Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[hint] Enlightenment LiveCD Distro Elive

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

[hint] Enlightenment LiveCD Distro Elive

Beitrag von onkelchentobi »

Finde das Teil recht interessant...

wen es interessiert einfach mal reinschaun, mir gefällts sehr gut...

http://www.elive.xasein.com/
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16636
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois »

Hi

Auf welcher Grundlage basiert das weisst du das zufällig.

Danke für die Info :)
Zuletzt geändert von whois am 31. Aug 2005, 13:44, insgesamt 1-mal geändert.
Audio Pro Linux

Beitrag von Audio Pro Linux »

Ja Enlightenment sieht gut aus und ich finde es schade das sich da kaum was in der Entwicklung tut - die Versionen die es für SuSE gibt (mit APT) verursachen sogar im Xinerama Modus einen Hardlock... Die Konfiguration ist dermassen kompliziert, das ich dabei den Spass verliere.

Naja lad ich mir mal zum Trost diese Live CD, die per bittorrent schnell geladen ist, wie es aussieht.

Das fällt mir ein: Warum gibt es eigentlich nicht Cinelerra für SuSE?
Auf welcher Grundlage basiert das weisst du das zufällig.
debian ;)
Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von onkelchentobi »

whois hat geschrieben:Hi

Auf welcher Grundlage basiert das weisst du das zufällig.
schau mal da rein

http://www.pro-linux.de/news/2005/8580.html

Es gibt Spötter, die behaupten, dass E17 das stabile Desktop-System für GNU/Hurd 1.0 sein wird.

da bin ich dann mal gespannt...

schade nur das der download so langsam ist, bei mir tröpfelt das teil mit nur
30 kb/s rein :-(
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***
Audio Pro Linux

Beitrag von Audio Pro Linux »

OnkelchenTobi hat geschrieben:
da bin ich dann mal gespannt...

schade nur das der download so langsam ist, bei mir tröpfelt das teil mit nur
30 kb/s rein :-(
Ich aber auch, bei mir beschleunigt der Download grad auf 90kB /sek ;)
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16636
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois »

Hi

Na das sagt ja alles :wink:

Bandwidth Limit Exceeded
The server is temporarily unable to service your request due to the site owner reaching his/her bandwidth limit. Please try again later.
Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von onkelchentobi »

hab das teil jetzt auf cd und mal auf meinem laptop laufen lassen :-)

gefällt mir SEHR gut

Bild

Bild

Bild
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***
cero
Guru
Guru
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Beitrag von cero »

Die Live-CD soll sich auch installieren lassen, hat das schon einer von Euch
probiert und getestet?
Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi
tomte
Hacker
Hacker
Beiträge: 798
Registriert: 15. Nov 2003, 13:40
Wohnort: 16°08'12"E / 56°34'08"N

Beitrag von tomte »

whois hat geschrieben:Hi

Na das sagt ja alles :wink:

Bandwidth Limit Exceeded
The server is temporarily unable to service your request due to the site owner reaching his/her bandwidth limit. Please try again later.
http://livecd.debianitas.net/download.html und bittorrent ;)
Nothing is easier than being busy - and nothing more difficult than being effective.
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16636
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois »

Danke für die alternative Quelle :)

Im Moment sieht es so aus als wäre jeder Linuxer an downloaden. :wink:
Benutzeravatar
TeXpert
Guru
Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 17. Jan 2005, 11:22

Beitrag von TeXpert »

OnkelchenTobi hat geschrieben:Es gibt Spötter, die behaupten, dass E17 das stabile Desktop-System für GNU/Hurd 1.0 sein wird.
OK, ich mach mal den Buchmacher: Was wird früher stable E17 oder Hurd ;)

Code: Alles auswählen

# to resolve all your problems, try this:
HOWTO='pack c5,41*2,sqrt 7056,unpack(c,H)-2,oct 115' && perl -le "print $HOWTO"
Ich beantworte keine Supportfragen per PM!
cero
Guru
Guru
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Beitrag von cero »

Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi
Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4423
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 »

TeXpert hat geschrieben:
OnkelchenTobi hat geschrieben:Es gibt Spötter, die behaupten, dass E17 das stabile Desktop-System für GNU/Hurd 1.0 sein wird.
OK, ich mach mal den Buchmacher: Was wird früher stable E17 oder Hurd ;)
Was für eine Frage wo Hurd schon seit Jahren nächstes Jahr stable wird ;-) 5 Euro auf E17!
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?
tomte
Hacker
Hacker
Beiträge: 798
Registriert: 15. Nov 2003, 13:40
Wohnort: 16°08'12"E / 56°34'08"N

Beitrag von tomte »

TeXpert hat geschrieben:
OnkelchenTobi hat geschrieben:Es gibt Spötter, die behaupten, dass E17 das stabile Desktop-System für GNU/Hurd 1.0 sein wird.
OK, ich mach mal den Buchmacher: Was wird früher stable E17 oder Hurd ;)
Was ist das für ne Frage? E17 natürlich...
Nothing is easier than being busy - and nothing more difficult than being effective.
Benutzeravatar
TeXpert
Guru
Guru
Beiträge: 2166
Registriert: 17. Jan 2005, 11:22

Beitrag von TeXpert »

oh, oh, das gibt aber schlechte Quoten für E17 ;)

Code: Alles auswählen

# to resolve all your problems, try this:
HOWTO='pack c5,41*2,sqrt 7056,unpack(c,H)-2,oct 115' && perl -le "print $HOWTO"
Ich beantworte keine Supportfragen per PM!
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16636
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois »

OnkelchenTobi hat geschrieben:hab das teil jetzt auf cd und mal auf meinem laptop laufen lassen :-)
gefällt mir SEHR gut
Etwas gewöhnungsbedürftig :o aber nicht schlecht.
Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von onkelchentobi »

whois hat geschrieben:Etwas gewöhnungsbedürftig :o aber nicht schlecht.
das ist richtig, zum normalen arbeiten würde ich es noch nicht einsetzen, es gibt noch einiges zu tun. ist ja auch noch nicht fertig der e17.
hab mir das teil mal auf einem kleinen zweiten testrechner unter debian testing fest auf platte installiert. was mich bei der ganzen sache bis jetzt am meisten stört, auf meinem testrechner mit 2GHz und 256MB RAM = ein Laptop hatte die cpu nach ca.4 h arbeit unter e17 eine temperatur von ca. 70°C was ich ein bischen viel finde. ok ich hatte auch einen animierten hintergrund usw... das braucht wohl recht viel leistung...
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***
nireves
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 2. Sep 2005, 19:30

Beitrag von nireves »

Hi!
Ich stell mich unglaublich bloed an beim Versuch, das Ding zu brennen. Ich hab mir mittlerweile sogar zwei verschiedene isos organisiert, die md5 stimmte immer. Zuerst hab ich versucht, das per gnomebaker zu brennen. Ein "md5sum /dev/cdrom" scheiterte dann an einem "Lesefehler" oder so. Das selbe mit cdrecord. Dann auf nem komplett anderen Rechner ein anderes Iso (md5 gut) mit Nero gebrannt: erst zeigt Total commander ueberhaupt keine CD an, dann doch irgendwann, aber bei "md5sum /dev/cdrom" (auf nem dritten Rechner) kommt dieses Mal sogar "Kein Medium gefunden"...
Alle CDs hatte ich im DAO-Modus gebrannt. Kann das was damit zu tun haben?

Schoene Gruesse,
Severin
Audio Pro Linux

Beitrag von Audio Pro Linux »

ich habe es endlich mal installiert, auf einem älteren Rechner pII 450 mit 386MB Ram. Wenn ich die LiveCD im "expertenmodus" gestartet hatte, lief sie auf dem Rechner auch unproblematisch an, Im Normalmodus brach der xserver irgendwann ab, im "ältere graka modus" funktionierte die Maus nicht.

Die Installation verläuft auch ganz unproblematisch, aber die netten grafischen Elive Konftools versagen bei Festplatteninstallation. So sitzt man dann da im miesten Grafikmodus bei 60hz ohne Netzwerk und alles macht keinen wirklichen Spass.

Gut gemeint aber nicht konsequent umgesetzt würde ich sagen und ab nach /dev/null. Keine Zeit rauszukriegen wie man ne Grafik vernünftig einstellt (mit xf86config-4 anscheinend nicht) und das netz in Betrieb nimmt (jaja irgendwas mir dpkg-xyz-ungelöst oder ähnlich) aber bis ich das raus habe habe ich schon 3 Suse installiert. Ach und wenn e17 auf SuSE längst nicht so perfekt ist vorkonfiguriert ist, damit kann man wenigstens von Anfang an arbeiten.

Hoffe die nächste Elive hält installiert was sie als LiveCD verspricht...
Antworten