Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

xp freigabe zeigt falsche laufwerksgrösse

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
filmkonnex
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 2. Sep 2005, 13:31

xp freigabe zeigt falsche laufwerksgrösse

Beitrag von filmkonnex »

hallo!

endlich ist es mir gelungen ein netzwerk für xp zugriff auf linux server einzurichten. ich wollte nun ein 2. laufwerk einrichten. ich sehe auf xp shared folder zwar meine freigegebenen laufwerke, doch zeigt mir xp immer noch die grösse des 1. freigegebenen laufwerks an, wenn ich mein 2. laufwerk als netzlaufwerk verbinde.

kann das damit zusammenhängen, dass ich eine freigabe in einer freigabe (also verschachtelt) in linux gemacht habe?

ich habe in linux folgende freigaben:

/home ich glaube das ist das verzeichnis der boot partition
/shared die partition, die die 1. festplatte freigibt
/shared/1 die partition, die die 2. festaplatte freigibt

( /shared/1 zeigt in xp die laufwerksgrösse der 1. festplatte, also von /shared an )

wenn das der falsche weg ist, eine 2. festplatte freizugeben, wie schaffe ich es dann, das einzurichten. ich habe folgende einstellungen jetzt vorgenommen:

unter yast2 "konfiguration des nfs servers" "nfs server starten"

"neues verzeichnis"
/shared2
Rechner (wildcard) 192.168.0.0/255.255.255.0
Optionen: rw,root_squash

unter yast "einstellungen zur installation" "ziel partitionen/dateisysteme festlegen"
hdb1 ext2 /shared2

neu gebootet
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

XP kann von Haus aus kein NFS. Welche NFS Software hast Du unter XP installiert ?

Oder ist da Samba am Werk (evtl ohne daß Du es realisierst) ?
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
filmkonnex
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 2. Sep 2005, 13:31

Beitrag von filmkonnex »

Oder ist da Samba am Werk (evtl ohne daß Du es realisierst) ?
ich habe samba dabei. jedenfalls gibts unter yast2 ein menü namens samba grundkonfiguration.
unter "art des servers" ist arbeitsgruppe angekreuzt und heisst "pool". doch jedesmal wenn ich darin einstellungen vornehme oder ändere, komme ich nicht weiter. als hätte sich yast "aufgehängt". so funktionieren die tasten "zurück" "abbrechen" und "weiter" nicht mehr und es hilft nur noch der "reset" konopf am pc...
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Wenn Du unter XP keine NFS-Zusatzsoftware installiert hast dann kannst Du mit XP auf einen NFS-Server nicht zugreifen.

Daß Yast beim Konfigurieren von Samba hängenbleibt ist keinesfalls normal. Woran das nun genau liegt kann ich Dir auch nicht sagen.

Yast macht dabei jedenfalls nichts anderes als die Datei /etc/samba/smb.conf zu bearbeiten und danach ggf smbd und nmbd neu zu starten damit diese die Änderungen übernehmen.

Ich benutze zur Konfiguration von Samba meistens SWAT. SWAT ist ein Webkonfigurationstool für Samba das mittels Browser bedient wird.

Für Samba-Fragen haben wir eine eigene Forensektion. Ich denke daß hier ein Samba-Problem vorliegt und verschiebe den Thread in die Samba-Sektion.

Poste doch mal Deine smb.conf.

Ach noch was: Friert der gesamte Rechner ein oder nur Yast ? Wenn 'nur' Yast einfriert dann brauchst Du doch nicht auf den Resetknopf zu drücken. Unter Linux kann man jedes laufende Programm i.D.R. 'abschießen'.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
filmkonnex
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 2. Sep 2005, 13:31

Beitrag von filmkonnex »

Martin Breidenbach hat geschrieben:Wenn Du unter XP keine NFS-Zusatzsoftware installiert hast dann kannst Du mit XP auf einen NFS-Server nicht zugreifen.
also zugreifen kann ich schon. und zwar auf den default shared folder, den ich bei der installation des linux servers angelegt habe. ich sehe in den shared folders der anderen festplatte unter xp auch. allerdings nur wenn ich sie in linux in einem unterverzeichnis des "default shared folders" (also shared/1 oder shared/a freigegeben habe.)

hmm.
Poste doch mal Deine smb.conf.
ähm. ich bin linux neuling. wie komme ich zu dieser - in mcedit?
Ach noch was: Friert der gesamte Rechner ein oder nur Yast ? Wenn 'nur' Yast einfriert dann brauchst Du doch nicht auf den Resetknopf zu drücken. Unter Linux kann man jedes laufende Programm i.D.R. 'abschießen'.
das kann ich nicht sagen, weil ich nicht wüsste wie ich das austesten soll. um in ein anderes prog zu switchen und das so zu testen fehlt mir das know how. jedenfalls kann ich mit strg/alt/entf neu starten. das müsste bedeuten, dass der computer anspricht.
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16636
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois »

Hi

Du bist Linux Neuling?

Will willst du denn mit Samba zurechtkommen ?

Lern doch bitte erst mal die Grundbegriffe und danke Gott das Cybermailer nicht mehr hier ist :roll: :oops:

EDIT:Sieh dir doch mal den Link an

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=38944
Zuletzt geändert von whois am 6. Sep 2005, 15:23, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

/etc/samba/smb.conf - habe ich doch oben geschrieben.

Programme abschießen:

mit xkill:

ALT-F2 drücken - 'xkill' eingeben

Da kommt ein Totenkopfcursor. Mit dem auf das abzuschießende Fenster klicken.

mit KDE Processtable:

STRG-ESC drücken
Pozess in Prozesstabelle auswählen
auf Beenden klicken

von Hand

In Konsolenfenster

Code: Alles auswählen

ps -ax
eingeben. Prozessnummer merken und dann

Code: Alles auswählen

kill prozessnummer
eingeben.

Ansonsten möchte ich Dir das Lesen der Samba-Doku nahelegen.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Antworten