Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

DSL Configuration Ethernet-Karte WLAN0, YAST keine Selektion

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Linux007
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 18. Mär 2004, 20:54
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

DSL Configuration Ethernet-Karte WLAN0, YAST keine Selektion

Beitrag von Linux007 »

Hallo,
ich habe SUSE 9.0 auf einem HP Compaq nx9010 installiert. Die Kernel Version ist 2.4.21. Die Installation von Linuxant DriverLoader für T-Sinus 154 Card - PCMCIA hat geklappt - Ping vom Terminal funktionert - Link Lampe leuchtet auch. DSL Sinus 154 card funktionert mit Windows XP.

Mein Problem ist, dass ich mit Yast DSL Konfiguration die Ethernet Karte vom eth0 auf wlan0 nicht ändern kann, obwohl ich vorher die Netzwerk-Karte (wlan0) installiert habe. Ich habe bereits beide "Setting-Typen" (DHCP und statische IP Addresse) ausprobiert, und beides hat nicht geklappt.
(P.S. Ein 24-minutiges Gepräch mit SUSE Support unter 0190 862800 konnte mir leider auch nicht weiterhelfen.)
Ich bin für jede (detaillierte) Hilfe dankbar. Sollte jemand bereits DSL mit Sinus 154 card erfolgreich installiert haben, so bitte ich um die Konfigurationsdateien - Vielen vielen Dank.
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Wie ist der Router eingerichtet?
Gast

Beitrag von Gast »

Hallo Dirk,
vielen Dank für Deine Antwort. Bezüglich Router - diesen habe ich nicht eingerichtet (da ich noch Neuling bzgl Linux bin - und die beiden Suse 9.0 Handbücher beschreiben Routing aber erklären nicht wie es eingerichtet werden soll). Kannst Du mir weiterhelfen? Danke im Voraus.
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Sind an den Router noch Rechner über Kabel angeschlossen.
Linux007
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 18. Mär 2004, 20:54
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Linux007 »

Nein - Ich habe einen standalone Laptop Rechner mit einer PCMCIA T-Sinus154card (wireless)
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

In der Beschreibung deines Routers steht, wie den einrichtet. Es gibt Einstellmöglichkeiten für das Wlan. Diese müssen mit deiner Karte übereinstimmen. Wenn du keine Verbindung zum Router hast, kommst du auch nicht ins I-NET.
Linux007
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 18. Mär 2004, 20:54
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Linux007 »

Ich habe eine Verbindung von meinem Laptop über die T-Sinus154card (durch ping). Wenn ich mit YAST den DSL konfigurieren möchte, so zeigt dieser nur die interne Netzkarte eth0 an. Meine WLan ist aber wlan0 (kann ich mit ifstatus wlan0 überprüfen, die MAC-addresse, die IP Adresse, etc. sind alle konfiguriert; auch über http://localhost kann ich auf die Konfiguration (Linuxant!) zugreifen). Leider kann ich it der YAST DSL Konfiguration die Netzwerkkarte von eth0 nicht auf wlan0 umstellen.

Meine Konfiguration ist: Laptop HP Compaq nx9010 verbunden mit der wireless T-Sinus154card and den Telecom DSL 154 verbunden an den Splitter.

Falls es Einstellmöglichkeiten für den WLAN gibt, bitte wo genau? Danke.
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Hast du noch ne eth0 eingerichtet?
Gast

Beitrag von Gast »

Hallo Dirk,
vielen Dank für Deine Hilfe, Du hast mich gerade auf die Idee gebracht (mit deiner letzten Frage): Wenn ich wlan0 auf eth1 umbenenne dann muss YAST die wireless T-Sinus154card erkennen (weil er die interne eth0 ja bereits erkannt hat). Da ich den Linuxant Driverloader für Wlan habe, kann ich diese durch den Befehl (als root) umbenennen von wlan0 auf eth1 mit:
# dldrconfig --netdevname
>>neuer name durch eth%d (%d muss sein damit linux die nächste freie Nummer vergeben kann)

Nachdem der Name von wlan0 auf eth1 erfolgreich umbenannt wurde, hat YAST während der DSL Konfiguration eth1 erkannt und als Netzwerkkarte eingebunden.
Ich habe nun eine Internet Verbindung mit der wireless T-Sinus154card.

Vielen vielen Dank, Dirk, dass Du mich auf die Idee gebracht hast.
Bis dann... Viele Grüsse
7seven7

Beitrag von 7seven7 »

Hallo zusammen.
Probier grad auch die T-Sinus 154 card zum laufen zu bringen.
Ich hab das Problem, dass der Driver Loader ne Datei namens TS154PC1.sys haben will. Die hab ich aber nirgens gefunden.
Danke schon mal im vorraus.
Gruß Jörn
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Ist bei dem Teil keine TreiberCD begewesen?
7seven7
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 5. Mai 2004, 11:19
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von 7seven7 »

Doch schon. Da is die Datei aber auch nicht drauf.
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Lad den Treiber von Linuxant runter, da sollten alle Dateien bei sein.
Gast

Beitrag von Gast »

Hallo,
um die Datei TS154PC1.sys und die anderen Dateien (ts154fw.arm, ts154icb.sys, ts154icb.inf, ts154icb.cat) zu bekommen, musst du die bei T-Sinus 154 mitgelieferte Windows CD auf dein Windows System installieren. Mit dem Suchen befehl kannst du diese Dateien relativ einfach auffinden, (Diese Windows installation ist notwendig, weil diese oben genannten Dateien sich in einer *.exe befinden).
7seven7
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 5. Mai 2004, 11:19
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von 7seven7 »

Hab ich gemacht. Sind aber trotzdem nicht auf meinem System installiert.
Kann mir die Dateien vielleicht irgendjemand zippen?
Danke schon mal im voraus
Antworten