Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

DNS bind und IPv6

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Frankie777
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 916
Registriert: 30. Apr 2005, 23:22

DNS bind und IPv6

Beitrag von Frankie777 »

Hallo,
ich habe ein paar Probleme mit DNS.

Zum einem bekomme ich bei Start des bind immer diese Fehlermeldung:
couldn't add command channel ::1#953: address not available

Egal ob ich in der /etc/named.conf "listen-on-v6 { none; };" auf none setze oder auskommentieren.

Kann man das noch irgendwo anders konfigurieren?
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus »

schon mal in /var/lib/named/etc geschaut ?
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User
Benutzeravatar
Frankie777
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 916
Registriert: 30. Apr 2005, 23:22

Beitrag von Frankie777 »

ja, da liegt eine Kopie der /etc/named.conf. Suse kopiert die da bei jeden Neustart aus /etc/ rein um ein chroot zu bauen??

Sonst kann ich da nichts relevantes finden..

Oder soll man das bei den Options von named einstellen , da gibt es wohl eine Option -4 um es auf IPv4 zu beschränken..
Benutzeravatar
Frankie777
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 916
Registriert: 30. Apr 2005, 23:22

Beitrag von Frankie777 »

OK, mit der Option -4 ist Ruhe mit IPv6
/usr/sbin/named -4 -t /var/lib/named -u named

vorher hatte ich immer so komische Meldungen:
telnet localhost 55
telnet: connect to address 127.0.0.1: Connection refused
Trying ::1...
telnet: connect to address ::1: Network is unreachable
Die IPv6 Meldung ist jetzt weg...
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus »

Frankie777 hat geschrieben:OK, mit der Option -4 ist Ruhe mit IPv6
/usr/sbin/named -4 -t /var/lib/named -u named
kannst du im /etc/init.d/named Runlevel-Script fest verdrahten!
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User
Benutzeravatar
Frankie777
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 916
Registriert: 30. Apr 2005, 23:22

Beitrag von Frankie777 »

OK, danke..

Ich habe es bereits über den Editor für /etc/sysconfig Dateien bei Network/DNS/Name-Server
/etc/sysconfig/named named_args eingetragen.
Antworten