Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

NFS-Client findet keine entfernten Verzeichnisse

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
tri_flocke
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 1. Sep 2005, 08:48
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

NFS-Client findet keine entfernten Verzeichnisse

Beitrag von tri_flocke »

Guten Morgen zusammen,

ich habe versucht 2 Rechner mit NFS zu vernetzen.
Dazu habe ich auf meinem Desktop-PC einen NFS-Server eingerichtet und auf dem Laptop einen NFS-Client. Funktionierte einwandfrei.
Ich war von dem Luftsprung noch nicht wieder ganz am Boden, da versuchte ich die Gegenrichtung.
Also: NFS-Server auf dem Laptop eingerichtet, NFS-Client auf dem Desktop-PC... leider findet er keine "entfernten Verzeichnisse".
Was könnte ich überprüfen? Ping funktioniert.
Kann man nicht sowohl Client als auch Server auf einem Rechner einrichten?

Ich bin absoluter Linux-Neuling, ist alles noch ein wenig unbeholfen.
Aber das soll sich ja schnell ändern ;-)

Auf beiden Rechnern läuft übrigens Suse 9.2.

Gruß in die Runde
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8939
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13

Re: NFS-Client findet keine entfernten Verzeichnisse

Beitrag von admine »

tri_flocke hat geschrieben:Kann man nicht sowohl Client als auch Server auf einem Rechner einrichten?
das kann man schon ... geht bei mir auch so.

Was sagt

Code: Alles auswählen

rpcinfo -p
Sollte in etwa sowas ausgeben:

Code: Alles auswählen

Program Vers Proto    Port
    100000    2   tcp     111  portmapper
    100000    2   udp     111  portmapper
    100021    1   udp    1024  nlockmgr
    100021    3   udp    1024  nlockmgr
    100024    1   udp    1025  status
    100024    1   tcp    1024  status
    100011    1   udp     969  rquotad
    100011    2   udp     969  rquotad
    100005    1   udp    1033  mountd
    100005    1   tcp    1025  mountd
    100005    2   udp    1033  mountd
    100005    2   tcp    1025  mountd
    100003    2   udp    2049  nfs 
Hast du auch mal die exports angeschaut/verglichen?
btw. Welche Fehlermeldung kommt, wenn du versuchst eine Freigabe zu mounten?
Grüße
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
tri_flocke
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 1. Sep 2005, 08:48
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von tri_flocke »

Code: Alles auswählen

   Program Vers Proto   Port
    100000    2   tcp    111  portmapper
    100000    2   udp    111  portmapper
    100003    2   udp   2049  nfs
    100003    3   udp   2049  nfs
    100227    3   udp   2049  nfs_acl
    100003    2   tcp   2049  nfs
    100003    3   tcp   2049  nfs
    100227    3   tcp   2049  nfs_acl
    100021    1   udp   1024  nlockmgr
    100021    3   udp   1024  nlockmgr
    100021    4   udp   1024  nlockmgr
    100024    1   udp   1024  status
    100021    1   tcp   1024  nlockmgr
    100021    3   tcp   1024  nlockmgr
    100021    4   tcp   1024  nlockmgr
    100024    1   tcp   1024  status
    100005    1   udp    934  mountd
    100005    1   tcp    937  mountd
    100005    2   udp    934  mountd
    100005    2   tcp    937  mountd
    100005    3   udp    934  mountd
    100005    3   tcp    937  mountd
Das steht momentan beim Desktop-PC drin, habe den NFS-Clienten momentan nicht laufen.
Da ich noch alles schön mit Yast2 erledige, habe ich natürlich von der Möglichkeit gebrauch gemacht, alles in der Eingabemaske einzugeben.
Habe die IP des Laptops eingegeben, als entferntes Verzeichnis /home/sascha/ gewählt (das ist auch auf dem Laptop freigegeben), gemountet habe ich es in /home/netzwerk/, die Firewallports sind auf beiden Systemen offen.
Ich bekomme keine Fehlermeldungen, nach Bestätigung werden die Netzwerkdienste gestoppt und wieder gestartet, bei letzterem bleibt er dann hängen... (Wie kann ich jetzt eigentlich noch den Vorgang abbrechen? Reset ist doch auch keine Lösung)...

Ich hoffe die Angaben reichen für eine weitere Fehlersuche...
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8939
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13

Beitrag von admine »

bei letzterem bleibt er dann hängen...
d.h er bleibt schon beim Starten der Dienste hängen ?
Grüße
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
tri_flocke
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 1. Sep 2005, 08:48
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von tri_flocke »

Ja, leider!
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8939
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13

Beitrag von admine »

Dann versuche mal den NFS-Server auf der Zeile/in einer Shell zu starten (als root) mit:

Code: Alles auswählen

rcnfsserver restart
Kommen da Fehlermeldungen ?
Grüße
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
tri_flocke
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 1. Sep 2005, 08:48
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von tri_flocke »

Ich habe nochmal mit Yast mein Glück versucht,
es kommt zu folgender Meldung:

Code: Alles auswählen

Fehler!
Die NFS-Verzeichnisse, die in die Datei /etc/fstab eingetragen sind, konnten nicht eingehangen werden.
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8939
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13

Beitrag von admine »

hm ... du bist also am Client ?
Wie sehen die Einträge in der /etc/fstab denn aus ?
Auch wäre die /etc/exports vom Server von Interesse.

btw. muss natürlich der NFS-Server, der diese Freigaben zur Verfügung stellen soll, am Server gestartet sein.
Grüße
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
wieland
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 10. Feb 2005, 09:23

Gleiches Problem

Beitrag von wieland »

ich habe genau das gleiche Problem, auch die gleiche Fehlermeldung. Mein /etc/fstab sieht wie folgt aus:
/dev/sdb3 / ext3 acl,user_xattr 1 1
/dev/sda1 /windows/C ntfs ro,users,gid=users,umask=0002,nls=utf8 0 0
/dev/sdb1 /windows/D vfat users,gid=users,umask=0002,utf8=true 0 0
/dev/sdb2 swap swap pri=42 0 0
devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0
proc /proc proc defaults 0 0
usbfs /proc/bus/usb usbfs noauto 0 0
sysfs /sys sysfs noauto 0 0
/dev/dvd /media/dvd subfs auto,fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0
/dev/dvdrecorder /media/dvdrecorder subfs auto,fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0
ute:/windows/E /ute/windows/E nfs defaults 0 0

der /etc/exports vom Server so:
/windows/E wieland(rw,root_squash,sync)

Beim restart vom NFS-Server geht alles gut. Ich bekomme aber kein Zugriff auf den Client.

Was mache ich falsch?

Wieland
Antworten