Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

PDF-Album erstellen Alternativen zu Acrobat - kim

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

PDF-Album erstellen Alternativen zu Acrobat - kim

Beitrag von Yehudi »

Gibt es auf Suse ein Programm wie Acrobat Professional?

Mit dem man pdfs auch vom Scanner und aus mehreren jpg's erstellen kann.
Zuletzt geändert von Yehudi am 25. Aug 2005, 10:45, insgesamt 2-mal geändert.
cero
Guru
Guru
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Beitrag von cero »

Hast Du die Frage nicht schon einmal gestellt gehabt?

Mir fällt auch nur PdfTk ein. Leider ist das kein vollständiger Ersatz zu Acrobat.

Ganz umständlich würde es vielleicht so gehen:
Alles einscannen und dann die Bilder in OpenOffice einbauen. Dieses Dokument dann
als PDF exportieren.
Ist nicht sehr konfortabel, aber wenn es nur um ein paar Dokumente geht...
Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi
Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi »

cero hat geschrieben:Hast Du die Frage nicht schon einmal gestellt gehabt?
Ähnlich und vielleicht etwas komplizierter im Scannen Forum. Da ich mir nicht vorstellen konnte, dass es zig reader für Linux gibt, und keinen Clone von Professionell, habe ich hier die Frage einfach nochmal gestellt, in der Hoffnung, dass vielleicht jemand anderes das ließt, und ich glaube die Frage ist hier besser platziert.
Mir fällt auch nur PdfTk ein. Leider ist das kein vollständiger Ersatz zu Acrobat.

Ganz umständlich würde es vielleicht so gehen:
Alles einscannen und dann die Bilder in OpenOffice einbauen. Dieses Dokument dann
als PDF exportieren.
Ist nicht sehr konfortabel, aber wenn es nur um ein paar Dokumente geht...
Leider nicht es handelt sich um einen ganzen Schwung von Zeitschriftausschnitten. Bisher hatte ich das immer am Mac gemacht, aber ich will das alles neben den Musik machen am MAC erledigen, und für all solche Tätigkeiten die neben herlaufen sollen, muss Linux seinen Kopf hinhalten. - Zumindest ist das meine Intention.
na-cx
Hacker
Hacker
Beiträge: 493
Registriert: 18. Mai 2004, 20:00
Wohnort: Syke

Beitrag von na-cx »

tiff2pdf
jpeg2ps
CU
Christian

Bild
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Re: Gibt es auf Suse ein Programm wie Acrobat Professional?

Beitrag von oc2pus »

Yehudi hat geschrieben:Mit dem man pdfs auch vom Scanner und aus mehreren jpg's erstellen kann.
kim (ab der Version 0.8.1) kann aus Bildern PDF Alben erstellen.
kim und kim-plugins gibt es in meinem Repository.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User
cero
Guru
Guru
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Re: Gibt es auf Suse ein Programm wie Acrobat Professional?

Beitrag von cero »

oc2pus hat geschrieben:
Yehudi hat geschrieben:Mit dem man pdfs auch vom Scanner und aus mehreren jpg's erstellen kann.
kim (ab der Version 0.8.1) kann aus Bildern PDF Alben erstellen.
kim und kim-plugins gibt es in meinem Repository.
Oh, das muss ich mir auch gleich mal wieder ziehen - das Proggi ist
wirklich sehr hilfreich. Danke für die Pakete :D
Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Re: Gibt es auf Suse ein Programm wie Acrobat Professional?

Beitrag von oc2pus »

cero hat geschrieben:Oh, das muss ich mir auch gleich mal wieder ziehen - das Proggi ist wirklich sehr hilfreich. Danke für die Pakete :D
Tux-Manni, erstellt hoffentlich wieder eine deutsche Anpassung der Menupunkte, dann wird es noch runder ;)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User
traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic »

Schau mal hier:

http://www.pro-linux.de/t_office/dokume ... annen.html

Den Text nicht nur als Ganzes lesen bzw. das Skript kopieren, sondern auch mal ins Skript reinschauen, die Pakete, die die verwendeten Befehle enthalten, installieren und mal mit dem Parameter "--help" aufrufen oder gleich die Man-Page lesen usw., dann wird sich schon ein passendes Skript zusammenstellen lassen.
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1
Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Gibt es auf Suse ein Programm wie Acrobat Professional?

Beitrag von Yehudi »

oc2pus hat geschrieben:
Yehudi hat geschrieben:Mit dem man pdfs auch vom Scanner und aus mehreren jpg's erstellen kann.
kim (ab der Version 0.8.1) kann aus Bildern PDF Alben erstellen.
kim und kim-plugins gibt es in meinem Repository.
Ich wußte, dass oc2pus wieder was aus seinem Ärmle zu schütteln hat.

kalbum wird von den Plug-Ins verlangt ist aber nicht für 9.3 über apt verfügbar, ich habe dann erst mal ein 9.2 genommen, und damit lassen sich die Plug-Ins installieren.
Nur mit welchem Befehl startet man das Programm?
Bei kim kann ich nichts starten, und wenn ich die Versionsnummer angebe, dann wird eine Übertragung ins Internet gestartet.
Website hatte ich gefunden:
http://bouveyron.free.fr/kim/index.html
aber noch nicht den Startbefehl, geschweige denn, ein icon.
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus »

oh y34h,
KIM klinkt sich in das Kontextmenu des Konqueror ein.

Also markiere ein paar jpg's dann Rechte Maustaste, Aktionen, "KIM - Treatment & Publication", "Create a PDF Album" und beantworte die Fragen in den Dialogboxen...

die kim-plugins brauchst du dafür gar nicht, die "zaubern" noch mehr in das Kontextmenu ;)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User
Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi »

Oh nein,

rechte Maustaste - man merkt das ich mit'm Mac arbeite - da gibt es die rechte Maustaste eigentlich gar nicht.
Funktioniert super - die Bilder sollten allerdings 600dpi groß sein, damit die pdf Datei hinterher eine normale Größe hat.

Danke.
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

Re: Gibt es auf Suse ein Programm wie Acrobat Professional?

Beitrag von taki »

Yehudi hat geschrieben:Ich wußte, dass oc2pus wieder was aus seinem Ärmle zu schütteln hat.
:lol: Dickes Lob auch von mir...
Yehudi hat geschrieben: kalbum wird von den Plug-Ins verlangt ist aber nicht für 9.3 über apt verfügbar, ich habe dann erst mal ein 9.2 genommen, und damit lassen sich die Plug-Ins installieren.
?

Habe gestern angeregt durch diesen Thread auch "apt-get install kim" ausgeführt und hatte das Problem nicht feststellen können. Äh, doch, jetzt seh ichs, die Plugins haben die Abhängigkeit. Die hatte ich nicht gezogen. Was ist denn da so an Erweiterungen bei den Plugins dabei? Lust zu berichten? (Geständnis: Bin neugierig, aber zu faul zu suchen :oops: , antworte nur, wenn Du Lust hast zu antworten )
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus »

@Yehudi
passe bitte mal den Threadtitel an (Vorschhlag): PDF-Album erstellen ...

@taki
ich werde heute eine neue Version von kim und kim-plugins erstellen. Tux-Manni hat mir die deutsche Übersetzung bereits geschickt (thx btw!!).
D.h die Menu-Kontexteinträge werden dann in deutsch sein. Das Problem mit kalbum überprüfe ich gerade, sieht so aus, asl ob das in 9.3 wieder mal anders heisst .. Nothing is permanent, except changes ;)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User
Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi »

oc2pus hat geschrieben:@Yehudi
passe bitte mal den Threadtitel an (Vorschhlag): PDF-Album erstellen ...
Ist bereits geschehen.
oc2pus hat geschrieben: @taki
ich werde heute eine neue Version von kim und kim-plugins erstellen. Tux-Manni hat mir die deutsche Übersetzung bereits geschickt (thx btw!!).
D.h die Menu-Kontexteinträge werden dann in deutsch sein. Das Problem mit kalbum überprüfe ich gerade, sieht so aus, asl ob das in 9.3 wieder mal anders heisst .. Nothing is permanent, except changes ;)
Gibt es eine Einstellungsdatei, denn die Vorgaben werden für pdf egal welches Ausgangsformat auf einer Seite mit max. 50% dargestellt. Natürlich habe ich alle vorhandenen Einstellungen in der Dialogbox hinter "Create a PDF Album" ausprobiert.

Ansonsten funktioniert das echt ausgezeichnet.

@taki: ich hatte das rpm über rpm-seek gesucht, und bin dort wieder auf gwdg in einer 9.2 Repository gelandet, und die habe ich mit 9.3 verglichen.
Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi »

Was haben die anderen für Erfahrungen mit Kim gemacht? (Speziell mit pdf) - bei mir werden die Seiten kleiner als DinA4 umgewandelt, der Rest der Seite bleibt dann weiß.
Das Tool ist auch für andere Formate und was es sonst noch kann schon ziemlich klasse.
Fettes Lob.
@oc2pus: Wenn die deutsche Version über Apt zu erreichen ist, wird diese dann automatisch upgegradet, oder ist die Version auf apt dann gleich?
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus »

Yehudi hat geschrieben:@oc2pus: Wenn die deutsche Version über Apt zu erreichen ist, wird diese dann automatisch upgegradet, oder ist die Version auf apt dann gleich?
da der Autor die deutschen Einträge noch nicht eingemergt hat, habe ich einfach noch ein zweites RPM erstellt: kim-de und kim-plugins-de. Wenn du dieses mit apt install kim-de installierst, sollte kim entfernt werden.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von taki »

oc2pus hat geschrieben:
Yehudi hat geschrieben:@oc2pus: Wenn die deutsche Version über Apt zu erreichen ist, wird diese dann automatisch upgegradet, oder ist die Version auf apt dann gleich?
da der Autor die deutschen Einträge noch nicht eingemergt hat, habe ich einfach noch ein zweites RPM erstellt: kim-de und kim-plugins-de. Wenn du dieses mit apt install kim-de installierst, sollte kim entfernt werden.
Kannst Du die Sprachdateien nicht in ein eigenes RPM packen? Bei KDE-Programmen ist es üblich, dass das Programm englisch ausgeliefert wird und es dazu ein app-i18n-xx Paket gibt, wobei xx für das Sprachkürzel steht, also bei uns de (wie z.B. kalva-i18n-de-0.7.95-taki1.rpm).

So ist es auch nicht ganz so schlimm, wenn die Übersetzung erst später gebaut wird. Und das Programm selbst ist unabhängig von der Übersetzung installierbar.
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus »

taki hat geschrieben:Kannst Du die Sprachdateien nicht in ein eigenes RPM packen? Bei KDE-Programmen ist es üblich, dass das Programm englisch ausgeliefert wird und es dazu ein app-i18n-xx Paket gibt, wobei xx für das Sprachkürzel steht
in diesem Fall nicht, da der deutsche Übersetzer die Übersetzungen direkt in die Dateien eingepflegt hat. Die Menu-Einträge im Kontext kann ich patchen, aber nicht die kdialog Aufrufe. D.h. dort ist ein wenig Programmieraufwand erforderlich, und daran wird gearbeitet. Und ich fand es dann besser eine rein deutsche Version zu haben, statt einem mix aus deutschen Menu-Einträgen und englischen Dialogboxen.

Auf der anderen Seite finde ich kim gut, da es eine "echte" Linux-Anwendung ist und vorhanden Command-Line Tools einfach unter einen Hut zusammenfasst und wollte es den SuSE-Anwendern nicht vorenthalten.

Ich hoffe das der Autor die deutschen Übersetzungen schnell einpflegt und ein neues Release rausbringt.. Aber bedenkt, es ist August und die Franzosen haben noch Ferien ;)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User
Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi »

Noch mal ein dickes Lob an oc2pus. Wegen des ganzen Paketes, und den ausführlichen Erklärungen.
Ist jemanden das einzige Problem welches ich an dem Programm finden konnte aufgefallen, dass die pdf's bei der größten Einstellungen deutlich kleiner sind als A4.
Was mir an dem Programm sehr gefällt, ist dass man es direkt aus dem Konquerer bedienen kann.
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus »

Yehudi hat geschrieben:Ist jemanden das einzige Problem welches ich an dem Programm finden konnte aufgefallen, dass die pdf's bei der größten Einstellungen deutlich kleiner sind als A4.
schau mal hier, ein kleiner Ausschnitt aus der Datei /opt/kde3/bin/kim_album

Code: Alles auswählen

...
dcopRef=`kdialog --progressbar "Kim - Creating miniatures ..." 2`
case $nb in
1)      montage -tile 1x1 -geometry 800x600+5+5 -page 842x595 "$@" /tmp/miniature.jpg
        dcop $dcopRef setLabel "Kim - Creating album ..."
        dcop $dcopRef setProgress 1
        montage -tile 1x1 -geometry 600x800+5+5 -page 842x595 /tmp/miniature*.jpg* `kdialog --getsavefilename $dir *.pdf`;;

...
dort werden die Grössen festgelegt. Evtl "spielst" du mal mit dem Programm montage herum und rufst es via Kommandozeile auf (nichts anderes macht kim) um bessere Einstellungen für dich zu finden.

Wenn du dein optimales setup hast, kannst du es ja in dieser Datei eintragen.

Ansonsten eine email an den Author (Charles Bouveyron charles.bouveyron@free.fr>) mit deinem Problem und vielleicht baut er ja eine dynamische Variable ein um dein Problem zu lösen.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User
Antworten