Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

OpenSUSE 10.0 MP3, MPEG, AVI, ...

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
majo-1958
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 11. Dez 2004, 07:04
Wohnort: München

OpenSUSE 10.0 MP3, MPEG, AVI, ...

Beitrag von majo-1958 »

wie gehabt - aus Lizenzgründen kein MP3 Support bei SUSE.

Howto:
- ImageMagick auf OpenSUSE CD mit YAST installieren
- benötigte Packete für xine über http://packman.links2linux.org/?action=124 (additional binary packages unter a)
- aktuellste version von xine über http://cambuca.ldhs.cetuc.puc-rio.br/xine/

Am einfachsten alle RPMs in ein Verzeichnis downloaden. Dann über Konsole SU <password> in das Verzeichnis mit den RPMs wechseln und rpm -Uhv *.rpm
Damit werden die benötigten RPMs installiert und Kafffeine sollte klaglos MP3 files, Videos und und und abspielen

Viel Spass beim Musik hören
:D majo-1958
Benutzeravatar
chandra
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 12. Jun 2005, 12:45
Wohnort: 50.4000000 / 10.0166700
Kontaktdaten:

hmm

Beitrag von chandra »

Das will irgendwie nicht.
bin bzl solcher Sachen nen echter newbe und hab echt keine Ahnung was ich da jetzt falsch gemacht hab. hab genau das gemacht was hier beschrieben wurde...
... trotzdem kann ich keine mp3´s abspielen! :cry:

der sagt mir dann einfach das:

Code: Alles auswählen

linux:/home/usr0/linuxClubMP3 # rpm -Uhv *.rpm
warning: package libxine1 = 1.1.0cvs-051002 was already added, replacing with li                                                                           bxine1 <= 1.1.0cvs-051002
warning: package libxine1 = 1.1.0cvs-051002 was already added, replacing with li                                                                           bxine1 <= 1.1.0cvs-051002
warning: package libxine1 = 1.1.0cvs-051002 was already added, replacing with li                                                                           bxine1 <= 1.1.0cvs-051002
warning: libxine1-2.1.0-0.pm.1.x86_64.rpm: V3 DSA signature: NOKEY, key ID 3ab2c                                                                           e5e
warning: package libxine1-devel = 1.1.0cvs-051002 was already added, replacing w                                                                           ith libxine1-devel <= 1.1.0cvs-051002
warning: RealPlayer9-9.0.7.151-6.fdr.0.i386.rpm: V3 DSA signature: NOKEY, key ID                                                                            ff6382fa
warning: package RealPlayer9 = 9.0.7.151-4 was already added, replacing with Rea                                                                           lPlayer9 <= 0:9.0.7.151-6.fdr.0
error: Failed dependencies:
        libdvdcss = 1.2.8 is needed by libdvdcss-devel-1.2.8-2.network
        speex >= 1.1 is needed by libxine1-1.1.0-0.pm.1
        w32codec-all >= 20040809 is needed by libxine1-1.1.0-0.pm.1
        libFLAC.so.6()(64bit) is needed by libxine1-1.1.0-0.pm.1
        libXm.so.2 is needed by RealPlayer9-9.0.7.151-6.fdr.0
linux:/home/usr0/linuxClubMP3 #
der sagt mir doch da, dass der schon so einige pakete hat. und dann bricht der wg irgend so nem libdvdcss ab?
was mach ich da jetzt?
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

Sorry, aber das ist kein How-To, das ist Murks.

Macht es euch doch einfach und packt Packman als Installationsquelle in yast rein. Steht hier im Forum, wie das geht. Und zwar hier:
http://linux-club.de/viewtopic.php?t=9039
Und die DVD-Unterstützung...

...könnte man nach einer Anleitung von Packman bauen.

'apt' ist noch besser für solche Sachen. Ich hatte in ein paar Minuten alle relevanten Pakete auf meiner SuSE 10.0. Schaut mal in das 'apt'-Forum hier.

Ihr verlinkt hier auf 9.3er-Pakete, das kann, muss aber nicht gut gehen. Nehmt lieber 10er-Pakete. Und der Realplayer mit 'fdr' im Dateinamen ist bestimmt NICHT für SuSE gedacht. Hört sich eher nach fedora an. Niemals distributionsfremde Pakete in die eigene Distri einbauen. Macht nur Bauchschmerzen...

Und die libdvdcss-devel-1.2.8-2.network braucht man auch nicht... Das System schaut mir schön verbastelt aus...
Zuletzt geändert von Grothesk am 7. Nov 2005, 15:44, insgesamt 1-mal geändert.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
ojkastl
Hacker
Hacker
Beiträge: 547
Registriert: 15. Dez 2004, 04:51
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Beitrag von ojkastl »

Grothesk hat geschrieben:Sorry, aber das ist kein How-To, das ist Murks.
Zustimmung.
Grothesk hat geschrieben: Und die libdvdcss2...

...könnte man bei videolan bekommen. Das ist dann aber auch das einzige rpm, was an sich von extern noch besorgen muss...
Oder mit der ANleitung die sich bei Packman findet, das schafft man auch als Newbie.
Benutzeravatar
chandra
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 12. Jun 2005, 12:45
Wohnort: 50.4000000 / 10.0166700
Kontaktdaten:

Danke!

Beitrag von chandra »

Hat gefunzt!
einfach nur die geg. SUSE Version angeben und schon hat alles geklappt! THX

ps: so verbastelt ist mein suse garnicht. ich habs jetzt erst 3tage drauf. hatt vorher 9.2gakauft und da hatte alles bis auf 3d bei 1280x800 gefunzt. Das funzt jetzt aber unter 10.0!
mal so gesagt geht jetzt alles bis auf meine Broadcom WLAN Karte, aber man sagte das die eh nicht unter linux läuft.


danke nochmal
Antworten