Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

WLan & Laptop gehen nicht, schon 100mal probiert...

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
MistaGee
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 17. Mai 2004, 09:54
Wohnort: Red Man City
Kontaktdaten:

WLan & Laptop gehen nicht, schon 100mal probiert...

Beitrag von MistaGee »

Hallo,

ich hab das Problem dass die WLan-Schnittstelle meines Laptops nicht funzen will. Ich hab das Ding schon hundertmal per yast installiert, keys und ssid stimmen alles, aber es geht trotzdem net. Kindernet zeigt zwar auch an dass eine Verbindung hergestellt wurde, aber ein ping führt zu keinen ergebnissen. auch spielereien mit iwconfig haben nicht geholfen, selbst als ich die verschlüsselung ausgemacht hab hat sich nix geändert. Ich habe nebenbei festgestellt, dass meine WLan-Karte die ganze Zeit eth1 war und plötzlich zu eth0 mutiert ist, dabei benutzen die nicht mal denselben treiber :shock:

Daten des Schleppis:
Acer aspire 1692 wlmi
802.11BG WLan, laut compmgmt.msc eine Intel Pro 2200
Broadcom NetXtreme GBit-Lan


Woran kann das liegen? schonmal im voraus thx für ideen...

Greetz MGee
Begeisterter Kubuntu/Edgy-Nutzer
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16636
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois »

Hi

Zuerst mal falsches Forum :!:

Hast du daneben noch ein LAN ?

Wenn ja sieh dir den Link an. http://www.linuxclub.de/viewtopic.php?t=21559
Freecoffee
Guru
Guru
Beiträge: 1750
Registriert: 29. Sep 2004, 17:00
Wohnort: Bayern

Beitrag von Freecoffee »

Was liefert "netstat -r"?

Greetz, HB
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16636
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois »

Code: Alles auswählen

netstat-r
zeigt den default Zustand deines routings an.
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Läßt sich der access point anpingen ?
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Benutzeravatar
MistaGee
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 17. Mai 2004, 09:54
Wohnort: Red Man City
Kontaktdaten:

Beitrag von MistaGee »

nein, es geht gar nix...

hab netstat noch net probiert, ich sag dann bescheid.


Greetz MGee
Begeisterter Kubuntu/Edgy-Nutzer
Freecoffee
Guru
Guru
Beiträge: 1750
Registriert: 29. Sep 2004, 17:00
Wohnort: Bayern

Beitrag von Freecoffee »

whois hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

netstat-r
zeigt den default Zustand deines routings an.
Ja, klar, aber mich würde die konkrete Ausgabe der Routing-Tabelle des OPs interessieren. ;)

Greetz, HB
Benutzeravatar
MistaGee
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 17. Mai 2004, 09:54
Wohnort: Red Man City
Kontaktdaten:

Beitrag von MistaGee »

erstmal folgende Newz:

Code: Alles auswählen

mgee-schleppi:/home/mistagee # ifconfig eth1
eth1      Protokoll:Ethernet  Hardware Adresse 00:00:00:00:00:00
          inet Adresse:192.168.2.21  Bcast:192.168.2.255  Maske:255.255.255.0
          inet6 Adresse: fe80::200:ff:fe00:0/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:1
          collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
          RX bytes:0 (0.0 b)  TX bytes:0 (0.0 b)
          Interrupt:11 Speicher:c8218000-c8218fff

mgee-schleppi:/home/mistagee # iwconfig eth1
eth1      unassociated  ESSID:"MGee"  Nickname:"mgee-schleppi"
          Mode:Managed  Frequency=2.422 GHz  Access Point: 00:00:00:00:00:00
          Bit Rate=0 kb/s   Tx-Power=off
          RTS thr:off   Fragment thr:off
          Encryption key:8D64-2EF8-4804-7215-8253-3B86-CD   Security mode:restricted
          Power Management:off
          Link Quality:0  Signal level:0  Noise level:0
          Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
          Tx excessive retries:0  Invalid misc:0   Missed beacon:0

mgee-schleppi:/home/mistagee # netstat -r
          Kernel IP Routentabelle
          Ziel            Router          Genmask         Flags   MSS Fenster irtt Iface
          192.168.2.0     *               255.255.255.0   U         0 0          0 eth0
          192.168.2.0     *               255.255.255.0   U         0 0          0 eth1
          link-local      *               255.255.0.0     U         0 0          0 eth0
          loopback        *               255.0.0.0       U         0 0          0 lo

Das Ding ist mittlwerweile wieder eth1 geworden :p

Ich hab die LAN-Karte übrigens atm im selben Subnet wie die WLan-Karte weil ich den AP konfen musste. Bin jetz nich sicher ob das vorher besser ging... mal probieren...

Greetz MGee
Zuletzt geändert von MistaGee am 26. Aug 2005, 20:11, insgesamt 2-mal geändert.
Begeisterter Kubuntu/Edgy-Nutzer
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Code: Alles auswählen

RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:1
Die Netzwerkkarte sendet und empfängt keine Pakete. Ich schieb das dann mal in die WLAN Sektion.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Freecoffee
Guru
Guru
Beiträge: 1750
Registriert: 29. Sep 2004, 17:00
Wohnort: Bayern

Beitrag von Freecoffee »

Also die Idee, beide Adapter auf ein Subnetz loszulassen, klingt nicht sehr erfolgversprechend.
Außerdem fehlt mir in deiner Routing-Tabelle ein Default-route.

Greetz, HB
Benutzeravatar
MistaGee
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 17. Mai 2004, 09:54
Wohnort: Red Man City
Kontaktdaten:

Beitrag von MistaGee »

default route? wie richte ich sowas ein?

hatte bisher noch nie mit mehreren nics zu kämpfen, bin daher n00b auf dem gebiet...

Greetz MGee
Begeisterter Kubuntu/Edgy-Nutzer
Benutzeravatar
homer65
Hacker
Hacker
Beiträge: 331
Registriert: 6. Jan 2005, 05:24
Wohnort: Bochum

Beitrag von homer65 »

Für den Intel PRO 2200 bekommt man per YOU ein Patch. Wenn du den Laptop ohne externe Stromversorgung, also vom AKKU laufen läßt, gibt es Probleme beim Laden der Firmware. Versuchs also einfach mal mit Netzkabel, evtl ist das auch bei dir ein Problem. Den Patch kannst du ja erst herunterladen, wenn du ins Netz kommst.
Christian
Benutzeravatar
MistaGee
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 17. Mai 2004, 09:54
Wohnort: Red Man City
Kontaktdaten:

Beitrag von MistaGee »

danke für den tipp... ich komm beim nachbarn per kabel-dsl auch ins inet, also ist das nicht das problem. wie genau heißt der patch? beim letzten Aktualisieren hab ich nämlich nichts Passendes gesehen...


Greetz MGee
Begeisterter Kubuntu/Edgy-Nutzer
Benutzeravatar
homer65
Hacker
Hacker
Beiträge: 331
Registriert: 6. Jan 2005, 05:24
Wohnort: Bochum

Beitrag von homer65 »

Weiß leider nicht mehr genau, wie das Patch heißt. Es ist aber schon lange verfügbar. Es ist für Suse 9.3.
Benutzeravatar
MistaGee
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 17. Mai 2004, 09:54
Wohnort: Red Man City
Kontaktdaten:

Beitrag von MistaGee »

hab auf meinem Desktop-PC jetz Suse 10.0beta2 installiert, und der hat auch 'ne WLan-Karte, wenn auch nicht die Intel 2200BG, aber auf dem hab ich alles genauso gemacht und es funzt herrlich. Vllt einfach die neue Version auch aufm Laptop draufmachen und gut is, die gefällt mir vom Design her eh besser ^^

Greetz MGee
Begeisterter Kubuntu/Edgy-Nutzer
Benutzeravatar
hampa42
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 9. Sep 2005, 11:34
Wohnort: Graubünden, Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von hampa42 »

Hallo Gemeinde

Ich "kämpfe" auch mit einer Intel BG2200 in meinem Acer Travelmate 290. Und zwar lässt sich das Problem wie folgt umschreiben.

Ich habe Suse 9.3 installiert. Sogar WLAN lief. Nach ein paar Stunden (ca. 4) wurde zwar mit dem "Stecker-Symbol" auf dem KDE unten rechts eine Verbindung angezeigt. Ich hatte sogar vom DHCP eine IP zugewiesen bekommen. Aber Daten übertragen. Fehlanzeige. Kaltstart, Warmstart. Fehlanzeige.

Dann halt Laptop via Kabel ans Netz und Update mit YOU "fahren".

Neu Booten. Toll es läuft wieder. Lappi Abschalten, da ich zur Arbeit muss, denn es ist morgen 06.30h (aber das nur am Rande) Ich freue mich auf den Abend. Ich kann weiter mit Linux arbeiten. (Ich arbeite erst seit vergangenen Freitag damit. Also "Newbie" hoch 2)

Also am Abend. Booten. WLAN läuft immer noch. Ich arbeite wieder ca. 4 Stunden damit. Keine Probleme, bis ich versuche eine Verknüpfung mit meinem NAS hinzubekommen. Auf einmal. Keine URL im Browser funzt mehr. Das Symbol unten Rechts zeigt mir immer noch eine aktive Verbindung an. Neu Booten hilft auch nichts. :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:

Ich muss ins Bett. Grüble über die Ursache. Aber eben. "Extrem Newbie". Keine Ahnung, wo ich suchen soll. Auch die Angaben unter
http://ipw2200.sourceforge.net/ helfen mir da nicht weiter. Das ist für mich noch ein, zwei Stufen zu hoch.....

Danke für jeden Tip......

Gruss aus der Schweiz
hampa
Lieber unvollkommen als total fertig
Benutzeravatar
hampa42
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 9. Sep 2005, 11:34
Wohnort: Graubünden, Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von hampa42 »

Ist schon komisch. Gestern Abend habe ich meinen Laptop gebootet und 4 Stunden auf dem Netz "herumgeturnt". Alles hat einwandfrei funktioniert. Mir solls recht sein. :D

Treibermässig habe ich, ausser dem YOU-Udate, nichts verändert oder installiert.

Hoffen wir, dass es so bleibt. :wink:
Lieber unvollkommen als total fertig
Antworten