Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Domäne einrichten geht nicht.

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

DasFragezeichen
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 8. Sep 2005, 11:45

Domäne einrichten geht nicht.

Beitrag von DasFragezeichen »

Hallo.

Wie in diesem Unterforum (Link: http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=8596) bereits erwähnt versuche ich eine Domäne auf SuSE Linux 9.3 Pro (Easy Linux Edition) eine Domäne einzurichten, scheitere aber an Schritt 3. Kann mit jemand weiterhelfen?
rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle »

Schau mal unter YaST-Netzwerkdienste-Netzwerkdienste nach, ob der Swat auch aktiviert ist und der xinetd auch läuft.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Hinweis: wenn man den SWAT im xinetd aktiviert dann redet er noch nicht mit anderen IP-Adressen. Dazu muß in der /etc/xinetd.d/swat die Zeile 'only from' auskommentiert oder richtig eingestellt werden.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
DasFragezeichen
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 8. Sep 2005, 11:45

Beitrag von DasFragezeichen »

So, da bin ich wieder und habe entsprechendes nachgeguckt.
Also SWAT ist AN, aber wenn ich auf "Netzwerkdienste (xinetd)" klicke, ist das erstmal "deaktiviert". Irgendwie bin ich momentan auch zu doof, es zu aktivieren. Habe schon mehrmals umgestellt und auf "Beenden" geklickt, weil es einen anderen sinnvollen Button nicht gibt.
Weis wer, was hier falsch läuft?
Benutzeravatar
Burner
Member
Member
Beiträge: 189
Registriert: 4. Feb 2004, 16:58
Wohnort: RucksackBerliner
Kontaktdaten:

Beitrag von Burner »

Code: Alles auswählen

rcxintetd
Ansonsten mal Fehlercode posten.

Gruss Burner
Achte auf deine Gedanken - sie sind der Anfang deiner Taten.
DasFragezeichen
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 8. Sep 2005, 11:45

Beitrag von DasFragezeichen »

Burner hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

rcxintetd
Ansonsten mal Fehlercode posten.

Gruss Burner
:?: Was soll ich damit anfangen? Ich habe noch keine Linuxerfahrung. Fang ja erst an, welche zu sammeln.
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8939
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13

Beitrag von admine »

Du kannst mit rcxxx status/start/stop Dienste beeinflussen.

Also gibst du als root in einer Shell ein

Code: Alles auswählen

rcxinetd status
ein und siehst, ob der Dienst gestartet ist.
und mit start bzw. stop kannst ihn starten bzw. stopen ;)
Grüße
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Benutzeravatar
Burner
Member
Member
Beiträge: 189
Registriert: 4. Feb 2004, 16:58
Wohnort: RucksackBerliner
Kontaktdaten:

Beitrag von Burner »

Bin davon ausgegangen das du die KOnsole schon kennst.

Gruss Burner
Achte auf deine Gedanken - sie sind der Anfang deiner Taten.
DasFragezeichen
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 8. Sep 2005, 11:45

Beitrag von DasFragezeichen »

So, da bin ich wieder. Dauert als immer, bis ich diverse Dinge probieren kann, weil ich das ganze nebenbei im Geschäft mache und die reguläre Arbeit natürlich vorgeht.


Habe das mal gemacht. Es erscheint jetzt
Checking for service xinetd: unused
Scheint irgendwie nicht zu funktionieren. Lösung?

Ja, ich bin halt ein N00b, der gleich in die Vollen geht. Ich vertrete die Ansicht, dass man eine Sache am besten erlent, indem man sie macht. Von "Spielereien" halte ich nichts.
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8939
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13

Beitrag von admine »

Dann mit

Code: Alles auswählen

rcxinetd start
den xinetd starten ;)
Grüße
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle »

Und die dauerhafte Lösung: xinetd in YaST im Runleveleditor aktivieren.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.
DasFragezeichen
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 8. Sep 2005, 11:45

Beitrag von DasFragezeichen »

Danke. Funktioniert. Ist das toll :-) Hoffentlich komme ich jetzt weiter
Und schon wieder habe ich drei Fragezeichen über meinem Kopf. Was muss ich den bei "Konfiguriere WINS" einstellen? (Für was ist das zuständig?, Brauche ich das?) Leider ist das in der FAQ nicht beschrieben worden.
Benutzeravatar
Burner
Member
Member
Beiträge: 189
Registriert: 4. Feb 2004, 16:58
Wohnort: RucksackBerliner
Kontaktdaten:

Beitrag von Burner »

Schade das die Videotuts von Cybermailer nicht mehr online sind. War zwar etwas veraltet das Samba aber zum verstehen ganz SUPER!

Gruss Burner

PS: Weiss eigentlich einer ob Cybermailer die Videos freigegeben hat?
Achte auf deine Gedanken - sie sind der Anfang deiner Taten.
Benutzeravatar
Frankie777
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 916
Registriert: 30. Apr 2005, 23:22

Beitrag von Frankie777 »

@ burner

ja, sein ausscheiden ist bedauerlich, aber noch schlimmer war das löschen seiner Beiträge.
Die Threads lesen sich wie ein Schweizer Käse, man kann seine Antworten nur noch erahnen.

@?
WINS Server brauchst Du wenn Du einen PDC haben willst oder mehr als drei bis fünf Rechner hast.
Neben den Eintrag in der smb.conf. mußt Du aber den WINS-Server bei jedem Client eintragen oder über DHCP eintragen lassen.

WINS macht NetBios Namensauflösung.
rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle »

PS: Weiss eigentlich einer ob Cybermailer die Videos freigegeben hat?
Hat er nicht.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.
DasFragezeichen
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 8. Sep 2005, 11:45

Beitrag von DasFragezeichen »

Hurra, jetzt hat´s aber geknallt :lol:

Also das wird jetzt eine richtige Fragerei, weil da so einiges nicht funktioniert.

1) Wenn ich "localhost:901" aufrufe und auf Wizard gehe werde ich wie folgt begrüßt:
Fehler: WINS-Server und WINS-Client zugleich in smb.conf gesetzt. Bitte wählen sie den WINS-Modus
Hab ich doch! Habe den Punkt auf "WINS-Server" gesetzt und auf "Übernehmen" geklickt. Dann ist erstmal alles toll. Wenn ich aber auf "Status" gehe und alles neustarte und wieder auf den Wizard klicke steht da wieder die Fehlermeldung. Was will der nur?

2) Das Anlegen der Benutzernamen funktioniert nicht so richtig über Konsole. Ich doof? (Beispiel wie ich es machen will:
useradd -m -g ntuser -s /bin/false testuser
Die Gruppe "ntuser" habe ich zuvor angelegt, gibts auch tatsächlich. Wenn ich aber den Benutzer anlegen will meint er nur
"useradd: Unknown group `GROUP=<NULL>`in /etc/default/useradd."
Das es den Benutzer trotzdem gibt und er auch der Gruppe "ntuser" zugeordnet ist wundert mich irgendwie.

3) Der Windows 2000-Rechner kommt nicht in die Domäne rein. Name wurde richtig geschrieben und auch der IP-Bereich ist richtig (Linux: 192.168.75.12, Windows: 192.168.75.13)

Tja, gleich drei Probleme und alle drei kann ich mir nicht erklären ... bin aber auch n doofer N00b :x
Benutzeravatar
Frankie777
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 916
Registriert: 30. Apr 2005, 23:22

Beitrag von Frankie777 »

mit testparm prüft man seine smb.conf

Schau hier nach wins support und wins server
http://us3.samba.org/samba/docs/using_samba/appb.html

Entweder ist der Samba-Rechner WINS-Server oder er hat einen Link auf einen anderen WINS-Server. Beides zusammen und zugleich geht nicht.

In /etc/default/useradd wird eine Fehler sein. (Suse Problem)

Anmaleden an der Domäne geht erst wenn der PDC richtig konfiguriert ist.
DasFragezeichen
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 8. Sep 2005, 11:45

Beitrag von DasFragezeichen »

Wie ich an Testparm gelange weis ich nicht (Internet geht noch nicht an dem Rechner) und was den WINS-Server betrifft, so habe ich wie geschrieben den Punkt auf "WINS-Server" gesetzt, aber beim "zuständigen WINS-Server" ändert er das dauernd auf 192.168.11.100 ab, obwohl ich das auf 192.168.75.12 haben will (weil das die IP der Linuxkiste ist) Keine Ahnung warum der bockt. Mit dem englishen Text kann ich nur wenig anfangen, weil mein english eher begrenzt ist.


Hoffe mir kann wer helfen, auch wenn ich mir selbst mittlerweile doof vorkomme. *heul*
Jeder hat mal angefangen. Auch du.
Benutzeravatar
Frankie777
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 916
Registriert: 30. Apr 2005, 23:22

Beitrag von Frankie777 »

testparm ist ein Befehl aus der Samba-Suite und sollte installiert sein"
linux:/etc/samba # apt search testparm
samba - A SMB/ CIFS File Server
user@linux:~> which testparm
/usr/bin/testparm

Nur ein WINS-Server im Subnet!
Beim WINS-Server: wins support = yes
bei den Linux-Clients wins server = IP-Wins-Server
GENAU SO GEHT ES, doppelte Einträge erzeugen Durcheinander

Ein Eintrag beim WINS Server mit wins server = IP erzeugt durcheinander.

Swat ist eigentlich eine edit Hilfe, kann aber auch nichts machen wenn die conf-Files zu sehr verbogen sind.
Vielleicht fängst Du noch mal mit einer minimalen smb.conf an, die Du per Hand editierst und dann langsam erweiterst.
DasFragezeichen
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 8. Sep 2005, 11:45

Beitrag von DasFragezeichen »

Dass du mir eine komentierte smb.conf postet wäre jetzt unverschämt zu verlangen, oder? *duck* Bin atm. jetzt nicht vor dem Linuxrechner (steht im Geschäft) und gehe mal davon aus, dass ich die Datei finde (Linux hat ja auch ne suchfunktion *mein*)
Jeder hat mal angefangen. Auch du.
Antworten