Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

openVPN standard config

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
TOBI--
Member
Member
Beiträge: 56
Registriert: 16. Mär 2004, 14:42
Wohnort: Frankfurt am Main

openVPN standard config

Beitrag von TOBI-- »

Hallo Leute,

nachdem ich gestern den ganzen tag damit verbracht habe mich
mal schlau zu machen was es mit open VPN so aufsich hat, habe
ich gemerkt das das thema sowas von komplex ist das ich da nicht
mehr durchsteige. Auch forenbeiträge zu diesem thema haben mir
nicht wirklich weiter geholfen.

Intern hat es geklappt von SuSE <-> SuSE. nur übers Inet ????

Also frage ich mein lieblingsforum......


Ich habe folgende hardware.

SuSE rechner (192.168.0.2) alle nötigen pakete installiert.

dann der router WAN 213.xx.xx.xx
LAN(192.168.0.1) portforwording 1194 <>192.168.0.2
dann das WWW

hardware auf der anderen seite.

der router WAN 213.xx.xx.xx
LAN (192.168.1.1) portforwarding 1194<>192.168.1.7
die WIN XP kiste (192.168.1.7)

beide seiten benutzen den gleichen preshared-key.txt


Wie muß nun die . conf datei auf der SuSE kiste aussehen und wie auf der WIN Kiste???

Dyndns ist nicht nötig.

Danke und Gruß
Toby

hier das beispiel von meiner internen config:

# meine.conf
# die IP des rechners am anderen tunnelende
remote 192.168.0.7
# die tunnel IP adressen A ende zu B ende
ifconfig 10.0.0.1 10.0.0.2
# der preshared key in der datei
secret furchtbargeheim-key.txt
# port für den tunnel
port 1194

# das gleiche auf dem B ende eingerichtet nur anders herum.
---------Der Tag fängt ja gut an--------------------



SuSE Linux 11 | KDE 3.5 | AMD 64 3200| 160GB+250GB SataHD | 1GB RAM | NVIDIA
TOBI--
Member
Member
Beiträge: 56
Registriert: 16. Mär 2004, 14:42
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag von TOBI-- »

Ich war schon auf dem richtigem "holz"weg.

nach 1 Woche testen hab ichs nun raus wie der Configfile mindestens
aufgebaut werden muss. quasi eine standard config.

Es hatte nur nicht geklappt da das portforwarding auf meinem router nicht funktionierte
oder die firewall nicht mitgespielt hat. Also lieber doppelt und dreifach überprüfen!!!

Findet meine Komentare nach dem # (darf natürlich nicht in der originaldatei bleiben)

remote 84.58.xx.xx #dies ist die aktuelle WAN IP adresse vom router der gegenseite

dev tun #wir wollen einen tunnel aufbauen

ifconfig 10.0.0.1 10.0.0.2 #meine seite vom tunnel hat die .1 am ende die gegenseite die .2

secret key.txt #benutze diese datei um den tunnel zu verschlüsseln

port 1194 #benutze den port 1194

route-gateway 10.0.0.2 #benutze den tunnel(auf der gegenseite wird hier die .1 eingetragen)

redirect-gateway #leite alle pakete über den tunnel
route 0.0.0.0 0.0.0.0 #die route ist über das netz der netze

Ich hoffe es hilft jemandem.

PS: wenn ich irgendwo schrott erzählt habe korigiert mich bitte.

bis neulich

Toby
---------Der Tag fängt ja gut an--------------------



SuSE Linux 11 | KDE 3.5 | AMD 64 3200| 160GB+250GB SataHD | 1GB RAM | NVIDIA
Antworten