Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

hat Avidemux Probleme mit grossen Dateien?

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Linuxler
Member
Member
Beiträge: 135
Registriert: 13. Aug 2005, 20:37

hat Avidemux Probleme mit grossen Dateien?

Beitrag von Linuxler »

hallo,

nachdem ich mich schon fast mit Avidemux angefreundet habe, kam heute die Ernüchterung. Bisher hab ich die Aufnahmen im TS-Format gemacht und nachher in Avidemux bearbeitet, keine Probleme

gestern und heute hab ich dann Filme aufgenommen in der Grösse von jeweils gut 3 Gigabyte (auch TS-Format), welche unter Kaffeine auch ohne Probleme abspielbar sind...aber folgende Probleme sind unter Avidemux aufgetreten:

- 1. Film: Index wird erstellt, nachher arbeitet avidemux lang rum und wirft dann die Meldung aus "Can not open file"

- 2. Film: Index wird erstellt, alles startet normal....spiel ich dann den Film in Avidemux ab, so bleibt irgendwo der Film stehen und Audio geht weiter

wie gesagt, unter kaffeine laufen beide Filme normal ab, hat Avidemux ev. Probleme mit grossen Dateien?

Gruss Linuxler
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von taki »

M.E. ja. Obwohl avidemux immer wieder in diesem und anderen Foren emfohlen wird, habe ich persönlich noch keine brauchbaren Ergebinisse damit erziehlen können. Vielleicht läuft es auch nur in einer Gnome-Umgebung annehmbar :?:

Ich nutze zum Schneiden, Zusammenklene und Transcodieren das MEncoder-Frontend KMEnc15. Dieses arbeitet hier sehr zuverlässig. Vielleicht tut es dass nur in einer KDE-Umgebung, womit es zwischen avidemux und kmenc15 wieder zum Ausgleich kommt :!:
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009
Benutzeravatar
Linuxler
Member
Member
Beiträge: 135
Registriert: 13. Aug 2005, 20:37

Beitrag von Linuxler »

alles zusammen etwas komisch, den letzten Film den ich aufgezeichnet habe, ist bestens in avidemux zu bearbeiten...ich werd aber weiterhin mal acht geben und ansonsten werd ich wirklich auch mal KMEnc probieren

Gruss Linuxler
mca
Hacker
Hacker
Beiträge: 351
Registriert: 10. Okt 2004, 00:27

Beitrag von mca »

ich habe mit kmenc15 auch noch nichts gemacht, aber die beschreibung hört sich doch sehr vielversprechend für dich, Linuxler.
Kmenc15 is an advanced MEncoder frontend, generally designed to be a VirtualDub
replacement for Linux. It is most useful for editing and encoding large high
quality AVIs capped from TV. It allows cutting and merging at exact frames,
applying any MPlayer/MEncoder filter, with preview.
der mencoder ist ein sehr gutes tool, ich würds mal versuchen an deiner stelle.
Antworten