Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Router und Linux-DHCP

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Phantom1410
Member
Member
Beiträge: 81
Registriert: 14. Apr 2005, 16:57

Router und Linux-DHCP

Beitrag von Phantom1410 »

Hallo,

eine Frage: Ich habe einen Router, der die IP-Adressen verwaltet. Jetzt hat mir ein Bekannter, der auch Netzwerke beruflich aufsetzt, gesagt, ich soll allen Geräten wie Printserver,Server, Drucker etc. eine feste IP zuweisen und den Rest über den Linux-DHCP laufen lassen.

Jetzt meine Frage. Warum soll das der Linux-Rechner machen, wenn es doch der Router auch kann?

Wo liegen also die Vor- und Nachteile des Linux-DHCP?
na-cx
Hacker
Hacker
Beiträge: 493
Registriert: 18. Mai 2004, 20:00
Wohnort: Syke

Beitrag von na-cx »

Man kann den DHCP-Server auf dem Linux-Rechner besser konfigurieren als den normalen Router.
Entsprechend kann man das Netzwerk auch besser gegen unbefugte Zugriffe absichern.
CU
Christian

Bild
Phantom1410
Member
Member
Beiträge: 81
Registriert: 14. Apr 2005, 16:57

Beitrag von Phantom1410 »

achso ok. Dann hat sich das erledigt! Danke
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Ich mache das ja auch so. Beim DHCP-Server im Netgear-Router kann ich nicht alle Optionen setzen die ich benötige. Z.B. habe ich einen DNS und WINS unter Linux laufen und das kann ich dem Netgear nicht mitteilen. Deswegen habe ich DHCP im Netgear deaktiviert und unter Linux einen DHCP-Server installiert.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Antworten