Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Führerschein ?

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

Führerschein als witzige FAQ entwickeln ?

Umfrage endete am 18. Sep 2005, 07:17

Ja, gute Idee
14
61%
Nee, komm, laß stecken. Zuviel Arbeit.
9
39%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 23

Benutzeravatar
scg
Hacker
Hacker
Beiträge: 399
Registriert: 4. Jul 2004, 09:56
Wohnort: Nürnberg (SuSE-City)
Kontaktdaten:

Führerschein ?

Beitrag von scg »

He Leute, ich greif mal die Idee vom ehrenwerten Mr. TeXpert auf:
(Gucks du hier: http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=40698)

Wie wär es, wenn wir alle zusammen einen Führerschein entwickeln ? Also wohlgemerkt, nicht sowas wie LPIC, das gibts ja schon.

Das ganze natürlich schwer auf Konsole genagelt, klar, und vor allem in einem eigenen sticky Thread. Könnte so ne Art "lustige FAQ" sein, die aber auch je Frage eine oder mehrere ernsthafte Antworten beinhalten muß. Irgendwie im Stil einer theoretischen Führerscheinprüfung.

Beispiel:

Code: Alles auswählen

Sie wollen aus sourceforge.net ein Programm installieren. Das heruntergeladene Archiv heißt myniceproggie-1.0.3.tar.gz
Wie gehen Sie vor ?
[ ] Sie rufen jemanden an, der was davon versteht (Handwerkskammer, gelbe Seiten)
[ ] Sie fragen morgen die nette Aldi-Kassiererin, bei der Sie ja auch Ihren PC gekauft haben
[ ] Sie führen diese Schritte durch :
    Entpacken des Archivs mit tar xvzf myniceproggie-1.0.3.tar.gz
    Lesen der README und der INSTALL Datei mit cat README bzw. cat INSTALL
    Sie beherzigen die dort angegebenen Installationsanweisungen, in der Regel wird das sein:
        ./configure
        make
        (als root) make install
[ ] Bei auftretenden Problemen notieren Sie genau die Fehlermeldung und führen folgende Schritte in dieser Reihenfolge durch:
    Nachforschen auf der Homepage von myniceproggie (FAQs, Forum)
    google.de
    Suchfunktion im linux-club.de
    Präzises Fragen hier im Forum
Die Frage ist nur, wie kann man das vom normalen Forumsbetrieb so absetzen, daß es "normale" Gäste nicht vor den Kopf stößt ?

Was meint Ihr ? Oder besser bleiben lassen ?
CU scg
Benutzeravatar
TeXpert
Guru
Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 17. Jan 2005, 11:22

Beitrag von TeXpert »

An sich eine witzige Idee, aber praktisch gesehen bringt das auch nichts, die Leutz lesen ja noch nicht mal ein Readme geschweige denn die Doku. Und solange nicht jeder die Notwendigkeit sieht sondern sich fröhlich offene Root-Server ins Netz stellt ist das vergebene Mühe.

Du glaubst gar nicht, wie viele Leute ich schon kennengelernt habe, die einen Rootie haben aber nur einen Admin auf dem System ... ich frage mich ob die nie Urlaub machen, oder ob das Business dann auch Ferien hat?

Code: Alles auswählen

# to resolve all your problems, try this:
HOWTO='pack c5,41*2,sqrt 7056,unpack(c,H)-2,oct 115' && perl -le "print $HOWTO"
Ich beantworte keine Supportfragen per PM!
Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers »

Natuerlich hat das Business Ferien bei solchen Leuten... das sind dann auch die Leute die hier im Linux-Club fragen wie sie denn nachschauen koennen ob jemand ihren Server gehackt hat? Der wuerde in letzter Zeit nicht mehr so laufen wie sie das wollten..

Solche Fragen faende ich aber echt toll - damit koennte ich sehen wie viel ich tatsaechlich weiß und einiges dazu lernen.
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?
Benutzeravatar
scg
Hacker
Hacker
Beiträge: 399
Registriert: 4. Jul 2004, 09:56
Wohnort: Nürnberg (SuSE-City)
Kontaktdaten:

Beitrag von scg »

Naja, Keepers von allem was ich von dir bisher gesehen habe würde dir (wenn überhaupt) der Fragenkatalog vom LIPC mehr bringen.

Ich meine, sobald die Komplexität eines Problems ein gewisses Maß übersteigt, sind programmierte Fragen nichtmehr das geeignete Mittel. Es gibt halt einfach (gerade unter Linux) oft mehr als nur einen Weg zum Erfolg.

Das ganze wäre also eher mehr als Gag zu betrachten. für die ganz trivialen Sachen.

TeXpert hat schon recht, wenn er sagt, wenn Leute keine Ahnung haben, dann aber richtig. Und die würde die Spitzfindigkeit dieser Art FAQ (Führerschein) gar nicht tangieren.

Also wenn, muß man es eher humorvoll sehen (denk ich mal). Und dafür stellt sich die Frage: Rechtfertigt es den Aufwand ? Was meint ihr ?
CU scg
na-cx
Hacker
Hacker
Beiträge: 493
Registriert: 18. Mai 2004, 20:00
Wohnort: Syke

Beitrag von na-cx »

scg hat geschrieben:Und dafür stellt sich die Frage: Rechtfertigt es den Aufwand ? Was meint ihr ?
NEIN !!!
CU
Christian

Bild
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Wenn jemand Lust hat das zu machen soll er's halt machen.... können wir dann für blöde Fragen auch Punkte vergeben ? :twisted:
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Benutzeravatar
scg
Hacker
Hacker
Beiträge: 399
Registriert: 4. Jul 2004, 09:56
Wohnort: Nürnberg (SuSE-City)
Kontaktdaten:

Beitrag von scg »

Ach so, Martin, du meinst so in der Art, ne Umfrage

"Depp of the week" ? :D

Wär auch ne Idee ! :-) Aber das wär ja dann irgendwie ein "Negative-Casting", hm Idee ist klasse, aber ob das politisch korrekt ist? :oops: :D
CU scg
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Ich dachte mehr so an Entzug der Lizenz zum Linuxen...
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
GoT_Romeo
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 9. Okt 2005, 19:13
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

coole sache

Beitrag von GoT_Romeo »

Hi zusammen also muss ja sagen das ich das echt cool finde würde auch mit machen würde.also ran :roll:
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Sie haben etwas gemacht und jetzt kommt auf dem Bildschirm eine Fehlermeldung. Was machen Sie ?

[_] Sie posten eine Forennachricht mit Titel 'Hilfääää!!!!1!' und Inhalt 'Der Mist geht nicht !!!?11!'
[_] Sie posten eine Forennachricht mit Titel 'Es geht nicht' und Inhalt 'Immer wenn ich was mache krieg ich ne Fehlermeldung'
[_] Sie posten eine Forennachricht mit Titel 'Fehler' und Inhalt 'Immer wenn ich das mache krieg ich ne Fehlermeldung'
[_] Sie posten eine Forennachricht mit Titel 'Problem mit (Beschreibung)' und Inhalt 'Wenn ich (das und das) mache kriege ich folgende Fehlermeldung: (genauer Wortlaut der Fehlermeldung)'

Die Varianten 1,2 und 3 werden von 97% der Leute gewählt und müssen demzufolge alle richtig sein... :shock:
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Benutzeravatar
scg
Hacker
Hacker
Beiträge: 399
Registriert: 4. Jul 2004, 09:56
Wohnort: Nürnberg (SuSE-City)
Kontaktdaten:

Beitrag von scg »

Tja, OK, dann würde ich mal sagen, folgen wir Martins gutem Beispiel und posten mal "Prüfingsfragen", oder?

Also, meine Dame :-) und Herren, nur zur !
CU scg
Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi »

Martin Breidenbach hat geschrieben:Sie haben etwas gemacht und jetzt kommt auf dem Bildschirm eine Fehlermeldung. Was machen Sie ?

[_] Sie posten eine Forennachricht mit Titel 'Hilfääää!!!!1!' und Inhalt 'Der Mist geht nicht !!!?11!'
[_] Sie posten eine Forennachricht mit Titel 'Es geht nicht' und Inhalt 'Immer wenn ich was mache krieg ich ne Fehlermeldung'
[_] Sie posten eine Forennachricht mit Titel 'Fehler' und Inhalt 'Immer wenn ich das mache krieg ich ne Fehlermeldung'
[_] Sie posten eine Forennachricht mit Titel 'Problem mit (Beschreibung)' und Inhalt 'Wenn ich (das und das) mache kriege ich folgende Fehlermeldung: (genauer Wortlaut der Fehlermeldung)'

Die Varianten 1,2 und 3 werden von 97% der Leute gewählt und müssen demzufolge alle richtig sein... :shock:
Ich würde dann durchfallen, weil ich Antwort 4 wählen würde. :cry:
Benutzeravatar
LarsThorwald
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 16. Okt 2004, 23:36

Beitrag von LarsThorwald »

Hallo zusammen,

ich fände die Idee nicht schlecht. Ich selber bin ein Newbe in Sachen Linux. Somit sehe ich die Hürden der Linuxeinstieges besser als jemand, der Ahnung hat. Und glaubt mir, da gibt es noch ne menge großer Hürden. Nein, ich bin kein Dau. Habe selber einen IT Beruf erlernt (wird hatten damals leider nur ganz kurz oberflächlich SuSe 6.4 bsprochen), bin im IT Support vor Ort bei Kunden tätig (ok ok, natürlich Windows :wink: ) und stufe mich daher nicht gerade als DAu, Lernresisten oder faul ein. Trotzdem steht man immer noch oft ratlos da.
die Leutz lesen ja noch nicht mal ein Readme geschweige denn die Doku. Und solange nicht jeder die Notwendigkeit sieht sondern sich fröhlich offene Root-Server ins Netz stellt ist das vergebene Mühe.
Diese Aussage ist zu einfach. Erst einmal mal muß man die Doku (so fern es eine deutsche gibt [wenn man die Leute von Windows weglocken will, so muß man dieses auch schmackhaft machen]) verstehen können. Ich als Techniker komme mit Sicherheit damit besser zu recht als viele andere, die einfach mal über den Betriebssystemtellerrand schauen wollen. Für diese sind die Begriffe oft nur böhmische Dörfer.
Wenn jemand Lust hat das zu machen soll er's halt machen.... können wir dann für blöde Fragen auch Punkte vergeben ?
Ach so, Martin, du meinst so in der Art, ne Umfrage

"Depp of the week" ?

Wär auch ne Idee ! Aber das wär ja dann irgendwie ein "Negative-Casting", hm Idee ist klasse, aber ob das politisch korrekt ist?
Was sind denn blöde Fragen? Ich glaube, in meinem IT Beruf werde ich mit Sicherheit mit vielen Sachen konfrontiert, von den viele Linuxer keine Ahnung haben.

Der Ruf von Linuxforen ist grotten schlecht. Bei dieser Arroganz und Überheblichkeit haben viele Leute überhaupt keine Lust, sich mit Linux auseinanderzusetzen. Warum auch?! Bei Problemen wird man im Forum oft sehr schnell blöd angemacht. Da hat der Otto NormalUser erst gar keine Lust, sich mit Linux zu beschäftigen. Da muß sich schon des öfteren sich fragen, ob hier oft Kiddis den großen Max herraus hängen lassen wollen.

Natürlich gibt es auch die anderen, die gerne helfen wollen und auch des öfteren die gleiche Antwort zum 1000 posten. Ein freundlicher Hinweis auf die Suchfunktion (quasi ein freundliches anstupsen) bringt den User des öfteren auf den rechten Pfad :wink:

Wenn Linux populärer werden soll, so muß die Community mit aktive daran arbeiten.


Gruß
Lars
OS:
Suse 11.1


Intel 2.8 Mhz
250 GB Harddisk
Immer eine gute Tasse Kaffee dabei ;-)
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Ach so, Martin, du meinst so in der Art, ne Umfrage

"Depp of the week" ?

Wär auch ne Idee ! Aber das wär ja dann irgendwie ein "Negative-Casting", hm Idee ist klasse, aber ob das politisch korrekt ist?
NEIN

Einen öffentlichen Pranger für besonders bescheuerte Threads halte ich für keine gute Idee. Ich mach die Leute schon genug zur Sau :mrgreen: . Die verstehen vermutlich gar nicht warum sie jetzt angemacht werden... aber wenn man jeden Tag dieselben Fehler immer und immer wieder liest.... DAS NERVT...
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi »

@LarsThorwald: Ich denke zum Teil hast Du recht, man wird mit Linux einfach zum IT-Studenten, das habe ich bei meinem MAC nie nötig gehabt, ich habe mir für das aktuellste OS ein HAndbuch gekauft, das kurz mal durchgelesen, und dann hatte ich den Durchblick, bei Linux stehst Du erst mal vor einem ganzen Wald mit Problemen.
Anfangs habe ich auch in den Foren gedacht, mein Gott sind die aber alle Arrogannt, nachdem ich mich in diesem Forum reingefuchst habe, gibt es hier auf jeden Fall eine Menge netter Leute, und es ist ganz selten, dass mal ein Problem nicht gelöst wurde, und ich habe hier auch schon eine Menge Hilfe leisten können.
Benutzeravatar
TeXpert
Guru
Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 17. Jan 2005, 11:22

Beitrag von TeXpert »

LarsThorwald hat geschrieben:Wenn Linux populärer werden soll, so muß die Community mit aktive daran arbeiten.
MOOOOOMENT.

Community != Support-Forum oder Support-Hotline.

Du vergisst: Menschen, freiwillig, kostenlos, aus Spass und weil manchmal doch eine kleine Herrausforderung wartet durch die man dann noch was lernt, oder ein anderen einen anderen Weg hat, der unter dem Strich effizienter ist und man dadurch was lernt!

Bezahl mich und ich werde freudlich (solange ich den Job aushalte) auch Support leisten.

Der Punkt ist, bei einer Community geht es um die Gemeinschaft, wenn jetzt ein Depp hier rein poltert (gerade heute gabs ein gar übles Posting im AFAIR Talk) und mit einer Coolness-Sprache um sich wirft oder mir zeigt, dass Ihm seine Zeit mehr wert ist als meine indem ich seine Googlei oder RTFM machen soll, dann hat das nichts mit Gemeinschaft zu tun, dann ist das Konsumverhalten und das kotzt mich an.

Code: Alles auswählen

# to resolve all your problems, try this:
HOWTO='pack c5,41*2,sqrt 7056,unpack(c,H)-2,oct 115' && perl -le "print $HOWTO"
Ich beantworte keine Supportfragen per PM!
Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi »

TeXpert hat geschrieben:
LarsThorwald hat geschrieben:Wenn Linux populärer werden soll, so muß die Community mit aktive daran arbeiten.
MOOOOOMENT.

Community != Support-Forum oder Support-Hotline.

Du vergisst: Menschen, freiwillig, kostenlos, aus Spass und weil manchmal doch eine kleine Herrausforderung wartet durch die man dann noch was lernt, oder ein anderen einen anderen Weg hat, der unter dem Strich effizienter ist und man dadurch was lernt!

Bezahl mich und ich werde freudlich (solange ich den Job aushalte) auch Support leisten.

Der Punkt ist, bei einer Community geht es um die Gemeinschaft, wenn jetzt ein Depp hier rein poltert (gerade heute gabs ein gar übles Posting im AFAIR Talk) und mit einer Coolness-Sprache um sich wirft oder mir zeigt, dass Ihm seine Zeit mehr wert ist als meine indem ich seine Googlei oder RTFM machen soll, dann hat das nichts mit Gemeinschaft zu tun, dann ist das Konsumverhalten und das kotzt mich an.
Ich hatte das auch gesehen, habe jetzt aber keine Lust das zu suchen. Aussage war ungefähr: Dann hole ich mir eine IT-Fachkraft.
Das fand ich ganz schön frech.
Benutzeravatar
scg
Hacker
Hacker
Beiträge: 399
Registriert: 4. Jul 2004, 09:56
Wohnort: Nürnberg (SuSE-City)
Kontaktdaten:

Beitrag von scg »

Ich denk mal, der Ton macht die Musik.

Ich hab gerade in der Konsole bisher noch nicht erlebt, dass ein Hilfesuchender schnöde abgewiesen wurde. Dafür möchte ich den Beteiligten an dieser Stelle übrigens auch mal herzlich danken.

Umgekehrt muß man natürlich auch sehen, daß Leute wie der TeXpert oder der oc2pus von sich aus ihr überaus breites und tiefes Wissen teilen. Sie haben dazu KEINE Verpflichtung. Alles was hier geschieht ist freiwillig, sozusagen im Gleichgewicht der Kräfte von Angebot und Nachfrage, von Höflichkeit und Wohlwollen.

Und ich glaube, es ist auch von Anfängern nicht zu viel verlangt, wenn man sie sanft darauf hinweist, daß auch sie eine Lernkurve zu bewältigen haben. Um die Brücke zum Ursprungsthread ein wenig zu schlagen.... einen Autoführerschein bekommt man auch nur, indem man sich mit der Materie befasst und .... lernt.
CU scg
Benutzeravatar
LarsThorwald
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 16. Okt 2004, 23:36

Beitrag von LarsThorwald »

MOOOOOMENT.
Community != Support-Forum oder Support-Hotline.
Ich behaupte ja nicht, das ein Forum die Supporthotline ersetzen soll. Ich glaube auch nicht, das verzweifelte Leute (ja, Linux treibt einen manchmal zur Verzweiflung :wink: ) das auch so sehen. Auch geistere ich durch diverse Foren mit unterschiedlichen Themen. Die wenigsten sehen ein Forum als ein Hotlinersatz an
Der Punkt ist, bei einer Community geht es um die Gemeinschaft, wenn jetzt ein Depp hier rein poltert (gerade heute gabs ein gar übles Posting im AFAIR Talk) und mit einer Coolness-Sprache um sich wirft oder mir zeigt, dass Ihm seine Zeit mehr wert ist als meine indem ich seine Googlei oder RTFM machen soll, dann hat das nichts mit Gemeinschaft zu tun, dann ist das Konsumverhalten und das kotzt mich an.
Asunahmen bestätigen die Regel. Ich selber habe das betreffende Posting nicht gelesen. Coole User, die erkennen lassen, das man sich für Bemühungen (sei es durch googeln ect.) zu schade ist, sollte man generell links liegen lassen. Solche Pappnasen findet man überall, auch außerhalb des Internets. Da muß man selber 8) bleiben
Ich hab gerade in der Konsole bisher noch nicht erlebt, dass ein Hilfesuchender schnöde abgewiesen wurde. Dafür möchte ich den Beteiligten an dieser Stelle übrigens auch mal herzlich danken.
Hier nicht, aber in anderen Linuxforen, oje oje.... Habe diese gleich wieder aus meiner Linkliste gelöscht, ohne überhaupt nur einen Post da rein zusetzen.
Umgekehrt muß man natürlich auch sehen, daß Leute wie der TeXpert oder der oc2pus von sich aus ihr überaus breites und tiefes Wissen teilen. Sie haben dazu KEINE Verpflichtung. Alles was hier geschieht ist freiwillig, sozusagen im Gleichgewicht der Kräfte von Angebot und Nachfrage, von Höflichkeit und Wohlwollen.
Den Begriff "Höflichkeit" kann ich nur unterstreichen. Leider muß man aber oft erleben, das dem Begriff Höflichkeit vom manchen Linuxwissenden nicht viel Beachtung geschenkt wird. Wenn ich etwas weiß, geben ich es gerne weiter. Gefällt mir die Fragestellung warum auch immer nicht, dann beantworte ich den Post nicht. Natürlich bin auch ich wie jeder Linuxanfänger und welche, die es mal waren, manchen ein büschen auf den Keks gegangen :lol: Trotzdem ist man froh, das einem aus dem Wald geholfen wird, den man vor lauter Bäume nicht sieht.

Kurz nochmal auf die Aussage ala "Dümmste Frage" zurück zukommen:

Manch einer, der in seinen Augen wieder so einen dummen Anfängerpost ließt, sollte sich folgendes klar machen:
Der User weiß nicht, wonach er suchen soll

Einfaches Beispiel an meiner Person.
Ich möchte gerne einen ssh (sftp) Server einrichten. Die User und die Shareverzeichnisse habe ich dafür eingerichtet. Rechte habe ich vergeben. Nun habe ich mich von einem XP PC per WinSPC mit einem der neuen User auf dem Server geschaltet und mußte erschreckend feststellen, das ich fast durch alle weiteren Verzeichnisse browsen kann :shock:

Also ab in den Foren und nach Antworten suchen. Bin mit Sicherheit ja nicht der einzige, der gerne mal so einen Server aufsetzen möchte. Was für Suchbegriffe sollte ich denn verwenden? "einsperren", ssh,Verzeichnisse? Gib mal in Linuxforen diese Begriffe ein. Die Antwort ist so groß, das man die Information nicht filtern kann. Also habe ich gepostet. Ein Teilnehmer gab mit den Tip mit chroot jail. Also danach gesucht und siehe da; die Suchergebnisse wurden schon eine ganze Ecke genauer. Will damit sagen, das der User aus mangelndem Wissem gar nicht weiß, wonach er zu suchen hat. Übrigens hat mit der Teilnehmer nur den Begriff chroot jail zu geworfen. Reicht doch schon , um weiter zukommen. Ok, in meinem Fall bin ich noch am kämpfen, was chroot jail betrifft (ist wohl nicht gerade trivial). Der Teilnehmer hätte genauso gut sich denken können:"über chroot jail" gibt 1000de von Posts". Hatte er aber nicht und da sage ich "Danke"

Also, mal alle 5 gerade sein lassen :D

Übrigens, wenn der Ruf eines Forum "freundlich" ist, so lockt dieser sehr viele Leute an. Ein volles Forum macht doch wohl mehr Spass als ein leeres, oder :wink: ?

Gruß
Lars[/code]
OS:
Suse 11.1


Intel 2.8 Mhz
250 GB Harddisk
Immer eine gute Tasse Kaffee dabei ;-)
Benutzeravatar
TeXpert
Guru
Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 17. Jan 2005, 11:22

Beitrag von TeXpert »

LarsThorwald hat geschrieben:Was für Suchbegriffe sollte ich denn verwenden? "einsperren", ssh,Verzeichnisse? Gib mal in Linuxforen diese Begriffe ein. Die Antwort ist so groß, das man die Information nicht filtern kann. Also habe ich gepostet. Ein Teilnehmer gab mit den Tip mit chroot jail. Also danach gesucht und siehe da; die Suchergebnisse wurden schon eine ganze Ecke genauer.
so und wenn Du das jetzt entsprechend verpackst:

-----------------------------------------------------------------
Hallo Forum, ich habe das Problem ABC

dazu hab ich a und b gemacht wie ich in C gelesen habe, wenn ich mit Google nach foo und bar suche sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht,

wo ist mein Denkfehler oder welche Anleitung sollte ich lesen oder mit welchen Stichworten sollte ich googlen...
-------------------------------------------------------------------

Du brauchst keine Ahnung zu haben, aber so zeigst Du, dass Du gewillt bist zu lernen, zu lesen und zu suchen so jemandem hilft man lieber als einem

-------------------------------------------------------------------
Hallo Forum, ich will ABC, wie geht das, ich kanns nicht.
-------------------------------------------------------------------

Code: Alles auswählen

# to resolve all your problems, try this:
HOWTO='pack c5,41*2,sqrt 7056,unpack(c,H)-2,oct 115' && perl -le "print $HOWTO"
Ich beantworte keine Supportfragen per PM!
Antworten