullspeed" unterstützen?

MfG
misiu
Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers »

Werde mal Oc2pus moeglichkeit testen - zumindest war dort kein Eintrag fuer ehci-hcd.

Hab das mal hinzugefuegt und testen morgen.

Meine Digitalkamera unterstuetzt 2.0 :)

Und bei 180 Bildern mit ~ 900kb/Bild ist das dann doch was feines ;)
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?
Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers »

Habe das ganze nach der SDB gemacht, bis jetzt haben sich die Ausgaben nicht veraendert.
Sollten sie das oder tut das nichts zur Sache?

Welche Moeglichkeit außer die eines USB 2.0 Geraetes gibt es noch den Anschluss zu testen auf seine 2.0 Funktionalitaet?
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?
Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers »

Hmm - jetzt funktioniert meine Digicam nicht mehr... Wird nicht mehr erkannt. Muss das mal wieder ausschalten und testen obs dann wieder geht :?

Auf Strg + Alt + F10 wird mir was erzaehlt von

Buffer I/O Error on device sda1

sobald ich die Kamera einschalte mit angesteckten USB...
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?
Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers »

Der Error ist immernoch da - aber jetzt funktioniert die Kamera wieder...
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus »

lass mal tail -f /var/log/messages mitlaufen wenn du die Kamera dransteckst und/oder einschaltest

und checke mal mit lsmod welches usb-Modul denn nun geladen ist
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4023
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu »

Welche Kamera ist es denn?
USB 2.0 gibt es in zwei Varianten:
- Fullspeed -> dieselbe Geschwindigkeit, wie USB 1.1 (Max 1Mb/sek
- Highspeed -> höhere Geschwindigkeit bis 480 Mb/ sek

Was ich schon hier erklärt habe:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... highlight=

Und das wäre für dich interesant, schon gelesen?:
http://www.pro-linux.de/berichte/digitalkameras.html

MfG
misiu
Benutzeravatar
TeXpert
Guru
Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 17. Jan 2005, 11:22

Beitrag von TeXpert »

und dann kommt noch dazu, dass nicht alle Ports auf dem Board auchwirklich USB-2 können müssen. wenn die Herren ein paar cent gespart haben, dann hast Du u.U. nur 2 USB-2 Ports -> Umstecken. (Ich hab schon einmal ein Mobo in den Händen geahbt, bei dem man die usb-2 Ports nur intern vorbereitet hat und nicht auf der Rückseite :( da war nur USB1, dann mussten wir ein externes Slotblech auftreiben mit der passenden Buchse denn das war bei diesem Discount Board nicht dabei....)

Code: Alles auswählen

# to resolve all your problems, try this:
HOWTO='pack c5,41*2,sqrt 7056,unpack(c,H)-2,oct 115' && perl -le "print $HOWTO"
Ich beantworte keine Supportfragen per PM!
Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers »

Also mein Board hat 6 vollwertige USB 2.0 Ports, 4 hinten plus 2 vom Board aus die ich nach vorne legen kann und auch gemacht habe.

lsmod fuer USB:

Code: Alles auswählen

usbcore               108760  4 usbserial,ehci_hcd,uhci_hcd
uhci_hcd               30224  0
ehci_hcd               31624  0
usbserial              28008  0
tail -f /var/log/messages

Code: Alles auswählen

ruediger:/home/stefan # tail -f /var/log/messages
Sep 13 20:27:48 ruediger nmbd[5935]:   *****
Sep 13 20:27:48 ruediger nmbd[5935]:
Sep 13 20:27:48 ruediger nmbd[5935]:   Samba name server RUEDIGER is now a local master browser for workgroup HOME on subnet 192.168.69.1
Sep 13 20:27:48 ruediger nmbd[5935]:
Sep 13 20:27:48 ruediger nmbd[5935]:   *****
Sep 13 20:30:22 ruediger su: (to root) stefan on /dev/pts/1
Sep 13 20:30:59 ruediger su: (to nobody) root on none
Sep 13 20:31:00 ruediger su: (to nobody) root on none
Sep 13 20:31:20 ruediger su: (to nobody) root on none
Sep 13 20:31:20 ruediger su: (to nobody) root on none
Sep 13 20:40:54 ruediger kernel: usb 1-1: new full speed USB device using uhci_hcd and address 2
Sep 13 20:40:56 ruediger kernel: Initializing USB Mass Storage driver...
Sep 13 20:40:56 ruediger kernel: scsi0 : SCSI emulation for USB Mass Storage devices
Sep 13 20:40:56 ruediger kernel: usbcore: registered new driver usb-storage
Sep 13 20:40:56 ruediger kernel: USB Mass Storage support registered.
Sep 13 20:40:56 ruediger kernel: usb-storage: device found at 2
Sep 13 20:40:56 ruediger kernel: usb-storage: waiting for device to settle before scanning
Sep 13 20:41:01 ruediger kernel:   Vendor: LUMICRON  Model: LDC-4013          Rev: 410F
Sep 13 20:41:01 ruediger kernel:   Type:   Direct-Access                      ANSI SCSI revision: 00
Sep 13 20:41:01 ruediger kernel: SCSI device sda: 999936 512-byte hdwr sectors (512 MB)
Sep 13 20:41:01 ruediger kernel: sda: Write Protect is off
Sep 13 20:41:01 ruediger kernel: sda: Mode Sense: 43 00 00 00
Sep 13 20:41:01 ruediger kernel: sda: assuming drive cache: write through
Sep 13 20:41:01 ruediger kernel: SCSI device sda: 999936 512-byte hdwr sectors (512 MB)
Sep 13 20:41:01 ruediger kernel: sda: Write Protect is off
Sep 13 20:41:01 ruediger kernel: sda: Mode Sense: 43 00 00 00
Sep 13 20:41:01 ruediger kernel: sda: assuming drive cache: write through
Sep 13 20:41:01 ruediger kernel:  sda: sda1
Sep 13 20:41:01 ruediger kernel: Attached scsi removable disk sda at scsi0, channel 0, id 0, lun 0
Sep 13 20:41:01 ruediger kernel: Attached scsi generic sg0 at scsi0, channel 0, id 0, lun 0,  type 0
Sep 13 20:41:01 ruediger kernel: usb-storage: device scan complete
Sep 13 20:41:02 ruediger /etc/hotplug.d/block/50-hwscan.hotplug[15857]: new block device /block/sda
Sep 13 20:41:02 ruediger kernel: Buffer I/O error on device sda1, logical block 1000064
Sep 13 20:41:02 ruediger kernel: Buffer I/O error on device sda1, logical block 1000065
Sep 13 20:41:02 ruediger kernel: Buffer I/O error on device sda1, logical block 1000066
Sep 13 20:41:02 ruediger kernel: Buffer I/O error on device sda1, logical block 1000067
Sep 13 20:41:02 ruediger kernel: Buffer I/O error on device sda1, logical block 1000068
Sep 13 20:41:02 ruediger kernel: Buffer I/O error on device sda1, logical block 1000069
Sep 13 20:41:02 ruediger kernel: Buffer I/O error on device sda1, logical block 1000070
Sep 13 20:41:02 ruediger kernel: Buffer I/O error on device sda1, logical block 1000071
Sep 13 20:41:02 ruediger kernel: Buffer I/O error on device sda1, logical block 1000064
Sep 13 20:41:02 ruediger kernel: Buffer I/O error on device sda1, logical block 1000065
Sep 13 20:41:02 ruediger /etc/hotplug.d/block/50-hwscan.hotplug[15906]: new block device /block/sda/sda1
Sep 13 20:41:22 ruediger hald[6439]: Timed out waiting for hotplug event 1046. Rebasing to 1046
So jetzt fuehl ich mich ein wenig komisch da weder meine Platten, Partitionen noch sonstwas unter media:/ angezeigt wird..
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4023
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu »

Wie sind die IRQ-s belegt? (z.B. Infozentrum) doppelt vielleicht?
Da du 6xUSB hast, dürften die pro Paar 1 IRQ belegen, da kann
tatsächlich umstecken helfen.

MfG
misiu
Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers »

Wo kann ich herausfinden wie de IRQ's belegt sind?

Irgendwie ist das ganze sehr komisch... Jetzt habe ich neugestartet und die Kamera eingeschaltet und eingesteckt. In media:/ war dann alles normal, jetzt komm ich aber auf die Kamera nicht mehr drauf. Ausmachen und wieder anmachen bringt nichts, per Hand usbfs mounten und umounten bringt auch nichts...

Aber das Zeichen und die Verknuepfung unter media:/ sind immernoch vorhanden
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4023
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu »

Und mit digikam oder qtkam geht es?
IRQ-s kann man einsehen im INFOZENTRUM von KDE
evtl., als root in der Textkonsole:

Code: Alles auswählen

 lspci -v  
MfG
misiu
Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers »

Irgendwas scheint da nicht richtig zu laufen...

Habe eben eine DVD eingelegt und die wurde auch nicht automatsch gemountet, und in media:/ nicht angezeigt.

Habe dann von Hand gemountet und das ging einwandfrei...

Werde mal die IRQ's morgen bei frisch gestarteten System einsehen, bei eingeschalteter Digicam dann...

Irgendwie komisch grad alles... hatte ich noch nie.
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4023
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu »

ok, die Interrupts kannst du noch in der Textkonsole so abrufen:

Code: Alles auswählen

cat /proc/interrupts
ist übersichtlicher. Und schau im BIOS, ob IRQ zuweisung
für USB zugeschaltet ist.

MfG
misiu
Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers »

Nun habe heute mit der Kamera gearbeitet, Bilder ruebergezogen.
Nach dem ausschalten ist sie weiterhin dauerhaft in media:/ vorhanden... ein Zugriff aber irgendwie nicht moeglich...

cat /proc/interrupts:

Code: Alles auswählen

ruediger:/home/stefan # cat /proc/interrupts
           CPU0
  0:   37056473          XT-PIC  timer
  1:      20718          XT-PIC  i8042
  2:          0          XT-PIC  cascade
  5:      44083          XT-PIC  CMI8738-MC6, uhci_hcd
  7:         20          XT-PIC  parport0
  8:          2          XT-PIC  rtc
  9:          0          XT-PIC  acpi
 10:    1659281          XT-PIC  uhci_hcd, eth0
 11:    3237772          XT-PIC  ehci_hcd, uhci_hcd, nvidia
 12:     408421          XT-PIC  i8042
 14:     395708          XT-PIC  ide0
 15:      69599          XT-PIC  ide1
NMI:          0
LOC:          0
ERR:          0
MIS:          0
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4023
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu »

Voll chaotische Aufteilung:
USB2 mit Soundkarte auf IRQ 5
USB 1.1/2.0 mit Grafikkarte auf IRQ11
USB 2.0 / mit Netzwerkkarte auf IRQ 10

Diese Geräte behindern sich beidseitig.
Wenn du keine Geräte hast, die Parport benutzen, bzw.
den Drucker von parport auf USB schalten kannst,
schalte im Bios LPT ab (evtl. auch COM -Ports).

Sonst kannst du mit ACPI abschaltung oder IRQ-Ballancing
probieren:

Code: Alles auswählen

pci=bios       = Erzwingt die Verwendung des PCI BIOS 
pci=noacpi     = Deaktiviert das IRQ-Routing via ACPI
acpi=oldboot   = Schaltet das ACPI-System fast komplett aus, und nur die Teile, 
                 die für das Booten nötig sind, werden verwendet
acpismp=force  = Aktiviert die ACPI Tables eines SMP-Systems
acpi=off       = Schaltet ACPI komplett ab
http://portal.suse.com/sdb/de/2002/09/81_acpi.html
http://portal.suse.com/sdb/de/2002/12/f ... tions.html

Auch BIOS -Update wäre eine Alternative.

MfG
misiu
Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers »

Nun, habe Parallel-Port sowie Serielle-Ports im BIOS deaktiviert.

Code: Alles auswählen

ruediger:/home/stefan # cat /proc/interrupts
           CPU0
  0:     112214          XT-PIC  timer
  1:         93          XT-PIC  i8042
  2:          0          XT-PIC  cascade
  5:        962          XT-PIC  CMI8738-MC6, uhci_hcd
  7:          0          XT-PIC  ehci_hcd
  8:          2          XT-PIC  rtc
  9:          1          XT-PIC  acpi
 10:        903          XT-PIC  uhci_hcd, eth0
 11:       5814          XT-PIC  uhci_hcd, nvidia
 12:       1481          XT-PIC  i8042
 14:      12824          XT-PIC  ide0
 15:        257          XT-PIC  ide1
NMI:          0
LOC:          0
ERR:          0
MIS:          0
Da hat sich nun aber nich viel gtan.
USB 1.1 ist auf 7 gegangen.
2.0 laeuft immernoch zusammen mit Nic, Grafik und Sound...

Gibt es eine Moeglichkeit festzustellen welche Anschluesse auf meinem Mainboard die 2.0 Anschluesse sind und welche die 1.1?

Hab gerade im Handbuch folgendes gefunden:
USB v2.0 und Enhnced Host Controller Interface (EHCI) v1.0 kompatibel
Also heißt das doch dass meine USB-Schnittstellen beides koennen, oder?

Habe eben meine Kamera eingeschaltet und angesteckt - nix passiert.
Umstecken hat auch keine Loesung gebracht.

Es wird immer seltsamer...
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4023
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu »

Code: Alles auswählen

7:          0          XT-PIC  ehci_hcd 
Das ist der USB 2- Kontroller (uhci/ohci sind USB 1.1).
Der sitzt jetzt alleine, gut so.

Hast du schon probiert mit Programmen wie Digikam
oder qtcam auf die Digitalkamera zuzugreifen?
Welches Motherboard und Digikam sind es
überhaupt?
Hast du die ACPI - Bootoptionen probiert?

MfG
misiu
Antworten