Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Lösung für UT installationsprobs unter suse 9.3

Alles rund um Büroanwendungen, Bildungsprogramme und Spiele unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
blaster_master
Member
Member
Beiträge: 58
Registriert: 8. Jun 2005, 11:09
Kontaktdaten:

Lösung für UT installationsprobs unter suse 9.3

Beitrag von blaster_master »

also hatte das gleiche Problem wie viele andere hier im Forum,die suse 9.3 benutzen, dass er die CDs nicht findet.


Hab jetzt ne Lösung gefunden, die bei allen funktionieren müsste.


Man legt sich einen Ordner auf er Platte an und kopiert den Inhalt der ersten CD in dieses Verzeichnis.

Dann als Root in der Konsole export SETUP_CDROM=Pfad zu diesem Ordner

dann startet ihr die Installation. Er liest dann die CDs aus dem Ordner.

Wenn er dann nach der nächsten CD fragt, leert ihr euren Ordner und kopiert den Inhalt der nächsten CD hinein. usw.


Das funktioniert auf alle Fälle.

Habs mit UT2003 probiert. Müsste aber bei UT2004 genauso gehen.[/i]
Benutzeravatar
blaster_master
Member
Member
Beiträge: 58
Registriert: 8. Jun 2005, 11:09
Kontaktdaten:

Beitrag von blaster_master »

kleiner Nachtrag:

Unter UT2004 gehts auch mit.

Hab es selbst getestet.
wayne
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 24. Jun 2004, 09:51
Kontaktdaten:

Beitrag von wayne »

Also, bei mir klapps nicht. Muss ich für jede Cd eine eigenen Ordner anlegen?
Muss ich wenn ich mit CD3 anfange, die auch schon auf der Platte haben?
Benutzeravatar
blaster_master
Member
Member
Beiträge: 58
Registriert: 8. Jun 2005, 11:09
Kontaktdaten:

Beitrag von blaster_master »

nein


du musst dir einen einzigen Ordner anlegen und Dann als Root in der Konsole export SETUP_CDROM=Pfad zu diesem Ordner.

Betonung auf Root.
Als Benutzer gehts nicht.


Wenn er dann die nächste cd verlangt, leerst du diesen Odner und kopierst den Inhalt der nächsten CD hinein.

Das musst du machen weil suse nur auf diese eine Installationsquelle zugreift und seit suse 9.3 alle CDs einen eigenen Namen im media verzeichnis bekommen, liesst suse das sonst nicht.

Also nochmal: alles als Root machen
Benutzeravatar
TomcatMJ
Guru
Guru
Beiträge: 2484
Registriert: 1. Apr 2004, 00:29
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von TomcatMJ »

Hi!
blaster_master hat geschrieben: du musst dir einen einzigen Ordner anlegen und Dann als Root in der Konsole export SETUP_CDROM=Pfad zu diesem Ordner.

Betonung auf Root.
Als Benutzer gehts nicht.
Dieser Trick funktioniert bei Problemen mit allen Loki-Installer basierten Games. Wenn jemand einen 64Bit Rechner am Werk hat, dann sollte man vor dem Aufruf des Installers noch ein "linux32" davorsetzen sofern ein 64Bit Linux installiert ist.Beispiel:

Code: Alles auswählen

linux32 sh ./et-linux-2.60.x86.run
Wenn er dann die nächste cd verlangt, leerst du diesen Odner und kopierst den Inhalt der nächsten CD hinein.

Das musst du machen weil suse nur auf diese eine Installationsquelle zugreift und seit suse 9.3 alle CDs einen eigenen Namen im media verzeichnis bekommen, liesst suse das sonst nicht.

Also nochmal: alles als Root machen
dazu gibts noch einen netten kleinen Trick: den Parameter --move des mount-Befehls, denn damit kann sozusagen "umgemountet" werden wenn das eigentliche Medium schon automatisch mit dem Volumelabel als Verzeichnisnamen in /media eingefügt wurde, näheres dazu siehe "man mount".

Bis denne,
Tom
Antworten