Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Samba Laufwerk Mounten

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
mtom
Member
Member
Beiträge: 57
Registriert: 9. Jun 2005, 11:21
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Samba Laufwerk Mounten

Beitrag von mtom »

Moin!

Ich verzweifel mal wieder an Linux, bzw. an Samba dieses mal.

Auf dem Noteboox habe ich in der /etc/fstab folgende Einträge:
/dev/hda3 / reiserfs acl,user_xattr 1 1
/dev/hda1 /windows/C ntfs ro,users,gid=users,umask=0002,nls=utf8 0 0
/dev/hda2 swap swap pri=42 0 0
devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0
proc /proc proc defaults 0 0
usbfs /proc/bus/usb usbfs noauto 0 0
sysfs /sys sysfs noauto 0 0
/dev/dvdrecorder /media/dvdrecorder subfs noauto,fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0
//server/filebase /filebase smbfs auto,username=#####,password=##### 0 0
Jetzt dachte ich, daß ich auf dem PC mit dem selben Eintag für das Samba Share in der fstab auch bei Start das Verzeichniss /filebase mit mounten könnte. Ging aber nicht ... :(

An der Console das Verzeichnis von Hand einzuhängen scheiter so:
mount //server/filebase /filebase
9217 Connection to Server failed
SMB Connection failed
Der SMB Client ist am laufen und als Arbeitsgruppe habe ich EARTH eingegeben. Das ist soweit auch OK. Per Ping bekomme ich den Server auch.

Hat jemand eine Idee wo ich weiter suchen kann warum es hapert?

Grüße aus Hamburg

Thomas
stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3351
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Beitrag von stka »

Das sind beides Linux-Rechner? Warum dann samba und nicht NFS? Was sagt deine Firewall? Das du den Rechner mit ping erreichen kannst sagt noch nichts über die Einstellung deiner Firewall. Dort, wenn sie dann läuft, müssen die Ports für den samba noch geöffnet werden.
Du hörst nicht auf zu laufen weil du alt wirst. Du wirst alt weil du aufhörst zu laufen.
Das neue Buch http://www.kania-online.de/fachbuecher
Benutzeravatar
mtom
Member
Member
Beiträge: 57
Registriert: 9. Jun 2005, 11:21
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von mtom »

Moin!

Den Fehler habe ich inzwischen selbst gefunden. Er war vorm Monitor :oops:
Noteboox und PC hörten beide auf den Namen Linux ...

Jetzt heissen die wieder alpha und gamma und es ist alles wieder gut, d.h. ich kann das Verzeichnis schon mal manuell mounten.

Und warum Samba? Mit Samba habe ich das hinbekommen.

Welchen vorteil hat NFS? Einfacher zu installieren? Bräuchte ich die Samba Shares sonst nur für Windows? Noteboox und PC haben beide noch ein Windows 2000 bzw. XP drauf, aber ich brauch eigentlich nur das Windows 2000 auf dem PC.

Ach ja, der Server läuft auch unter Linux. Suse 9.1 Professional ist da installiert. Der Server dient nur als Fileserver und bald soll da auch der lokale Webserver drauf laufen. Der läuft jetzt noch lokal auf dem Noteboox, was auch sinn macht, da ich das Noteboox nächste Woche mit in den Urlaub nehme um noch ein bischen zu arbeiten ...

Grüße aus Hamburg

Thomas
Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4323
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von framp »

mtom hat geschrieben:...Welchen vorteil hat NFS?...
Uebertrage mal groessere Datenmengen sowohl mit Samba und mit NFS und vergleiche die Zeiten :wink:
Benutzeravatar
mtom
Member
Member
Beiträge: 57
Registriert: 9. Jun 2005, 11:21
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von mtom »

Moin!

Dann werde ich nch dem Urlaub mal sehen, ob ich die Verzeichnisse nicht doch per NFS einhänge. Ich habe gerade mal ein paar andere Texte dazu quer gelesen. Das scheint so schwer ja auch nicht zu sein.

Grüße aus Hamburg

Thomas
Antworten