Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[wichtig] KTvSchedule verliert 2 Stunden bei nxtvepg-Import

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

[wichtig] KTvSchedule verliert 2 Stunden bei nxtvepg-Import

Beitrag von taki »

Wenn man mit nxtvepg das Fernsehprogramm vom Bildschirmtext holt und für KTvSchedule als XML exportiert, verliert KTvSchedule zwei Stunden. Das ist mir aufgefallen, weil Aufnahmen, die ich mit KTvSchedule über Kalva's DCOP Schnittstelle gemacht habe, versaut waren!!! Es hat eine Weile gedauert bis ich dahintergekommen bin. Heute z.B. läuft gerade "Die Piratenbraut" - fing um 20.15. an. In nxtvepg wird das auch korrekt angezeigt. In KTvSchedule aber sollte es schon um 18.15 anfangen. Habe also wieder zwei Stunden Schrott aufgenommen :-(

Wer diesen Weg nutzen möchte, kann es auf folgendem Wege tun:

In den Einstellungen von Kalva schalte ein, dass Kalva den Aufnahmebefehl anzeigen soll. Wenn Du eine Sendung über KTvSchedule aufnehmen läßt, wird Kalva nun den Befehl in einer Box anzeigen. Schließe diese Box mit "Abbrechen" und stelle die Startzeit um zwei Stunden weiter. Erst jetzt setze die Aufnahme durch Klick auf den Record-Button und bestätige die Box mit "OK".



P.S.: Möglicherweise habt Ihr einen anderen Zeitversatz als ich. Da ich kein Win auf meinem Rechner habe, habe ich meinen Rechner nach Posix-Standard auf GMT+1+Sommerzeit eingestellt (das macht zwei Stunden - irgendwie auffällig, nicht?).
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009
Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4423
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Re: [wichtig] KTvSchedule verliert 2 Stunden bei nxtvepg-Imp

Beitrag von Geier0815 »

taki hat geschrieben: P.S.: Möglicherweise habt Ihr einen anderen Zeitversatz als ich. Da ich kein Win auf meinem Rechner habe, habe ich meinen Rechner nach Posix-Standard auf GMT+1+Sommerzeit eingestellt (das macht zwei Stunden - irgendwie auffällig, nicht?).
Sehe ich es richtig, dass Du in der Hardwareuhr GMT verwendest und im Linux CEST? Dann sollte dieses Problem doch gelöst sein wenn Du auch die RTC auf CEST stellst. Es ist aber merkwürdig das ein Programm seine Zeitinfo aus der Hardware und nicht aus dem System bezieht, oder ist der Scheduler in der Lage die Hardware zu booten also quasi selbständig einzuschalten?
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

Re: [wichtig] KTvSchedule verliert 2 Stunden bei nxtvepg-Imp

Beitrag von taki »

Geier0815 hat geschrieben:
taki hat geschrieben: P.S.: Möglicherweise habt Ihr einen anderen Zeitversatz als ich. Da ich kein Win auf meinem Rechner habe, habe ich meinen Rechner nach Posix-Standard auf GMT+1+Sommerzeit eingestellt (das macht zwei Stunden - irgendwie auffällig, nicht?).
Sehe ich es richtig, dass Du in der Hardwareuhr GMT verwendest und im Linux CEST? Dann sollte dieses Problem doch gelöst sein wenn Du auch die RTC auf CEST stellst. Es ist aber merkwürdig das ein Programm seine Zeitinfo aus der Hardware und nicht aus dem System bezieht, oder ist der Scheduler in der Lage die Hardware zu booten also quasi selbständig einzuschalten?
Die Hardwareuhr ist auf GMT eingestellt. Das BS ist auf die Zeitzone Europe/Berlin eingestellt, also liefert das System GMT+1+Sommerzeit. Das entspricht laut SuSE-Handbuch dem Posix-Standard. Abgeraten wird von dieser Einstellung nur dann, wenn man auf dem Rechner noch ein anderes Betriebssystem hat, welches die Uhr dann bei Sommerzeit/Winterzeit-Wechsel verstellt, weil Windows entgegen dem Posix-Standard voraussetzt, dass die Hardwareuhr eines Windows-PCs mit Lokalzeit zu laufen hat.

nxtvepg exportiert die XML-Datei falsch. Standard ist wohl, dass die XML-Datei die Zeit nach GMT enthält. Kabel 1 sendet über den Bildschirmtext die Zeit aber nach Lokalzeit, was verständlich ist, da der Dienst ja eben nur für Deutschland gilt. Beim Export ins XML-Format müssen die Zeitangaben also um den Versatz zur GMT umgerechnet (lokalisiert) werden.

Ich habe soeben gegooglet und die Bestätigung meiner Vermutung gefunden. Der Fehler liegt beim Export von nxtvepg!

http://www.showtell.com/mce_webguide/2/fixes.txt
http://nxtvepg.sourceforge.net/changelog.html
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009
Antworten