Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Video Capture von VHS oder Super8

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
dwr
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 19. Dez 2004, 11:11
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Video Capture von VHS oder Super8

Beitrag von dwr »

Hi,

ich möchte wie damals unter Windows das S-Video In meiner Grafikkarte nutzen und von VHS filme zu capturen. Irgendwie wird der Video-In der Grafikkarte nicht erkannt oder gibt kein bild.
Geht das überhaupt, wenn ja, was ist notwendig.

Es handelt sich bei der Grafikkarte um eine Nvidia GeForce FX5600 von Pixelview. Diese hat einen Video-IN port (ich denke auch NVIdia) der unter WinXP super lief ....
Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4423
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 »

Moin dwr,

schau mal bei video4linux ob deine Karte von denen unterstützt wird. Ansonsten schau mal bei nvidia selber ob deren Treiber das hergibt. Ich glaube aber das es am Einfachsten wäre wenn Du dir eine einfache TV-Karte besorgst (z.B. von Ebay). Ich kann dir die Terratec Cinergy 400 empfehlen oder auch die meisten anderen Karten mit dem saa7134 Chipsatz. Kriegst Du gebraucht für um die 20,- Euro.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?
dwr
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 19. Dez 2004, 11:11
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Beitrag von dwr »

Geier0815 hat geschrieben:Moin dwr,

schau mal bei video4linux ob deine Karte von denen unterstützt wird. Ansonsten schau mal bei nvidia selber ob deren Treiber das hergibt. Ich glaube aber das es am Einfachsten wäre wenn Du dir eine einfache TV-Karte besorgst (z.B. von Ebay). Ich kann dir die Terratec Cinergy 400 empfehlen oder auch die meisten anderen Karten mit dem saa7134 Chipsatz. Kriegst Du gebraucht für um die 20,- Euro.
Läuft die Cinergy ohne Probleme mit Linux (v4l) ???
Hast Du die selbst ?
Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4423
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 »

Moin dwr,

schau mal in diesen Thread: http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=38052

Ansonsten bastel ich hier im Multimediaforum noch an einem HowTo zum Thema Aufnahme und Wandlung zur DVD, ist aber noch nicht fertig: http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=39262
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?
dwr
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 19. Dez 2004, 11:11
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Beitrag von dwr »

Ich habe bis dato verzweifelt versucht den Video-In Eingang der GraKa zum laufen zu bringen, jedoch ohne Erfolg. :shock:
Also habe ich mich entschlossen eine TV-Karte zu ergattern. Die Cinergy war mir doch ein bissl zu teuer für die paar Dinge die ich vorhabe. :roll:
Dank EGAY bin ich jetzt um eine Haupauge WinTV reicher und um 5,50 Euro ärmer. :lol:
Gestern war das schmucke Stück dann da, also ausgepackt und in den Rechner gepackt.
YAST hat das Dingens sofort erkannt. Soweit so gut. Danach habe ich dann die Video Cam dan angeschlossen (Composite).
Nach dem Starten von xawtv und dem umstellen von tuner auf composite hatte ich dann auch ein Bild ... soweit so gut.
Dann habe ich mal ein bisschen hin und her gesucht und schlussendlich noch die v4l-tools installiert. :idea:
Nur scheitere ich momentam am Recorden. Das Tool Zapping friert total ein wen ich record drücke, xawtv macht keine Reaktion, Kino hat keine Option für Composite, und das "Schwarz gegen Weiß" vom tuner lässt sich auch nicht recorden
Ich weiß auch nicht mehr weiter. Screenshot lassen sich mit ich glaube es war Ktv erstellen, ohne Probleme.
Was muss ich noch tun, bzw. was benötige ich noch zum Recorden ?
Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4423
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 »

Moin dwr,

hast Du denn überhaupt schon mal in mein HowTo geschaut? XdTV ist das Tool deiner Wahl, oder eben Kalva wo der Entwickler (Taki) hier im Forum sehr viel Support leistet.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?
dwr
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 19. Dez 2004, 11:11
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Beitrag von dwr »

Hi Geier,

ok, ich habe mir mal Deine Howto's zur Gemüte geführt .... bin jetzt einen Schritt weiter .... :wink:

Nach langen Suchen und Setups etc. habe ich es geschafft das XdTV zum laufen zu bewegen. Im Inet sind nicht mehr viel Packete für Suse 9.2 vorhanden :(

Egal. Jetzt läft das Proggi, aber auch nur, wenn ich vorher xawtv gestartet habe und die Source auf Composite gewechselt habe.
Wie gesagt das läuft soweit. Wenn ich ein AVI erstelle ist das ganz passabel, aber ein Mpeg1 (Für ne VCD) klappt irgendwie nicht. Ich stelle auf Mpeg und nehme auf. Eine Datei wird erzeugt, lässt sich zwar auch abspielen aber nur mit "schwarzen" Bild. Komische Sache das. Obwohl das Ergebnisfenster von XdTV aussagt das 0 Frames gedroppt wurden.
Dann habe ich versucht ein MPEG mit K3b als VCD zu brennen. Ergebnis: VCD meckert mir ein Packet an, welches aber schon installiert ist :shock: ... Beim reinziehen des "Schwarzen" mpegs sagt mir K3B das nur dateien fom Typ Mpeg1 verwendet werden dürfen :shock: :shock: ..... Hallo ? habe doch mpeg1 erstellt und das Paket ist auch drauf .... Blöde Sache das ...
Mal abwarten, werde wohl demnächst zwangsläufig upgraden, da die Libs, Packete, etc wohl schon zu alt sind .... :cry: :cry:
Antworten