Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

"schwammige" steuerung,mauszeiger hüpft und andere

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
cocolee
Member
Member
Beiträge: 88
Registriert: 6. Jul 2005, 02:15

"schwammige" steuerung,mauszeiger hüpft und andere

Beitrag von cocolee »

hi forum,hallo linuxer,

habe mir ein neues altes notebook von fujitsu siemens gekauft,das gelieferte win xp in die tonne getreten und gleich mal suse 9.2 aufgespielt.
läuft soweit auch ohne probleme,das problem ist die ungenaue steuerung des touchpads.
zum einen werden ordner ungewollt geöffnet oder gar verschoben,fenster schliessen geliengt erst nach mehrmaligen visieren und der mousepointer hüpft am bildschirm so wie er lustig ist.
entspanntes und schnelles arbeiten ist fast nicht möglich weil alles sehr ungenau abläuft.
gibts dafür einen schalter zum umlegen oder mir nicht bekannte einstellungen?
ich dank euch schon mal.
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

Was ist denn das für ein Touchpad? Synaptics?

Für Synaptics kann man bei Packman ein Konfigurationstool runterladen. http://packman.links2linux.de/?action=503
Benutzeravatar
cocolee
Member
Member
Beiträge: 88
Registriert: 6. Jul 2005, 02:15

Beitrag von cocolee »

dank dir :D
habe mir das modul installiert,irgendwie scheint sich eine bessere steuerung wahrnehmen zu lassen.
man bemerkt schon einen unterschied,allerdings weis ich nicht wie man das progi aufruft,die konsole scheint nix zu finden?
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

ALT-F2 und dann 'ksynaptics' eingeben oder eben dies auf der Konsole eingeben.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Benutzeravatar
cocolee
Member
Member
Beiträge: 88
Registriert: 6. Jul 2005, 02:15

Beitrag von cocolee »

wie gesagt,die konsole findet nichts
:?:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

Was liefert denn 'rpm -q ksynaptics' auf der Konsole?
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Matt.Shure
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 21. Aug 2005, 20:41

Beitrag von Matt.Shure »

Hallo,

habe ein ähnliches Problem, habe ksynaptics schon installiert, allerdings klappt das Tapping noch nicht. Die Symbole in der Kontrollleiste links unten (Menu etc.) lassen sich nicht anklicken, wenn man aufs Touchpad tappt scheint Linux zu denken man hält die linke Maustaste gedrückt. Habe schon alle Sensitivity Einstellungen erfolglos durchprobiert...

System: Samsung X20, Synaptics Touchpad, Suse 9.3

Zu finden ist das Proggi übrigens nach der Installation unter Kontrollzentrum --> Angeschlossene Geräte --> Touchpad
Benutzeravatar
cocolee
Member
Member
Beiträge: 88
Registriert: 6. Jul 2005, 02:15

Beitrag von cocolee »

Michael@linux:~> rpm -q ksynaptics
ksynaptics-0.2.0-0.pm.0
Michael@linux:~>
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

Dann versuch das mal mit dem kompletten Pfad aufzurufen. Den erhältst du mit ' which ksynaptics'.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Benutzeravatar
robi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3202
Registriert: 25. Aug 2004, 02:13

Beitrag von robi »

Grothesk hat geschrieben:Dann versuch das mal mit dem kompletten Pfad aufzurufen. Den erhältst du mit ' which ksynaptics'.
Wenn das Programm nicht im Path ist, und da ist es nicht sonst würde es die Bash ja finden, dann findet es which auch nicht,
Aber die Idee mit dem rpm ist gut,
rpm -ql ksynaptics sollte dir alle Files ausgeben die in diesem Paket enthalten sind. Such mal da nach einer Datei ksynaptics eventuell steht die irgend wo in einem sbin oder irgendwo unter /opt/*/bin das ist default nicht im Path mit drin.
Dann kannst du ja den gesamten Path zur Datei mitangeben

robi
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

Ich habe zuletzt mit 'which' mal eine Datei gefunden, die über die normale Pfadsuche der bash nicht gefunden wurde. Aber eigentlich klingt deine Antwort auch logisch... ;-)
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Antworten