Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

1 Verzeichnis: 1 User = Schreiben, Rest = Nur Lesen

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
excelsio
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 12. Sep 2005, 11:46

1 Verzeichnis: 1 User = Schreiben, Rest = Nur Lesen

Beitrag von excelsio »

Hallo zusammen,

Ich will einen simplen Fileserver aufsetzen. Ein Debian- Linux + Samba 3 ist installiert. Ich habe auch schon ein Freigabe am Laufen, auf die jeder zugreifen kann.


Ziel ist jedoch folgendes:

Es soll ein Verzeichnis freigegeben werden, auf das 1 Benutzer Schreib- und Leserechte hat. Der Rest der Welt soll dort, ohne sich einloggen zu müssen, nur lesen dürfen.



Wie stelle ich das an ?


Danke
carsten
Guru
Guru
Beiträge: 1632
Registriert: 27. Jan 2004, 13:27
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von carsten »

Na, indem du diesem User lese- und schreibrecht gibts, den anderen nur lesen (man chown).
Wichtig ist halt, daß dieser User vorhanden ist und sich damit am Server anmeldet.
Intel DB65ALB3, Chipsatz B65, Celeron G540, 4GB, 1x1TB System, 2x 2TB SATA RAID1, SuSE 13.2 (noch)
excelsio
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 12. Sep 2005, 11:46

Beitrag von excelsio »

Ich bekomme es nicht hin.

Was ich schaffe:

- Jeder kann zugreifen und hat Lese- Zugriff. Wenn ich mich mit dem Nutzer anmelde, hat dieser auch nur Lese- Rechte.

-Der Nutzer muss sich anmelden und bekommt lese und schriebzugriff, dafür kann nicht mehr JEDER zugreifen. Es kommt immer eine Aufforderung einen Nutzernamen und Passwort einzugeben.



Meine Ziele:

JEDER soll unter Windows einfach \\Servername\Freigabe eingeben , die Freigabe öffnet sich ohne Anmeldefenster und JEDER kann lesen.


Der NUTZER soll unter Windows ein "Netzlaufwerk verbinden",
sich mit dem Nutzer der auf dem Samba- Server eingerichtet ist anmelden, Passwort eingeben und dann verbinden können.
=> Nun soll er Schreib- Zugriff haben.




Könnte mir jemand bitte ein kurzes Beispiel aus der smb.conf posten ?


Danke
carsten
Guru
Guru
Beiträge: 1632
Registriert: 27. Jan 2004, 13:27
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von carsten »

da muß bei der Freigabe sowas wie guest ok = yes rein.
Ansonsten poste du doch deine config, das ist einfacher. denn Beispiele gibt es nun wirklich genug hier
Intel DB65ALB3, Chipsatz B65, Celeron G540, 4GB, 1x1TB System, 2x 2TB SATA RAID1, SuSE 13.2 (noch)
excelsio
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 12. Sep 2005, 11:46

Beitrag von excelsio »

So, es klappt nun endlich:


[global]

netbios name = irgendetwas
server string = LinuxSambaServer Version %v
workgroup = egal
os level = 2

hosts allow = 192.168.
encrypt passwords = yes
guest account = Nobody
map to guest = Bad User


[test]
comment = test
path = /daten/test
read only = no
create mask = 0775
directory mask = 0775
valid users = user1, nobody
guest ok = yes
browsable = yes
Antworten